Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Sonntag, 30. Oktober 2016

Mit Jackie in den Mountains

Am Dienstag habe ich einen schönen Tagesausflug mit Jackie zum Blue Ridge Parkway gemacht, um die schönen Herbstfarben in den Mountains zu bewundern. Jackie ist meine Freundin, mit der ich mich meist zweimal pro Woche morgens zum Hiking in einem nahegelegenen Park treffe.

Morgens um 8am trafen wir uns bei mir und fuhren dann mit meinem Auto los. Wir fuhren über den Hwy. 321 Richtung Norden und nach einer Stunde waren wir im hübschen Bergstädtchen Blowing Rock. Direkt hinter dem Städtchen fuhr ich dann auf den Blue Ridge Parkway Richtung Süden.



Ich liebe diese Jahreszeit hier in North Carolina. Die Herbstfarben sind so wunderschön. Es gibt da einen ganz tollen Spruch, der das super beschreibt:

"Autumn is a second spring when every leaf is a flower."- Albert Camus

Am Wochenende vor unserem Trip war der sogenannte "Peak of Fall Colors" auf dieser Höhe und das konnten wir immer noch in voller Pracht bewundern.

Unser erster Hike des Tages war der Rough Ridge Trail. Diesen Trail bin ich schon mit meiner Familie gewandert und kenne ihn gut. Ein Teil des Trails besteht aus solchen Treppen aus Fels und Stein:


Der Trail führt eine kurze Weile durch bewaldetes Gebiet und dann kommt man auf offenes Gebiet und hat einen super tollen Weitblick auf die Umgebung:




Ein Teil des Weges besteht aus einem Boardwalk, um die Vegetation darunter zu schützen:


Von hier hat man einen guten Blick auf den Linn Cove Viaduct, der um den Berg herum führt:





Auf dem Weg nach oben findet man immer wieder Möglichkeiten, um einen tollen Shot zu machen und immer wieder neue schöne Ausblicke auf die Umgebung:







Ein paar andere Hiker machten ein Foto von uns beiden:



Als wir oben ankamen, haben wir uns ein nettes Plätzchen gesucht, genossen den grossartigen Ausblick und verputzten dabei unsere mitgebrachten Sandwiches:








Dann machten wir uns wieder auf den Rückweg zum Parkplatz:


Wir fuhren ein paar Meilen weiter Richtung Süden und wanderten dort den Beacon Heights Trail:


Der Ausblick hier ist immer wieder sehr beeindruckend:








Dann ging es das kurze Stück hinüber zum zweiten Overlook:





Blick hinüber auf den Grandfather Mountain:







Blick vom Parkplatz auf den Blue Ridge Parkway und im Hintergrund sieht man den Gipfel vom Grandfather Mountain:


Wir fuhren den Blue Ridge Parkway wieder ein Stück zurück und hielten an einem schönen Overlook an:





Als nächstes ging es weiter bis zum Linn Cove Viaduct Visitor Center. Von dort machten wir eine Wanderung zu einem anderen Overlook - dafür ging es erst unter den Viaduct, dessen Bau in 1983 fertig wurde und fast 10 Millionen Dollar gekostet hat:



Wir kamen zu dem Overlook, von dem der so berühmte Shot auf den Viaduct gemacht wird für viele Fotokalender usw. Der Trail ist nicht beschildert, da man nicht möchte, dass sich zu viele Leute dort herumtreiben. Es ist ein dicker Felsen oberhalb des Viaduct, auf den man (vorsichtig, lach!) klettern muss und dann bietet sich einem dieser Blick:


Noch ein kurzer Stop am Price Lake und dann ging es nach Hause, wo ich um 4 Uhr bei Ben"s Soccer Game der Middle School sein wollte.



Es war ein toller Tag mit Jackie und ich bin so froh, dass ich die Herbstfarben dieses Jahr wieder rechtzeitig und in dieser Pracht sehen konnte.

Kommentare:

  1. Schöne Landschaftsbilder!!!!!!

    Allerdings wird es auch bei Euch kälter, Du hast keine kurzen Hosen an ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Andrea. Ja, der Herbst kommt auch zu uns so langsam, lach, aber kalt ist es bei uns immer noch nicht. Oben in den Bergen ist es immer etwas kühler als bei uns in Hickory und so hatte ich mir zwei verschieden dicke Jacken eingepackt, brauchte aber keine von beiden und ich wünschte mir, eine kürzere Hose angezogen zu haben ;-).

      Löschen
  2. Superschöne Bilder! Ich mag diese Herbstfarben auch sehr gern.

    AntwortenLöschen
  3. Was soll ich sagen....einfach nur traumhaft schön! Danke dass ich geistig und bildlich wieder mitwandern durfte. Ich liebe diese einzigartige Landschaft. Ich kann Dich so gut verstehen, Hedda, dass Du so gerne in den Bergen dort unterwegs bist, man fühlt sich so frei und hat das Gefühl wieder durchatmen zu können. Danke für die schönen Bilder.

    AntwortenLöschen