Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Mittwoch, 19. Oktober 2016

SCarowinds

Am Wochenende haben wir nochmals das abendliche Halloween Spektakel im Freizeitpark SCarowinds in Charlotte besucht. Dieses Event gibt es nur noch bis Ende Oktober und dann schliesst das Carowinds für diese Season. Damit haben wir unseren Season Pass wahrscheinlich das letzte Mal für dieses Jahr benutzt, da wir höchstwahrscheinlich den Rest des Monats keine Zeit mehr haben.

Der Park öffnet abends um 7pm seine Pforten und wie immer ist es zu dieser Zeit nur spärlich beleuchtet und überall treiben sich die "merkwürdigen" Gestalten herum. Man kann an jeder Ecke mit einer angstmachenden Überraschung rechnen :-).


Es gibt einen bestimmten Bereich, der heisst "London Terror". Da hat man das Gefühl, dass man durch eine der engen dunklen Gässchen in London geht, wie es damals zur Zeit von Jack the Ripper war:


In einem anderen Bereich dreht sich alles um das Thema Clowns:






Einer der Clowns kam zu Tamara und begann einen Staring Contest - das war lustig und gar nicht creepy:


Friedhöfe und Grabsteine sind natürlich ein Muss bei Halloween:






Wir fanden, dass Ben sehr gut auch das Kostüm von diesem jungen Mann tragen könnte ;-):


Die Monster im Park lauern überall und versuchen, die Besucher zu erschrecken. Besonders gerne "zielen" sie Leute an, die wirklich schreckhaft scheinen. Grossen Erfolg gibt es meistens bei kleinen Mädchengruppen. Die scheinen manchmal die Monster magisch anzuziehen, wenn sie so kreischend durch die Gegend rennen.



Wir haben alles Mögliche im Park ein paar Mal abgeklappert und gegen halb 12 Uhr nachts waren wir dann wieder unterwegs nach Hause und ich schreckhafte Nudel habe es tatsächlich nochmals überlebt...

Kommentare:

  1. Uaaah! Ich hab soooo Schiss vor Clowns!
    In der Elementary sind die dieses Jahr verbannt worden! Wegen diesen Clownvorkommen in den News, was meine Angst vor Clowns nur noch schuert! Ich finde es schon beachtlich tapfer das Du das mitmachst!
    LG Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das war jetzt (erst) mein dritter Besuch im SCarowinds und ich muss sagen, dass ich mit jedem Mal weniger Angst habe, lach!

      Das mit den "Clownserscheinungen" in der normalen Welt ist dieses Jahr ja echt irre, man hört von Geschichten, wo sie Leute erschrecken inzwischen überall - auch in Europa.

      Löschen
  2. Bewundernswert dass Du da hingehst, Hedda! Es sieht so toll aus und ich schaue es gerne an, aber so schreckhaft und ängstlich wie ich bin wäre ich ein Opfer ohne Ende. Das ist so gut gemacht dass es mich wirklich schaudert.
    Ja, die "Clownserscheinungen" in der realen Welt sind wirklich schlimm und ein ernst zu nehmendes Thema; wir hier in Bayern haben schon einige Opfer dieser "irren Gestalten" zu beklagen. Ganz ehrlich - ich finde das nicht lustig.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei den SCarowindsbesuchen will ich nicht der "Schwächling" sein, der zu Hause bleibt, lach! Ich will mit dem Rest der Familie mithalten und mit ihnen dorthin mitgehen. Tamara und Helmuth sind da die ganz Coolen, denn die gehen seit Herbst 2011 regelmmaessig dahin und lieben es. Ich blieb ja immer "wegen dem kleinen Ben" (= gute Ausrede, haha) zu Hause, doch nun möchte der auch dahingehen. Dafür bleibe ich bei manchen ganz gruseligen Häusern lieber draussen, wie z.B. beim Slaughterhouse.

      Löschen