Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Freitag, 12. Januar 2018

Bescherung 2017

Bei uns brachte Santa die Geschenke in der Nacht von Heiligabend zum 1. Weihnachtstag - wie jedes Jahr ausser 2015 (als wir Urlaub in Florida machten) - und wir machten morgens Bescherung.




Auch wenn unsere Kinder wirklich nicht mehr "klein" sind (Tamara wird 20 und Ben wird im Mai 15), Geschenke auspacken mögen sie immer noch sehr gerne.

Da sitzen sie strahlend vor den Geschenken:


Erst wurden die Stockings ausgepackt:



Für Ben, den grossen Fussballfan, war dieses Jersey genau das richtige Geschenk 😄:




Nach und nach wurde ein Geschenk nach dem anderen genüsslich geöffnet:


Ben's Hauptgeschenk war ein Laptop, den er vor allem für die Schule benutzen wird. Er hat noch einen Ländercodefreien DVD Player bekommen, mit dem er nun auch DVD's aus D in seinem Zimmer sehen kann.


Tamara liebt alles, was mit Weihnachten zu tun hat. Sie zog gleich den Christmas Pulli an, den sie gerade geschenkt bekommen hatte. Ihr Hauptwunsch als Geschenk war Geld auf ihr Konto - so sind halt die Wünsche von diesen jungen Erwachsenen...


Tamara hatte einen "Rudolph Hot Cocoa Mix with Marshmallows and Sprinkles" bekommen und für sich und Ben gleich eine Tasse zum Frühstück gemacht:


Beide Kids hatten in ihren Geschenken noch Süßigkeiten, Anziehsachen, Bücher usw. Ich hatte von meiner Familie unter anderem Ohrringe geschenkt bekommen. Tamara und ihr Freund hatten mir ein Fussmassagegerät / Fusssprudelbad geschenkt. Für Helmuth gab es einen guten To-Go-Cup für Coffee und eine besondere Dampfbürste, um den Barbecue Grill zu reinigen und ein paar andere Kleinigkeiten. Unser kleiner Pablo hatte natürlich auch Geschenke in seinem Stocking: verschiedene Hundeleckerchen, einen warmen Pulli zum Gassigehen und ein paar Spielsachen.

Kommentare:

  1. Waren die Socken so voll, dass sie nicht mehr am Kamin hängen konnten, oder war es etwa kalt bei Euch ;)

    Frohes Neues liebe Hedda!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ihr seid zurück aus dem Heimaturlaub, freue mich, von dir zu hören - und das nach der ersten vollen Arbeitswoche von dir ;-)!

      Ja, wenn die Socken so gefüllt sind, dann sind sie zu schwer und der Hacken, woran sie hängen, würde vom Kaminsims rutschen. Aber wir hatten den (Gas)Kamin auch an und die Schokolade in den Socken wäre dann geschmolzen :-).

      Löschen
  2. Ich finde Geschenke auspacken macht in jedem Alter Spass. Bei euch sind sie ja sehr reichlich ausgefallen. Das mit dem Ländercodefreien DVD-Player ist auch für mich ein guter Hinweis. Ich habe mir nämlich auch einige DVD's aus D mitgebracht und habe mich gewundert warum es nicht möglich ist sie anzuschauen. Guter Tipp. Danke.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Geschenke mögen wir doch alle ;-))). Einfach bei amazon "codefree dvd player" eingeben und da sind sie schon. Ich weiss nicht genau, ob man sie so im normalen Handel so einfach findet... Wir haben - glaube ich - 3 solche Geräte. Ben ist auf jeden Fall happy mit seinem Phillips Gerät. Er ist IMMER ein sehr grosser Fan von Harry Potter. Stöbert alle paar Tage in den Büchern und wir hatten fast die komplette DVD Reihe dieser Filme bereits aus D mitgebracht. Er schaut sie natürlich nicht auf Deutsch, aber diese DVDs konnte er wegen dem Code in seinem Zimmer nicht spielen.

      Löschen
  3. Sehr schoen hab ihr's da. Wir bescheren immer noch nach "Deutscher Tradition" am Heiligen Abend. Am Nachmittag gemeinsamer Kinobesuch, dann rumfahren und die toll zurecht gemachten Haeuser bestaunen. Der Sohn mag das ueberhaupt nicht, er will heimfahren - checken ob was unter'm Baum liegt. Er wuerde es gar nicht aushalten bis zum naechsten Morgen. Ausserdem freut er sich immer seinen Klassenkameraden eine lange Nase zu machen indem er seine Geschenke schon 12h eher bekommt :).

    Nach dem unwrapping gibt's Schnitzel, Kartoffelsalat, Loriot-Zickezacke-Huehnerkacke, Heinz Becker und viel Couchzeit fuer alle.

    Die aeltere Tochter hat das Prinzip "Santa Claus" und wer dahinter steckt schon lange durchblickt, aber der Junge glaubt noch wirklich daran. Sweet :)

    Ach wo wir gerade dabei sind: Ein frohes und erfolgreichen Jahr 2018 an Euch anderen Rheinlaender :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Holger, wünsche euch euch weiterhin ein erfolgreiches 2018. Ja, bei uns glaubte der Junge auch sehr, sehr lange noch an Santa. Das war wirklich süß. In D wurde das von den Grundschulkindern schon herausposaunt, wie es wirklich damit ist und Tamara war leider früh darüber "aufgeklärt".

      Löschen