Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Mittwoch, 8. Februar 2017

Ein Ausflug mit der Family

Das Wochenende ist meist doch das Highlight der Woche für Jedermann. Jeder freut sich darauf. Man will entspannen, etwas unternehmen, vielleicht etwas besonders Leckeres essen usw.

Bei uns werden zur Zeit die Wochenenden mal wieder durch Ben's Soccer Termine bestimmt. Er hatte am Sonntag ein Fussballspiel, aber keine Termine am Samstag und so konnten wir einen gemeinsamen Familienausflug machen.

Am späten Samstagmorgen haben wir erst ein typisches amerikanisches Frühstück gekocht. Es gab Hashbrowns, Rührei und Bacon. Ich hatte ein typisches Karnevalsgebäck aus unserer deutschen Heimat gebacken: Quarkbällchen, die es zum Nachtisch gab.



Nach dem Frühstück zeigten uns unsere Kinder, wie man richtig Sit Ups (und andere Übungen) macht - die können das tatsächlich auch mit vollem Magen machen, lach:


Danach machten wir uns über den Interstate 40 und später Highway 321 auf den Weg Richtung Berge zum Blue Ridge Parkway:



Der Blue Ridge Parkway ist insgesamt 469 Meilen (= ca. 755 km) lang. Er beginnt in Virginia, verläuft durch North Carolina und endet im Great Smokey Nationalpark an der Grenze zu Tennessee. Wir sind in den Jahren hier bereits den kompletten North Carolina Teil des Blue Ridge Parkway abgefahren. Das von uns am meisten besuchte Teilstück des Parkways befindet sich südlich von Blowing Rock:


Bevor wir auf den Parkway fuhren, machten wir eine kurze Toilettenpause in der Tanger Outlet Mall in Blowing Rock:



Unser erster Stop auf dem Blue Ridge Parkway war am Price Lake:


Wundert euch nicht über Tamara's Brille, denn die ist nicht echt, sondern nur ein Modeaccessoire. Die Kids von heute haben schon mal merkwürdige Ideen, was man als "Schmuck" benutzen kann. Manchmal ist es halt eine Brille mit Fensterglas 😊.


Wie jedes Mal waren wir mal wieder "überrascht", dass es doch so kalt ist dort oben in den Bergen. Natürlich wussten wir schon vorher, dass es dort oben nur ca. 1 Grad Celsius sein sollte, aber wir sind dann immer wieder erstaunt, wie eisig sich das anfühlt. Hier bei uns ist es meist den ganzen Winter doch eher mild und wir mögen es gar nicht, wenn wir uns dick anziehen müssen. Wir haben eigentlich auch gar nicht so viel wirklich warme Kleidung. So ging es uns auch diesmal...

Ben war es kalt an den Ohren und Tamara wärmt sie für ihn:







Dann fuhren wir weiter Richtung Süden auf dem Parkway. Immer wieder bietet sich einem ein toller Ausblick und viele Haltebuchten, um die Aussicht zu bewundern:



Der Weitblick mit Blue Ridge Mountains im Hintergrund wie immer besonders schön:



Da es "zu kalt" war laut meiner Family, machten wir keine grosse Wanderung. Aber wir gingen den kurzen Trail hoch zu Beacon Heights (1 Meile = 1,6 km) (4220 feet = 1.286 m hoch) :

Blick vom Parkplatz Richtung Grandfather Mountain


Beacon Heights hat einfach nur wunderbare Ausblicke und die kurze Wanderung lohnt sich allemal. Am ersten Beacon Heights Overlook sieht es so aus:







Über eine kurze Abzweigung des Trails kommt man zum zweiten Overlook von Beacon Heights:


Auch hier wieder atemberaubende Ausblicke:







Und weiter ging unsere Fahrt über den Blue Ridge Parkway:


Bei manch einem Stop blieben unser beiden "faulen Socken" lieber im Auto sitzen, denn von dort konnte man den Ausblick auch sehen und draussen war es kalt:







Ich liebe diese Ausblicke mit den Bergrücken, die so blau aussehen - "Blue Ridge Mountains":


Der Blue Ridge Parkway hat schon mal merkwürdige Kurven (siehe Verkehrsschild):


Tunnel gibt es hier gleich mehrere:



In einem grossen Bogen ging es schliesslich über den Interstate 40 wieder nach Hause:


