Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Donnerstag, 22. Dezember 2016

Ferien für Ben

Gestern war Ben's letzter Schultag und er hat nun auch Ferien. Tamara hat schon seit einer Woche Ferien im College.

Die letzten 3 Schultage von Ben waren dann weniger stressful, denn da wurden viele Fundinge organisiert. Am Montag haben sie in Mathe noch einen letzten Test geschrieben und dann kamen keine sonstigen Schultests mehr. Mathe ist nun mal das Fach, wo sie am meisten "am Ball" bleiben müssen, denn er hat diese besondere Matheklasse dieses Jahr, wo sie das Mathe der 8. Klasse lernen und auch schon das Mathe der 9. Klasse (es gibt dann einen High School Credit dafür). Zum Vergleich: alle anderen Matheklassen bekommen in der gleichen Unterrichtszeit nur das Mathe der 8. Klasse beigebracht. Ben's Klasse gehen also mit doppelter Schnelligkeit durch den Stoff.

Diese kurze Woche hatten sie Spirit Week in der Schule. Montag war "Ugly Sweater Day". So nennt man diese meist gestrickten Weihnachtspulli mit grossen Weihnachtsmotiven darauf, die hier den ganzen Dezember von vielen Leuten gerne getragen werden. Dienstag war "Wear Red or Green" und Mittwoch war "Pyjama Day".

Ben besitzt keinen Ugly Sweater und trug Montag ein Oberteil mit lustigem Weihnachtsmotiv, Dienstag trug er etwas Rotes und Mittwoch wollte er natürlich nicht im Pyjama zur Schule gehen. Das mochte er nur in den ganz kleinen Klassen machen. Es gibt aber immer noch genug Kids, die das auch in der Middle School noch gerne machen:


Auf Montag hatte Ben sich besonders gefreut, denn nachmittags stand ein Ausflug mit dem Junior Beta Club an. Sie fuhren um 2:30pm zur Concord Mills Mall und waren dann ca. 9pm wieder an der Schule zurück.


Der Ausflug (Transportation) war kostenlos. Wir sollten nur Taschengeld mitgeben. Wir haben Ben über $ 50 mitgegeben, doch der gute Junge hat nur ca. $ 7 für chinesisches Essen im Food Court ausgegeben, lach! Wir waren begeistert, dass er nicht wahllos Geld ausgegeben hat und als Belohnung durfte er den Grossteil des Geldes für sich behalten. Einer seiner Freunde zum Beispiel hatte über $ 100 für teilweise sinnlose Dinge ausgegeben.

Ben war super gut gelaunt, als wir ihn abends bei der Schule abholten. Er hatte eine richtig gute Zeit gehabt. Sie waren meist in einer kleinen Gruppe zu fünft in der Mall unterwegs gewesen und er hat sich wohl besonders nett "um ein Mädchen gekümmert" und ihr Gesellschaft geleistet :-)))).

Ben wollte auch dieses Jahr wieder seinen vier Hauptlehrern ein kleines Weihnachtsgeschenk machen. Ich kaufte ein paar süße Dinge und Ben hat jedem eine freundliche Karte geschrieben und dann selber alles schön eingepackt:


Ich sollte dann für ihn nur das dünne Geschenkpapier obendrauf machen:


Am letzten Schultag nahm er dann die Geschenke für die Lehrer mit. Ich habe ihn dann bequemerweise die ca. 10 Minuten zur Schule gefahren.

Es war der 21. Dezember und somit offizieller Winteranfang und das zeigte sich an diesem Tag auch bei unserem Wetter. Wir hatten -3 Grad Celsius und mussten das erste Mal in diesem Winter das Auto kratzen. Auch das Gras war überall weiss gefroren. Unterwegs zur Schule:



Nachdem ich wieder zu Hause war, bin ich direkt meine morgendliche Walkingrunde durch die Neighborhood gegangen. Es war am Anfang noch etwas frisch, aber die Sonne hat so viel Kraft, dass es schnell wärmer wurde und der gefrorene weisse Rasen schnell wieder taute. Ein paar Fotos von meinem Rundgang:





