Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Montag, 17. Oktober 2016

Soccer and U-Pick Apples

Am Samstagmorgen hatte Ben um 9:30am ein Soccer Game mit seinem YMCA Eagles Team und wie immer sollten wir 1 Stunde vorher da sein. So haben die Jungs immer viel Zeit, sich vor dem Spiel gut aufzuwärmen und sind bereit. Sie spielten diesmal gegen ein Soccer Academy Team aus der Charlotte Gegend.

Das Spiel war eine Freude anzuschauen. Unser Team (in Orange) arbeitete wieder so gut zusammen, machten die ganze Zeit Druck und das andere Team hatte Probleme, sich diesem ständigen Pressure entgegen zu stellen.


Unser Team hat dieses Spiel ganz toll mit 6:0 gewonnen. Es war nicht wirklich so, dass das andere Team zu schwach war. Es war einfach nur, dass sie irgendwie nicht ins Spiel zurückfanden, da sie ständig zu sehr unter Druck gesetzt wurden. Das war wirklich eine tolle Leistung von unserer Jungs.

Wir Eltern sitzen natürlich wie immer in unseren Campingstühlen am Spielfeldrand und spornen die Jungs mit ermutigenden Zurufen an, klatschen und loben gute Moves - und manchmal meckern wir über die Schiedsrichter, lach!


Nach dem Spiel sind wir dann nach Hause geflitzt, was diesmal nicht sehr lange dauerte, da wir ein Home Game hatten. Ben hat schnell geduscht und wir haben ein paar Snacks gepackt und dann machten wir uns auf den Weg Richtung Berge.


Wir wollten zu einer Apfelfarm, die am Blue Ridge Parkway liegt und dort (wie schon oftmals in den letzten Jahren) Äpfel pflücken.



Auf dem Blue Ridge Parkway angekommen, ging es Richtung Süden. Man sieht schon viele schöne Herbstfarben, aber es ist noch immer nicht der "Peak of Colors":






Manche Wolken hingen ortsweise so tief:


Dann waren wir bei der Apfelfarm Orchard at Altapass angekommen. Wie immer war der Parkplatz ganz schön voll. Hier ist sonntags immer free Live Music und Dance und das zieht unheimlich viel Publikum an. Man kann hier viele hausgemachte Produkte kaufen, wie z.B. Marmelade, Eis, Apple Cidre und vieles mehr.


Man kann hier bereits volle Beutel mit Äpfel kaufen, aber wir kaufen lieber nur den Plastikbeutel und pflücken selber unsere Äpfel. Das ist immer viel Spass für uns alle und schon ein bisschen zu unserer Family Herbsttradition hier geworden:


Auf der Map können wir sehen, wo es welche Apfelsorte zu pflücken gibt:






Tamara und Ben hatten ihren Spass, wenn Helmuth Ben einen Apfel zuwarf, den er dann fangen musste:


Ich hatte natürlich auch meinen Spass und bin immer sehr happy, wenn ich meine komplette Family dabei habe:







Wir haben reichlich Apfel gepflückt. Wir wissen schon von den anderen Jahren, dass sie sich gut und lange im Kühlschrank lagern lassen. Wir haben einen extra Kühlschrank noch in der Garage, also nehmen sie uns nicht den ganzen Platz im Hauptkühlschrank weg.


Bevor wir dann nach Hause fuhren, haben wir noch an einem Aussichtspunkt des Blue Ridge Parkway geparkt und dort ein Picknick aus dem Kofferraum gegessen:

Kommentare:

  1. Diese Luxuspflücker hätte ich auch mal gerne, habe ich hier noch nirgends gesehen. Wir sind immer froh, wenn keiner von der Leiter plumpst!

    Eure Herbstfarben sind sehr schön, also gibt es auch ausserhalb von New England schönes Laub in den USA!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir sind immer froh, wenn wir so einen Luxuspflücker ergattern können. Es gibt nicht sehr viele davon, aber zum Glück wissen auch viele Leute gar nicht, wofür die sind ;-).

      Oh ja, die Herbstfarben bei uns in den Bergen sind super schoen. Die Leute reisen dafür aus allen möglichen States an, um die zu bestaunen.

      Löschen
  2. Oh ja, ich finde auch, der Oktober ist einer der schönsten Monate in NC. Schön dass ihr an Eurer Family Tradition festhält und jedes Jahr gemeinsam zum Äpfelpflücken geht. Diese Äpfel sehen aber auch besonders lecker und gesund aus.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich liebe solche Familientraditionen. Ich bin aber auch die typische "Glucke", die ihre Familie am liebsten immer um sich versammelt hat und alles zusammen unternimmt. Aber meine "Kücken" werden immer größer und sind immer öfter flügge ohne mich und dass muss ich (manchmal schweren Herzens) einfach akzeptieren.

      Löschen