Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Mittwoch, 31. Januar 2018

Und dann frühlingshaftes Wetter zum Wochenende

Am Freitag (19. Januar) gab es dann den dritten Tag schulfrei, denn in der Nacht waren es wieder Minusgrade und deswegen waren die Strassen immer noch zu gefährlich, da der Restschnee sich wieder in Eis verwandelte.

Bei uns in der Neighborhood sah die Strasse super trocken aus, aber hier ist auch kein Schatten und die Sonne kann ihren Dienst tun:


So hatten die Kids in unserer Gegend 3 Tage Snow Days bekommen. Ben war in der Woche nur am Dienstag in der Schule gewesen, denn Montag war bereits schulfrei wegen Martin Luther King Day.

Bei Ben's Early College High School ist es ja etwas anders bei Snow Days als bei den "normalen" County Schools. Der High School Teil seiner Schule richtet sich nach den County Schools. Das heisst an diesem Tag fielen alle High School Klassen an Ben's Schule aus, aber sie hatten Aufgaben bekommen, die sie online erledigen mussten. Dann hat Ben aber auch College Klassen am Community College und das College hat seinen eigenen, etwas strengeren Plan bei Schnee. Das College war am Freitag nur bis 12 Uhr geschlossen, alle Klassen danach fanden statt. Da aber Ben Freitags nur von 9 Uhr morgens bis 11:50am zwei College Klassen hat, fielen die für ihn aus und er musste auch nicht zum College gehen.

Am Samstagmorgen waren wir Lebensmittel einkaufen - mal wieder bei Lidl:



Dann am Samstagnachmittag sind wir eine nette grosse Runde spazieren gegangen in Downtown Hickory. Es waren angenehme 17ºC:




Dann am Sonntag wurde es sogar noch wärmer. Als Projekt des Tages hatten wir uns das Abmachen des Weihnachtsschmuckes am Haus und das Aufräumen der Garage vorgenommen. Wir haben die Weihnachtsbeleuchtung schon seit Heilige Drei Könige nicht mehr eingeschaltet, aber waren irgendwie bisher nicht dazu gekommen, sie abzumachen.



Wir hatten noch kein Frühstück gehabt und deswegen hatte ich etwas vorbereitet, was wir mit in die Garage nahmen:


Zwischendurch wurde immer wieder etwas davon geknabbert und auch mal an den Cell Phones der Stand beim Fussball gecheckt. Besonders Ben ist bei allen Fussballnachrichten immer auf dem neuesten Stand, egal ob es um Bundesliga, Premier League oder La Liga geht:







Helmuth hat absolut kein Problem mit Höhen, was ich persönlich kaum nachvollziehen kann. Er turnt da oben immer herum, als ob er unten auf dem Boden wäre:



Auch von innen aus dem Haus war Helmuth nicht zu übersehen:



Als wir alles fertig hatten, ging es noch kurz zu Big Lots, denn die hatten mal wieder 20% auf das komplette Sortiment:


Danach machten wir wieder einen Spaziergang:


Als Highlight gab es hinterher einen sehr leckeren Milkshake von Dairy Queen für uns:


Zum Abendessen am Sonntagabend gab es nach langer Zeit mal wieder einen Hackbraten:



Das war ein herrliches warmes Wochenende - unglaublich, dass wir direkt davor 3 Tage schulfrei wegen Schnee hatten.

Kommentare:

  1. Tsss... dann kriegt ihr in diesem Jahr all den Schnee. Hab ich mir nach 7 Jahren manuellem Schneeschippen fuer diese Saison einen kleinen Schneefraeser angeschafft, dann kommt kein Schnee. Narf.

    Aber mit dem Hausabschmuecken war ich ein Woche eher dran - ein eisfreier Samstag und ich konnte auch das Dach erklimmen und den Rudi samt Leuchtmaterial wieder einkellern! https://twitter.com/fahrbier/status/952225550361354240

    Ein frohes (gibts-einen-Bergsteigergruss-so-wie-Waidmanns-Heil?) an den Gatten!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir verzichten gerne auf den Schnee und lassen ihn für euch oben im Norden, lach!

      Wir hatten uns erst im Februar 2014 eine Schneeschaufel gekauft, als uns mal ein paar mehr Zentimeter Schnee angekündigt wurden. Wir wohnten bereits seit April 2012 in diesem Haus, aber brauchten bis dahin nie eine Schaufel, da, wenn überhaupt, immer nur ganz wenig Schnee kam.

      Löschen
  2. Na, da habt Ihr ja fast so Temperaturunterschiede wie wir. Nur bei uns geht es nicht über 10+ hinaus ;)

    Und jetzt hast Du gar nicht geschrieben was man bei Big Lots so kauft, die kenne ich nämlich nicht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir mögen das sehr gerne, wenn die Temperaturen oben bleiben :-))).

      Bei BigLots kaufen wir vor allem europäische Produkte: Hengstenberg Gurken, Meica-Wuerstchen, Kekse... aber auch Nudeln, Cracker, usw. Es ist ein günstiger Laden und wenn es noch zusätzlich die 20% gibt (ein paar Mal im Jahr), dann lohnt es sich erst recht.

      Löschen
  3. Ach du meine Güte....nicht mal auf den Bildern kann ich mit an sehen wie Helmuth in diesen Höhen so rumsteigt, da wird es mir ganz anders.

    AntwortenLöschen
  4. Ich liebe euren blauen Himmel und ich wünschte, dass bei uns auch nach 3 Tagen, der Schnee wieder weg wäre.
    Habe ich schon mal gesagt, dass es einfach immer wieder spannend ist, hier etwas über eueren Alltag zu sehen. Er ist eigentlich wie unser auch .... halt in der USA, aber dennoch doch anders. Ich vergleiche dann gerne mal ein bisschen und finde, dass wenn ihr einkaufen fahrt, dann sind das immer kleine "Ausflüge". So empfinde ich es zumindest, weil ihr sie mit einem Eis oder einem leckerem Shake usw. verbindet.
    Hier gehe ich ja meistens alleine Einkaufen und das ist dann nicht wirklich so spannend und da habe ich auch keine Lust auf ein Kaffee oder sontiges. Hier hetzt jeder nur durch die Märkte und abends liegt man erschöpft da. Ich finde das so furchtbar! Vielleicht werde ich mich beim nächsten mal,einfach für einen Kaffee nach dem Einkaufen irgendwo hinsetzen und es genießen ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der fast immer blaue Himmel trägt sehr viel zur täglichen guten Laune bei. Wir lieben das sehr und haben uns soooo sehr daran gewöhnt.

      Danke, Claudia. Das freut mich, dass du sagst, dass du hier so gerne über unseren Alltag liest. Mir geht es auch so, dass ich total gerne in anderen Leute Blogs (oder Vlogs) von deren täglichem Leben erfahre. Das einfache, tägliche Ein und Aus ist, was mich am meisten interessiert - mit allem was dazu gehört ;-).

      Als ich im Sommer in D war, empfand ich die Leute beim Einkaufen auch total hektisch und absolut nicht entspannt, wie ich das von hier kenne. Es liegt aber sicherlich auch viel daran, dass die Öffnungszeiten in D (in Ö sicherlich auch) relativ "kurz" sind und man sich einfach beeilen muss... Aber oft habe ich einfach den Eindruck, dass die Amis viel lockerer durch das Leben gehen und viel mehr den Moment geniessen. Wir haben uns da - glaube ich - auch viel abgeschaut, lach. Das Leben ist einfach nur schön und man sollte jeden Augenblick ausgiebig geniessen.

      Löschen