Auf dem Rückweg hatten wir uns überlegt, dass wir erst nach Hickory fahren, um dort bei "Cici's Pizza" Dinner zu essen. Hier gibt es ein grosses Pizzabuffet, auch mit Nachtisch (süße Pizza, Brownies und Cinnamon Rolls), dazu Suppe, Nudeln mit zwei Sossen und ein Salatbuffet. Da ist immer für jeden von uns etwas dabei und das zu einem günstigen Preis:



Man kann sich auch seine Lieblingspizza bestellen und die wird einem an den Tisch geliefert (ist im Büffetpreis mit enthalten). Ich mag Spinatpizza sehr gerne und sie hatten gerade keine auf dem Buffet und deswegen hatte ich mir eine bestellt:


Das war unser Samstagsausflug mit der Family!

Kommentare:

  1. Der Frühstückstisch sah so lecker aus, da könnte ich mich glatt dazu gesellen. Quarkbällchen, Danke Hedda......die muss ich unbedingt auch mal wieder machen, die sind so lecker.

    Schöner Ausflug und oh Schreck, da ist Schnee noch immer zu sehen ;-) Es sah schon etwas frisch aus, aber der Ausblick ist einfach toll.

    Die Brille steht Tamara, sie kann glaube ich alles tragen. Den Trend kenne ich noch selbst von früher. Ich selbst habe den sogar schon mitgemacht. Kommt alles doch immer wieder *lol*

    Flaschenhalten im Auto....oh ja, mein nächstes Auto muss soetwas haben.

    Schöner Ausflug gewesen :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Quarkbällchen waren mir wieder eingefallen, da gerade Karnevalszeit in unserer alten Heimat ist. So kam es, dass ich sie mal wieder gebacken hatte.

      Getränkehalter gehören hier einfach zu den Autos dazu. Als ich damals meinen Honda Odyssey neu bekommen hatte, hat Ben als erstes die ganzen Getränkehalter gezählt, weil er das so interessant fand und es war eine richtig grosse Zahl - ich weiss es jetzt gar nicht mehr, aber mind. 11 wenn nicht noch mehr, lach. Man hat hier aber auch immer etwas zu trinken dabei. Ohne Wasserfläschchen gehen wir nicht mal auf die Fahrt zum Aldi - auch jetzt im Winter.

      Löschen
  2. Quarkbaellchen hmmm.....oder bei uns auch Mutzen genannt. Ich mache sie mit Rosinen. Probleme habe ich nur mit a) dem Geruch vom Frittieren der danach in der (offenen) Kuche haengt und b) mit der Dauer bis ich meinen Quark selber gemacht habe. Aber wenn sie dann mal gebacken sind.....yumm yumm yumm.
    Um diese Probleme zu umgehen gibt es nur eins: Ich muss zu euch zum Fruehstuecken kommen! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mein Rezept ist ohne Rosinen, aber meine Kinder mögen beide sowieso keine Rosinen, Helmuth hingegen ist verrückt nach Rosinen.

      Ja, der Frittiergeruch im Haus ist nicht so toll, aber geht meistens nach einem Tag doch weg. Als Quark habe ich - wie meistens - den Greek Yogurt von Aldi benutzt. Ich finde, dass der sehr "echt" ist.

      Und ja, in der grossen Runde am Frühstückstisch würde es noch besser schmecken ;-).

      Löschen
  3. Was für ein einladender Frühstückstisch! Ich habe mich auch gefragt woher Du den Quark bekommen hast; hast Du aber schon beantwortet. Ich habe vor einigen Jahren in Chapel Hill in einem whole-food shop einen echten Quark bekommen, allerdings zahlte ich dafür fast 4$ und ganz so wie wir ihn kennen war er dann doch nicht. Quarkbällchen sind ja sowas von lecker.
    Ich kann mich auch noch gut erinnern als unsere beiden Jungs noch im Verein Fussball spielten, da waren teilweise wirklich der Sa und So total blockiert. Man war echt froh wenn mal ein Spiel ausgefallen ist.
    Was für ein grandioser Ausblick - ich liebe Eure Blue Ridge Parkway Bilder.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Gabriele. So ein Frühstück schmeckt auch gut ;-). Greek Yogurt ist ein guter Quarkersatz und bei Aldi ist er nicht so teuer.

      Löschen