Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Mittwoch, 21. Dezember 2016

A Celtic Christmas

Am Samstagabend haben wir ein tolles Music Event besucht. In Lenoir - einem kleinen Nachbarort - fand im Broyhill Civic Center diese Abendshow statt: "A Celtic Christmas" featuring "The Silvio Martinat Swing Band" and "Puddingstone". Beides sind bekannte Gruppen aus unserer Region, die es schon sehr viele Jahre gibt.

Es war unser erster Besuch im Broyhill Civic Center und es hat uns sehr gut gefallen. Vor Beginn der Show:


Als erstes war die Swing Band auf der Bühne und ihre Show dauerte ca. 45 Minuten. Sie spielten nicht wirklich "Celtic" Music (die spielte erst die zweite Band), sondern eher viele bekannte Weihnachtslieder, aber auch andere Songs. Wie das so typisch für Swing Bands ist, war ihre Music sehr mitreissend.

Ich hatte nur mein Cell Phone mit und die Qualität der Fotos ist nicht wirklich gut, lach:



Hier ein Video von der Swing Band:


Danach gab es eine 15-minütige Pause und anschliessend machte die Band "Puddingstone" weiter. Diese Gruppe war echt super. Sie spielen ganz verschiedene Musikrichtungen. Das ging von Americana bis Celtic, Folk, New Age, Flamenco, Renaissance und sogar Classical.


Der Sound dieser Band ist ganz besonders, da sie teilweise sehr ungewöhnliche und alte Instrumente benutzen und die teilweise zusammen mit modernen Geräten spielen. Sie benutzen: Gitarre, Geige, Viola de Gamba, verschiedene Flöten, Harfe, Hammered Dulcimer (= eine Art Zither), Gemshörner, dazu elektronische Windmaschinen, Drum Sets und Synthesizer. Das ganze gibt eine sehr interessante Mischung.

Das nächste Video zeigt eine tolle Version von "Amazing Grace", bei dem ein Hurdy Gurdy gespielt wurde (ein Instrument aus dem 12. Jh., was so ähnlich wie ein Dudelsack klingt):


Einige von den Musikern spielten immer wieder ein anderes Instrument und der Klang der Musik blieb deswegen sehr abwechselnd. Einer der Musiker war sogar stilecht im Kilt gekleidet:


Puddingstone spielten eine Stunde und dann gab es nochmals eine 15-minütige Pause und danach spielten sie nochmals ca. 45 Minuten. Für unsere $ 11 Eintritt wurde uns richtig viel geboten, lach!

Ein besonderer Gast gesellte sich dann dazu, der das Banjo spielte. Das war wieder ein sehr mitreissender Rhythmus und machte gute Laune:


Das absolute Highlight für mich, aber auch für Ben war der Auftritt der Irish Dancer. Das waren eine Gruppe von Jugendlichen und ein paar Kindern und die waren so richtig cool:


Die irischen Tänzer waren wirklich sehr gut - ich mag mir solche immer gerne ansehen:



Dann war die Show vorbei und auf dem Weg nach draussen hatte ich noch ein letztes Foto beim Weihnachtsbaum im Eingangsbereich gemacht. Tamara war diesmal leider nicht mit uns mit. Wir waren nur zu dritt, denn sie hatte schon andere Pläne für den Abend.

Kommentare:

  1. Tolles Event. Musikinstrumente sind schon was tolles. Ich mag alles was mit Musik und Gesang zu tun hat. Ich selbst spiele Zither und Klavier und habe, als ich noch um einiges jünger war, in Musicals gesungen und getanzt. Ich war ganz fasziniert von Ginger Rogers und Fred Astair, deswegen habe ich den Steptanz unbedingt erlernen wollen. Das war ein Heidenspass. Meine Steptanz-Schuhe habe ich immer noch, habe aber leider lange nicht mehr getanzt.
    Ich finde es schön dass ihr euch so kulturelle Veranstaltungen immer wieder gerne anseht. Ich habe schon Karten für die Budapester Operetten Gala für nach Weihnachten. Ich freue mich schon riesig darauf.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Cool, dass du so viele Dinge gelernt hast. Sogar in Musicals mitgemacht, wow!!

      Wir besuchen immer wieder gerne Plätze und Veranstaltungen in unserer Nähe. Man muss das Leben doch in vollen Zügen geniessen ;-).

      Löschen
  2. Das ist doch genau die Einstimmung, auf das kommende Fest.....sehr schön. Ich wollte das auch immer mal noch schauen, Irish Dancer ganz klasse. Bis jetzt habe ich es noch nicht geschafft und zu uns hier her, kommen die sehr selten (eher Wien).

    11$ ist natürlich unschlagbar, da müssen wir hier mehr hinblättern. Das ist einfach immer wieder erstaunlich bei euch, was ihr als für Angebote habt.

    Liebe Grüße .....noch 2 Tage bis Heilig Abend :-)



    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau, das ist eine tolle Einstimmung auf die Weihnachtsfeiertage. Für mich ist Irish Dance auch eins von den coolsten Dingen überhaupt.

      Der Preis gefiel uns auch sehr gut, aber so ist es oft in den Kleinstädten! Ich hatte dann rausgefunden, dass Puddingstone 3 Tage später das gleiche Konzert im Community Theater ("Green Room") in Newton zeigen und da kosteten die Tickets $ 15 (und die Swing Band war gar nicht dabei). Andere Location - andere Preise scheinbar!

      Löschen
  3. Hurdy gurdy ist eine Drehleier. Sie kommt überwiegend in der alten Musik / Mittelaltermusik vor. Ich persönlich finde, dass das ein ganz tolles Instrument ist.

    AntwortenLöschen