Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Sonntag, 24. September 2017

Wasserfall und danach Diner

Noch vor meinem Deutschlandurlaub (ich flog am 1. August) haben wir am Samstag, dem 29. Juli nochmals einen netten Ausflug gemacht.

Wir hatten auch unseren kleinen Pablo dabei und fuhren diesmal nach Valdese - ca. gut 20 Minuten von uns entfernt. Dort besuchten wir den MacGalliard Falls Park, einen kleinen Park mit einem Bach und eine netten Wasserfall. Hier kann man ganz gut spazieren gehen und in dieser netten Kulisse Fotos machen.




Dank Stativ und Selbstauslöser gab es auch wieder ein paar Schnappschüsse von der kompletten Family:




Wenn man diesen Creek ein kleines Stück hinunter geht, dann endet er in einem Wasserfall - den MacGalliard Falls:









Von hier aus sind wir dann in das Örtchen Valdese gefahren, da wir dort einen coolen Diner kennen, wo wir ein Eis essen wollten. Das "Myra's" ist ein richtiger Hingucker - finde ich - wie aus alten Zeiten:


Die Innenausstattung ist genau so cool:


Wir hatten ja einen Hund dabei, deswegen sassen wir auf der Terrasse. Tamara und Ben blieben mit Pablo draussen, während wir Eltern gingen und jedem ein Eis kauften:


Das "Myra's" sieht aus wie so ein typisches Drive-In von 1950:







Wieder zu Hause hatten wir am späten Nachmittag alles auf der Terrasse vorbereitet, um dort ein paar gute deutsche Schnitzel zuzubereiten. Wenn man Schnitzel macht, "riecht" danach immer das ganze Haus und dies war mal eine gute Alternative, um dies zu vermeiden:




Später gab es dann Schnitzel mit Jägersauce und mit Zigeunersauce - das war ein Festessen für uns 4:

Freitag, 22. September 2017

Erster Ausflug mit Hund

Ich hatte noch nicht über ein oder zwei Ausflüge berichtet, die wir mit der Familie gemacht hatten, bevor ich nach D flog und das möchte ich gerne noch nachholen.

Am Sonntag, dem 23. Juli haben wir einen ersten Ausflug mit unserem Hund in die Berge gemacht. Der kleine Pablo muss natürlich auch an unsere Art von Tagesausflügen gewöhnt werden. So ging es morgens los über den Highway eine Stunde Fahrt Richtung Berge:


Es ging hinter Blowing Rock auf den Blue Ridge Parkway und dort zur Picnic Area des Julian Price Park. Der Picknickplatz war gut besucht, aber wir fanden noch einen schönen Platz für uns mit dem typischen Tisch, Bänken und Grill. Wir hatten unseren Pavillon dabei und hatten so einen Schattenplatz.

Wir hatten ein kleines Pop-up Zelt für Pablo mit, so dass er auch seinen eigenen Bereich hatte, um sich wohl zu fühlen:



Zu essen gab es diesmal leckere Wiener Würstchen mit Brötchen für uns:



Pablo fühlte sich sichtlich wohl in seinem kleinen Zelt:


Wir hatten gut gegessen und dann noch eine ganze Weile dort gemütlich relaxed und den Hund bespasst 😃:


Der Kleine stand (steht) immer im Mittelpunkt unseres Interesses:


Wir packten schliesslich unser Picknickzeug ins Auto und fuhren den Blue Ridge Parkway weiter Richtung Süden. Für Pablo's ersten Hike mit uns wählten wir den Beacon Heights Hiking Trail, der nur eine Meile lang ist und mit zwei tollen Aussichtspunkten belohnt:









Und weiter ging es zum zweiten Aussichtspunkt:




Ich sagte es schon - der Kleine steht bei uns total im Mittelpunkt, lach:


Etwas Trinken und einen kleinen Snack essen - Pablo natürlich auch:




Dann ging es wieder den Hiking Trail hinunter, während Pablo freudig neben uns herlief:


Bei der Weiterfahrt  / Heimfahrt hielten wir noch das ein oder andere Mal am Parkway an, um ein Foto zu schiessen:




Pablo schien den Ausflug mit uns sehr genossen zu haben, er passt also gut zu uns 😀. Auf der Heimfahrt hat er schon ein Nickerchen gehalten und dann zu Hause hüpfte er gleich in sein Bettchen. Hier ein paar Fotos, wie er sich nach dem anstrengenden Tag in den Bergen erholte - ganz besonders witzig ist das letzte Foto, denn so wie er da gerade schläft, sieht er völlig erschlagen von den Strapazen aus, haha: