Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Montag, 19. Dezember 2016

Dog Sitting

Vor ein paar Tagen hatten wir einen Hund für 1,5 Tage bei uns, auf den wir aufgepasst haben. Es ist Gizzy, der Hund von meiner Freundin Marina. Es ist nicht das erste Mal, dass wir das für sie machen und es macht uns jedes Mal Spass.

Gizzy ist ein Shih Tzu und ist so ein richtiges Schosshündchen. Er sieht schon fast wie ein Kuscheltier aus und er ist super gut erzogen:


Wir mögen alle vier Gizzy gerne um uns haben, denn es ist super easy, auf ihn aufzupassen. Als Marina ihn zu uns brachte, war Tamara noch nicht zu Hause und so konnte Ben ihn erstmal voll in Beschlag nehmen. Oder sagen wir es mal so, Gizzy hat Ben voll in Beschlag genommen:


Erst hat er Ben's Hände abgeleckt und dann sogar seinen Hals, lach:



Gizzy sucht sich immer sein Plätzchen aus. So lag er auch neben mir auf der Couch, als ich mit dem Laptop beschäftigt war:


Die Hauptverantwortung für Gizzy hat aber jedes Mal Tamara. Sie geht Gassi mit ihm, füttert ihn und bei ihr im Zimmer schläft er:


Als ich abends hoch ging, sass Gizzy im Flur vor der geschlossenen Badezimmertür und wartete auf Tamara. Er folgte dann mir ins Schlafzimmer und als ich aus unserem Badezimmer zurückkam, da wartete er schon auf meinem Bett auf mich:


Als Tamara aus ihrem Bad kam, suchte sie Gizzy und hat ihn dann doch von mir "entführt". Er durfte bei ihr im Bett schlafen (ich wollte ihn gar nicht haben, wenn ich ehrlich sein soll, lach).


Auch als Ben xbox spielte, gesellte sich Gizzy schon mal gerne daneben:


Es ist schön, manchmal auf einen Hund aufpassen zu können, aber nicht immer die Verantwortung dafür zu haben. Wir reisen zu gerne und sind gerne spontan bei unseren Unternehmungen und da würde ein Hund uns zu oft ausbremsen. Es gibt sicherlich irgendwann mal wieder einen Sittingjob für uns mit Gizzy und das reicht uns völlig ;-) ...

Kommentare:

  1. Das ist ja ein süßer Geselle und das hatte den Kids bestimmt gut gefallen. Ein Hund ist sicher eine tolle familiäre Bereicherung, ein treuer Freund und Familienmitglied. Doch wie du sagtest, wenn man gerne auf Reisen geht, dann wird es doch etwas schwerer.
    Wir hätten gerne ein Hund, bzw. ich *lol*, aber ich Reise auch gerne. Dazu kommt noch, dass ich mir sehr schwer tun würde, mein Hündchen dann abzugeben. Selbst bei langen Tagesausflügen kann ein Hund ja nicht überall mit, da fängt es ja schon an.
    Vielleicht im Rentenalter *lol*.

    So ist es auch gut, ab und zu mal ein Hund auf Besuch.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau, so sehe ich das auch - vielleicht im Rentenalter ;-).

      Löschen
  2. Ein süsser Kerl. Wenn sich das rumspricht, wirst du dich vor Anfragen nicht retten können ab und zu auf Hunde aufzupassen, lach.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, wir (ich vor allem) sind gar nicht so sehr an Hunde gewöhnt. Auf Gizzy aufpassen ist eine Sache, andere Hunde... wahrscheinlich eher nicht ;-). Er ist bereits 8 Jahre alt und super pflegeleicht.

      Löschen
  3. Da hast Du Recht einen Hund zu haben, ist toll, aber es schränkt unheimlich ein. Vor allen Dingen in Nordamerika, hier gibt es viele National Parks/Camping Plätze etc. wo Hunde nicht erlaubt sind und so weiter......und wenn man nicht gerade Freunde hat, wo man den Hund lassen kann, wenn man muss, dann zahlt man Unsummen für die Betreuung. Selbst unser Vogel ist da manchmal schon eine Herausforderung!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist richtig. Es wäre uns einfach zu viel Verantwortung, einen Hund als Familienmitglied aufzunehmen. Ich könnte mir aber gut vorstellen, dass Tamara in ihrem späteren eigenen Haushalt einen Hund haben könnte und auf den würden wir wahrscheinlich dann öfters aufpassen müssen ;-))).

      Löschen
  4. Ist das Adam Lambert an Tamara's Tuer? <3 <3 <3

    AntwortenLöschen
  5. Der kleine Kerl ist doch süss, wie ein kleines Wollknäuel. Tamara hat einen dream catcher an ihrem Bett hängen - ich habe zufällig den selben, allerdings etwas kleiner.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Gizzy ist ein ganz Süßer. Traumfänger hat sowohl Tamara als auch Ben über ihren Bett bereits seit Jahren hängen ;-).

      Löschen