Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Montag, 22. Mai 2017

Muttertag

Am Sonntag vor einer Woche war also Muttertag. Ich feiere diesen Tag immer gerne mit einem Ausflug mit der Familie  z.B. in die Berge. Dieses Jahr aber war es anders...

Dieses Jahr machten wir keinen Tagesausflug, denn Ben hatte um 2pm ein Soccer Game und dieser Termin teilte den Tag wirklich in der Mitte. Es war ein Auswärtsspiel und wir hatten gut 50 Minuten Anfahrt nach Huntersville. Die Jungs sollen immer ca. 1 Stunde vorher da sein und so hiess das kurz nach 12 Uhr zu Hause losfahren. Deswegen lief diesmal der Mother's Day ganz anders als sonst:

Morgens fuhren Helmuth und ich nach Hickory, wo wir bei "Atlanta Bread" ein kleines Frühstück essen wollten. Hickory ist nun wirklich nicht klein, aber der Zufall wollte es, dass wir ein befreundetes deutsche Paar dort trafen und eine deutsche Freundin mit ihrem amerikanischen Ehemann. Das war echt eine Überraschung, lach!

Bei Atlanta Bread gab es ein free Cookie zum Mother's Day für jede Frau:


Das nächste Ziel des Tages war dann Huntersville, wo Ben's Fussballspiel stattfand:


Ben meinte noch, dass wir an dem Tag machen können, was "die Mama" möchte, aber ich hatte überhaupt kein Problem damit, am Muttertag am Fussballfeld zu sitzen:


Ich bekam dann noch "etwas Besonderes" beim Fussball geboten, denn Ben ging in der 2. Halbzeit ins Tor und ansonsten spielt er immer in der Abwehr. Der Torwart von unserem Team hatte nach der Herbstsaison mit Fussball aufgehört und zu Volleyball gewechselt und so haben wir keinen "richtigen" Torwart.



Obwohl er keine wirkliche Torwarterfahrung hat, hat Ben sich dann doch ganz gut geschlagen. Er hat gut gehalten und nur ein Mal ging der Ball in sein Tor.

Ich hatte ein kleines Video gemacht, als Ben gerade einen Double Save machte (zweimal den Ball gehalten):


Dies war nun auch schon das letzte Fussballspiel der Spring Season des Eagles Teams vom YMCA. Irgendwie gehen die Seasons im Sport immer zu schnell vorbei.

Wieder zu Hause wurde auf der heimischen Terrasse relaxt:


An diesem Tag wurde ich wieder sehr nett von meiner Family beschenkt:



Tamara hatte sich was Tolles ausgedacht. Sie hatte einen Set von 2 Ketten gekauft, eine für die Mama und eine für die Tochter. Das kleinere Herzchen passt in das größere Herzchen hinein:


Später haben wir noch gegrillt:



Fotos sind wie immer meine schönste Erinnerung an solche Tage:


Kommentare:

  1. Das war trotzdem ein schöner Muttertag und beschenkt wurdest du auch......Familie war zusammen, dass ist sehr schön an solch einem Tag. Zuhause ist es ja auch mal schön und bei dem leckerem Grillfleisch .....jummi :-)......und euer Rasen ist ja super Grün!!

    :-) Grüße aus Kärnten

    AntwortenLöschen
  2. Wooow, die Kette ist superklasse! <3
    Ein perfekter Muttertag! :)

    AntwortenLöschen