In unserer Neighborhood wachsen sogar Palmen (zwei, lach! - siehe Foto):


An diesem letzten Schultag hatten Ben alle Unterrichtsklassen nur im 30-minütigen Takt und dadurch war die letzte Unterrichtsstunde ganz lang und sie hatten dann eine ausgiebige Weihnachtsparty gemacht. Man sollte sich vorher in eine Liste eintragen, was man mitbringen wollte (Ben: Chips). Es gab bei der Party wohl Cupcakes, viele Chips, Weintrauben, Möhrchen, Süßigkeiten usw. Jedes Kind bekam von den Lehrern ein kleines Tütchen mit Süßigkeiten als Weihnachtsgeschenk mit:


Und jetzt geniesst Ben seine Ferien in vollen Zügen!

Kommentare:

  1. Sosoooo...ein Maedchen....Hedda! Deine Kinder werden fluegge! :)

    Merry Christmas.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich weiss!!! Das ist nicht einfach zuzusehen, wie sie flügge werden und aus dem Nest fliegen wollen :-(

      Löschen
  2. Da isser ja der Winter, noch etwas zögerlich, aber es wird doch;) Auch Ben friert etwas, ich sehe keine kurzen Hosen mehr ;)

    Das ist aber schön, dass es vorher Ferien gibt. Bei uns müssen die Kinder noch bis morgen in die Schule, was ich persönlich ein bisschen lang finde. Allerdings müssen sie dann erst wieder am 10. Januar in die Schule.....wir können diese zwei Wochen alle gut gebrauchen!

    Frohe Feiertage!!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir mögen unseren milden Winter sehr, lach! Am Christmas Day erwarten uns nette 16 Grad Celsius und nächste Woche Dienstag werden es sogar 20 Grad, juhu!

      Ich muss gestehen, dass ich gar nicht weiss, wann genau Ben's Schule wieder anfängt, lach. Muss mal den Kalender checken. Das ist aber auch gar nicht sooo wichtig. Man geniesst einfach die Tage, die kommen.

      Löschen
  3. Schöne Ferien Ben und auch Tamara :-)

    "Mädchen" *lol*.....so langsam gibt es dann auch "nette Gespräche" mit Mädchen ...hahaha. Kenne ich auch, wo sonst nur Jungs genannt werden, erscheint ab und zu dann auch ein Mädchennamen auf. Tja, sie werden groß, aber ich denke, dass es noch kein Liebeskummer geben wird *grins*.

    Ben ist ein toller vernünftiger junger Mann und auch sehr sparsam.....siehst du, habt ihr alles richtig gemacht. Das kenne ich auch und das kommt von guten Vorbildern!

    Jonas letzter Schultag wurde beim zusehen eines Hockeyspiels, Lehrer gegen Lehrer gefeiert. Das ist jedes Jahr so eine Tradition. Leider ist es bei uns hier nicht so, wie es bei euch ist, dass man als Eltern dem beiwohnt. So habe ich bei vielen Ausflügen keine Fotos und Jonas selbst denkt da nicht wirklich dran.....er ist da zu beschäftigt *lol*.

    Wünsche euch ein schönes Fest

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Neeee, Liebeskummer ist da noch nicht in Sicht - glaube ich. Das ist einfach noch so ein Kumpelding auch mit den Mädchen. Hauptsache er hatte seinen Spass :-)

      Das ist cool mit dem Hockeyspiel bei euch am letzten Schultag!

      Löschen
  4. Trotz erstem kleinen Wintergefühl - der wundervolle blue Carolina sky ist dann doch immer noch gegenwärtig.
    Ich weiss nicht ob Du Heintje kennst, Ben hat große Ähnlichkeit mit ihm als der etwa in Bens Alter war.
    Ach wie süss dass Ben einem Mädchen besondere Aufmerksamkeit schenkt, ja, jetzt geht`s langsam los...
    Geniesst Euer Leben und die Ferien, in diesem Sinne - jolly holidays!

    AntwortenLöschen