Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Dienstag, 4. November 2014

Zeitvertreib am Sonntag

Am Sonntag haben wir das Science Center in Hickory besucht. Wir haben dieses Jahr wieder eine Membership dafür genau wie im letzten Jahr (die fing im Sommer neu an). Wir haben die Membership über Helmuth's Arbeitgeber bekommen. Die Firma hatte eine Spende an unser Catawba Science Center gemacht und als Dankeschön bekommt jeder Mitarbeiter eine Family-Membership.

Im Science Center gibt es viele unterschiedliche Abteilungen: der Mars, Frischwasser und Salzwasseraquarien, Rochen zum Anfassen, viele wissenschaftliche und physikalische Stationen zum Ausprobieren, das Naturkundemuseum und vieles mehr. Ich habe nur ein paar wenige Fotos gemacht:


Wir schauten uns eine Show im Planetarium an. Sie zeigten ein tolles Halloween-Special "Fright Night Laser Show", eine 50-minütige Laser Show mit fetziger Musik untermalt:

Im Science Center gibt es Wanderausstellungen, die über das ganze Jahr immer wieder wechseln. Die Ausstellung, die es zur Zeit zu sehen gibt, ist eine Ausstellung zur Herstellung von Möbel. In unserer Gegend hier ist die Möbelindustrie ein sehr wichtiger Industriezweig. Die Ausstellung war sehr interessant gemacht mit vielen Dingen zum Anfassen:

Das war echt ein Riesensessel ;-)
Begutachtung der verschiedenen Holzarten

Beim Ausprobieren einer Nähmaschine

Später sind wir dann noch Pizza essen gefahren und anschließend noch etwas durch die Läden gebummelt. Tamara war auf der Suche nach einem schwarz-weißen Outfit: Hose, Blazer und Hemd. Wir waren bei TJ Maxx, Old Navy, Ross, Target und Kohl's und fanden ein paar super Schnäppchen. Der Blazer z.B. war bei Kohl's von $ 68 auf $ 20 reduziert und die Bluse (die letzte in XS Petite) von $ 36 auf $ 3.60 heruntergesetzt. Hier zahlten wir also $ 25.00 und sparten $ 80. Wir lieben solche Schnäppchen ;-)

Kommentare:

  1. Hi hedda,

    solche science-center sind auch interessant, besonders, wenn man alles anfassen und ausprobieren darf. wir waren mal in so einem "teil" in bremen oder bremerhaven ??? ;) und auch die grossen (erwachsenen so wie helmuth auf dem einem foto ;) ) haben spass daran.

    so gross sieht der sessel irgendwie gar nicht aus. liegt vielleicht daran, dass ben ja fast mit seinen füssen den boden berühren kann !?

    und lasershow mit musik hört sich auch gut an. soetwas kenne ich auch (o.k. jetzt nicht speziell halloween ;) ) das kann schon interessant sein. haben sie dann "halloweenfiguren" gezeigt...
    hast du kein foto gemacht ? oder durfte man das vielleicht nicht ?

    tamara hat sich schöne sachen ausgesucht. aber sie sehen so festlich aus. hat sie in naher zukunft etwas bestimmtes vor der will sie sich einfach nur "schick" machen ?
    schick sieht irgendwie immer so komisch aus. ich habe gerade mal gegoogelt und im duden findet man beide schreibweisen chic und schick. in diesem fall entscheide ich mich mal im nachhinein doch für: chic ;)

    hat der handschuh am zeigefinger so ein "gummi", damit man mit angezogenen handschuhen sein handy bedienen kann? nur am rechten oder am linken auch?

    heute habe ich auch schön darauf geachtet, angemeldet zu sein, d.h. der kommentar wurde gleich veröffentlicht. ;)

    lg

    ruth

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Sessel war groß *grins*. Deswegen war auch ein Trittleiterchen als Hilfe davor gestellt. Ben ist irgendwie kein guter Maßstab, um das zu zeigen ;-).

      Nein, ich habe kein Foto von der Lasershow gemacht. Ein Foto kann das nicht gut festhalten - muß man live gesehen haben, lach. Man schaut bei der Show im Planetarium nach oben gegen die gewölbte Decke.

      Tamara hat kein bestimmtes Ereignis geplant, wo sie dieses Outfit braucht. Sie mag solche klassischen Outfits und fühlt sich pudelwohl darin.

      Tamara's Handschuhe haben das an beiden Händen, doch ich weiß gar nicht, ob das zum Cell Phone bedienen so ist oder aus einem anderen Grund...?

      Löschen