Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Mittwoch, 12. Juli 2017

Sommerurlaub in North Carolina (Teil 1)

Ende Juni / Anfang Juli haben wir Urlaub an der schönen Crystal Coast von North Carolina gemacht. Es war wieder ein Mischung von Beachurlaub, Sightseeing, Relaxing, Strandzeit, Poolzeit usw. Einfach ein schöner Family Urlaub.

Am Freitag, dem 30. Juni machten wir uns auf den Weg in den Urlaub. Die Fahrt sollte laut Navi ca. 4 Stunden und 20 Minuten dauern. Tamara hatte schon vor Tagen gesagt, dass sie uns gerne in den Urlaub fahren möchte und so haben wir es auch gemacht. Sie war unser Chauffeur für die komplette Strecke - von zu Hause bis zum Hotel:

Im Honda Odyssey unterwegs (letzte Sitzreihe rausgenommen)
Ein echtes Highlight für uns war es, als wir an diesem Laden vorbeifuhren 😊:


Ca. 2 Wochen davor haben die allerersten Lidl Läden in den USA neu eröffnet. Lidl ist nun Aldi in die USA gefolgt und will sich hier auch am Geschäft beteiligen. Wir finden das sehr gut! Es gibt jetzt die ersten 10 Lidl Läden in den USA (6 in North Carolina, 2 in South Carolina und 2 in Virginia). Wir haben diesen Lidl später noch besucht und gestaunt, was es hier alles "made in Germany" zu kaufen gibt.

Wir hatten ein Zimmer in einem Hampton Inn Hotel gebucht. Bei der Hotelauswahl ist uns immer wichtig, dass es ein "ordentliches" Hotel ist, es einen Pool hat und Frühstück und Internet inklusive ist.


Solche kostenlosen Kleinigkeiten finden wir auch sehr nett vom Hotel - Obstkorb und gute Auswahl an Tee, Kaffee, heisse Schokolade den ganzen Tag vorhanden:


Der Blick aus unserem Zimmer ging Richtung Pool, den wir während unserem Aufenthalt sehr intensiv genutzt haben:


Beim Autofahren hat man rechts und links immer etwas zu sehen:




Um es uns am Strand gemütlich zu machen, hatten wir allerhand dabei:



Wir besuchten den schönen Strand vom Fort Macon State Park. Wie immer in North Carolina muss man in State Parks keinen Eintritt bezahlen (ist in vielen States anders).




Der Blick von unserem Sitzplatz aus nach vorne auf den Atlantischen Ozean:






Es waren sehr wenig Leute im Wasser. Die rote Fahne zeigte an, dass es gefährlich war. Es gab kräftige Wellen, aber vor allem starke Strömungen, die das Schwimmen gefährlich machten. Unsere beiden Jungs haben sich natürlich trotzdem ins Wasser getraut:






Die zwei hatten ihren Spass im Wasser und hielten es dort eine lange Weile aus.




Tamara und ich haben sie lieber vom sicheren Ufer aus beobachtet und uns nur die seichten Wellen um die Füße plätschern lassen:



Irgendwie macht einen die Seeluft immer hungrig und so packen wir für uns immer gerne Brote und Snacks in die Kühlbox ein:




Meine Familie liebt es aber am meisten, Zeit im Pool zu verbringen. Besonders Tamara und Ben gehen lieber im Pool schwimmen als im Meer bzw. Ozean. Wenn wir vom Strand zurückkamen, wurde immer noch der Pool besucht.

Ich musste etwas aus dem Zimmer holen und konnte von dort aus auch meine Family im Pool sehen:



Nach Tauchringen tauchen, schwimmen, Ball spielen usw.:



So kann man es hier sehr gut aushalten 😏...

Kommentare:

  1. Das schaut aber gut aus, ein wirklich toller Strandabschnitt. Man muss ja nicht zwingend ins Wasser, oder nur mal so mit den Füßchen. Erholsam ist es aber dennoch......einfach aufs Meer blicken und genießen. Der Pool ist schön und ich mag es, wenn ein paar Bäume ihn einzäunen. Manchmal ist einfach nur Beton drum herum, dass ist dann nicht so einladend. Da habt ihr ein gutes Hotel ausgesucht *eigentlich wie immer* ;-)
    Was habt ihr denn da für ein Wagen dabei gehabt? Ist das euer eigener gewesen, wo alles drauf passt für den Strand? Das ist ja echt praktisch. Wir schleppen immer ins Freibad die Liegen, Kühltasche und Decken ..... immer ein Weg vom Parkplatz dort hin.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Claudia. Zu unserem "Wagen" - hier in den USA gibt es solche Beach Carts zu kaufen und werden sehr gerne genutzt. Die Amis wissen, wie man sich das Leben einfacher machen kann, lach. Die Beach Carts sind super praktisch. Wir haben z.B. nicht jedes Mal die grosse Kühlbox mitgenommen. Der Beach Cart hat auch eine Kühltasche und die hat eine gute Größe und hält schön kalt.

      Löschen
    2. Beach Carts.....echt toll. Bei uns könntest Bollerwagen nehmen, die gibt es auch schon in "leichter" Ausführung, aber ist mir alles immer noch zu umständlich. Bei euch sah das sehr leicht aus und zudem machen es hier halt so wenige. Ja, die Amis wissen wie es geht, wenn es ums relaxen geht ;-) Toll!!!

      Löschen
  2. Gerade noch in den Windeln, jetzt schon Familientaxifahrer......oh, Mann die Zeit rennt. (Irgendwie kann ich mir meine Tochter nicht beim Autofahren vorstellen, oh doch, und ich glaube ich fahre lieber nicht mit ;) Mein Sohn möchte gerne Rennfahrer werden.....also für mich auch gestrichen.)

    Die Strände in NC, sind die immer etwas leerer oder war es nur aufgrund der Wasserbedingungen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du sagst es... Es geht so schnell und die Kids sind gross! Tamara war ein super Chauffeur für die Reise und das mit meinem Riesenauto (ihr Nissan Versa SL ist dagegen winzig). Helmuth sitzt überhaupt nicht gerne auf dem Beifahrersitz, doch sie hatte es so relaxed gemacht, dass keiner das Bedürfnis hatte, sie aus dem Chaffeursitz "zu schmeissen", lach!

      Wenn wir an der Beach sind, dann mögen wir am liebsten solche Strände, die nicht zu überlaufen sind. Wir suchen immer die auf, wo wir schon vorher wissen, dass dort nicht zu viel Halligalli sein sollte. Dies war aber die Woche vom 4th of July, d.h. eigentlich eine Hauptreisezeit und ich fand es stückweise hier auch schon voll ;-).

      North Carolina hat super schöne Strände entlang der kompletten Küste und das ist wirklich absolut nicht wenig. Die Leute "verteilen" sich einfach gut, würde ich behaupten. Es gibt bei jeder Beach immer unzählige Public Beach Accesses und dadurch verteilt sich der Andrang der Urlauber sehr gut. Das Klima in NC ist toll, der Sandstrand überwiegend hell, fein mit vielen Muscheln, der Ozean angenehm (fast schon warm) zum Baden = alles perfekte Vorraussetzungen für einen schönen Urlaub!

      Löschen
    2. Na, jetzt haste aber feste Werbung gemacht ;)

      Von den Bildern her sieht es auf jeden Fall heimeliger aus als in Rhode Island.....

      Löschen
    3. Hahaha, ich bin ein echter Fan von North Carolina! Es gibt aber auf jeden Fall auch Strände in NC, wo die Leute mehr "aufeinander hocken", aber die wählt man halt nicht ;-).

      Löschen