Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Sonntag, 17. Mai 2015

Das Mähen des Rasens

Unser Garten ist zwar schön flach aber nicht klein und es gibt doch eine ordentliche Fläche zum Rasen mähen. Unser Grundstück ist 0.4 Acre groß (= ca. 1.620 m²). Wir hatten uns damals beim Hausfkauf vor 3 Jahren einen Rasenmäher gekauft, der Frontantrieb hat, damit es einfacher ist. So war es zwar keine schwere Schiebearbeit, um den Rasen zu mähen, da er sich selber vorwärts zieht, aber man muß doch "hinter dem Rasenmäher her laufen".

Man muß hier den Rasen wirklich jede Woche einmal mähen und so war man dann doch für so ca. 2 Stunden damit beschäftigt. Es war natürlich ein gutes Workout, aber auch etwas nervig auf Dauer.

Nun war es endlich soweit, daß wir uns auf das nächste Level der Rasenmäherkunst begeben wollten. Meine beiden Männer durchkämmten die Läden auf der Suche nach dem richtigen Riding Lawn Mower. So ein Aufsitzrasenmäher ist schon ein tolles Ding, hat aber auch seinen Preis. Ben hatte seinen Spaß dabei, mit Helmuth die verschiedenen Aufsitzrasenmäher zu vergleichen.

Der gekaufte Riding Mower wurde uns dann vor ein paar Tagen nach Hause geliefert:



Der stolze neue (Mit)Besitzer:


Noch spät abends wurde ein erster Probelauf durch den Garten gemacht und das Gerät für gut befunden:


Am Samstag hat Helmuth das erste Mal den Rasen damit gemäht und war begeistert, wie schnell und bequem er alles erledigt hatte.

Für Ben ist es eine Riesenfreude, so oft wie möglich darauf eine Runde über unser Grundstück zu drehen. Noch fährt er damit, ohne den Rasen zu mähen, damit er sich erstmal voll nur auf das richtige Fahrverhalten konzentrieren kann:

Kommentare:

  1. Hi hedda,

    bei der grösse des Grundstückes war es ja wirklich nur eine frage der zeit, wann so ein gefährt kommt. wenn helmuth ein workout braucht, holt er einfach den alten rasenmäher hervor...

    dann hat ja ben jetzt sein erstes kleines auto und kann schon mal für den führerschein üben... ;)

    hat er schon etwas umgefahren ;) ?

    so macht die gartenarbeit doppelt so viel spass :) deinen beiden männern allzeit eine gute fahrt ;) :)

    lg

    ruth

    p.s. ist das ein reines "männer-fahrzeug" ??? ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir Mädels überlassen gerne den Männern dieses "Gefährt", lach! Sie können sich ruhig damit austoben. Ben hat noch nichts / keinen umgerannt, obwohl er sehr gerne seine Spielchen in schnellem Tempo rund um die Bäume / Trampolin fährt, dann mit Rückwärtsgang usw. Ja, das ist wirklich schon eine Übung für den Führerschein.

      Löschen
  2. Ziemlich cool! Wir haben leider keinen Rasen, nur Wald, und leider auch Stellen mit Poison IVY. Leider erst gemerkt nachdem ein Besucherkind Ausschlag bekam! Das sind wir Deutschen ja echt nicht gewöhnt. Aber das nächste Haus soll auch Rasen haben und dann bitte auch so eine Aufsitzrasenmäher, denn das Rasenmähen bleibt oft an mir kleben/ der Herr des Hauses arbeitet ja viel. Gerade leider mitten im Vorbereitungsmeeting mit FBI, NTSB, Amtrak, Siemens wegen dem TrainDerailment. Grüße Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oje, Poison Ivy - ganz schlimme Sache!!! Paßt bloß gut auf, daß ihr damit nie in Berührung kommt. Ja, über das Zugunglück hatte ich gelesen...

      Löschen