Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Mittwoch, 27. Mai 2015

Memorial Day: Spaziergang am Riverwalk

Am Montag hatten wir einen Feiertag und mußten alle nicht zur Schule oder Arbeit. Am späten Vormittag fuhren wir in einen 'Nachbarort' von uns. Bis nach Morganton sind es nur ca. 25 Minuten und dort gibt es einen tollen Riverwalk, den wir schon lange mal erkunden wollten. Entlang des Catawba River verläuft dieser geteerte Riverwalk über eine Strecke von mehr als 3 Meilen.

Es gibt mehrere Zugänge / Parkplätze, wo man auf den Riverwalk stoßen kann. Wir wählten den Catawba Meadows Park und waren begeistert, was für ein schöner Park mit Spielplatz und Picknick Shelter das ist. Der Riverwalk eignet sich super zum Spazieren gehen, Joggen oder Fahrrad fahren. Tamara entschied sich für ihre Inliner und wir anderen spazierten nur:

Ben stürmt zur Map / Karte


Wir sind ca. 1 Meile (= 1.6 km) in eine Richtung spaziert und dort war ein Restaurant, wo wir gemütlich ein Mittagessen zu uns nahmen:


Danach wanderten wir wieder die Meile zurück zum Parkplatz. Die etwas über 3 km, die wir ca. auf dem Riverwalk spazierten, reichten mir an diesem Tag schon. Ich spürte die große Wanderung vom Vortag doch so ein klitzekleines bisschen, lach!



Einer von 3 riesigen Picknick Shelter

Den Rest des Nachmittags und den Abend verbrachten wir gemütlich in unserem Garten. Die Jungs bauten das (von Aldi gekaufte) Badminton-/ Volleyballnetz auf:


Auf den Fotos sieht man auch, wie trocken der Rasen in unserem Garten ist. Bei uns ist es im Moment immer ganz schön warm (so um die 30° C) und es hat jetzt bestimmt schon einen Monat nicht mehr geregnet. Doch letzte Nacht kam endlich mal ein Gewitterregen mit Blitz und Donner, aber vor allem mit ausgiebigem Regenguß, was sehr nötig war.

Hier spielen sie ein Corn Hole Game. Da werden kleine Säckchen auf ein Brett geworfen, was drei Löcher hat (für 1, 2 oder 3 Punkte):


Währenddessen war Tamara mal wieder mit Hausaufgaben beschäftigt... Die viele Arbeit lohnt sich aber auf jeden Fall, denn sie bekommt lauter gute Noten. Letztens mußte sie ein Research Paper über Poetry schreiben. Sie schrieb 8 (!!) Seiten dazu und dies ist ein Projekt, was von der Lehrerin immer sehr streng bewertet wird. Sie bekam aber ein A (mit 99) und die Lehrerin schrieb folgenden Text darunter:


Ich war gerührt von den überschwänglichen Worten der Lehrerin. Dieses Projekt war für Tamara's Honors English Class, d.h. es ist ein höheres Level und da bin ich natürlich besonders stolz auf das "German Girl" Tamara.

Am Abend machten wir den Grill an. Vorher holten wir noch Stangenbrot und es gab dann leckere Bratwurst für uns:



Ben holte sogar noch den Ventilator, da ihm zu heiß war, lach:



Kommentare:

  1. :-) schön das Ihr jeden Tag so sehr auskostet!!!

    Das Gefühl von Stolz kenne ich! Irre wie die Schulen hier mit ganz viel Spass und auch teils Geduld jedes kleine bisschen Ehrgeiz aus den Kindern rauskratzen! Meine Beiden erstaunen mich täglich. Nach nun fast 9 Monaten USA quatscht mein Jüngster wie ein Wasserfall Englisch und mein Grosser sowieso! Ich merke zwar nun das Beide echt durch sind, aber die Ferien sind ja nicht mehr weit:-) tamaras Leistung ist aber auf jedenfall megatoll und schön das hier die Lehrer auch mal ein überschwengliches Lob übers Herz bringen:-) 💚💛💜

    Liebe Grüsse
    Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Silke. Gratulation auch an deine Jungs. Bei uns fangen die Sommerferien auch schon in 2 Wochen an und jeder fiebert diesem Tag entgegen :-).

      Löschen
  2. Tamara hat das überschwengliche Lob der netten Lehrerin sehr wohl verdient; toll dass die Lehrer ihre Schüler so motivieren indem sie dann solche tolle Bewertungen und so nette Worte abgeben. Ich denke Tamara weiß wie wichtig es ist sich dermaßen anzustrengen, das wird sie im Leben auf jeden Fall weit bringen. Weiter so Tamara!

    Was für ein schöner Riverwalk! Der lädt richtig ein zum Spazieren und vielem anderen mehr. Ich habe dieses mal den Cedarock Historical Park in Burlington entdeckt - ich mochte den auch sehr.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Gabriele. Die Lehrer hier sind wirklich toll. Sie wissen, wie sie die Kinder mit viel Herzlichkeit und offenem Lob weiter anspornen können.

      Burlington sagte mir so auf Anhieb noch nichts und so ich mußte direkt mal googlen, lach. Hatte keine Ahnung, wo das liegt. Es ist schon eine ganze Ecke von uns weg. Sieht nach einem sehr schönen Wanderpark aus. Ich mag solche Plätze auch so gerne, vor allem auch wegen der historischen Farm, die man auf den Wanderwegen entdecken kann.

      Löschen
    2. Ja, das ist wohl wahr - Burlington ist eine ziemliche Ecke entfernt von Euch. Hickory ist von uns aus auch eine ziemliche Meile zu fahren - trotzdem, ich werde bei unserem nächsten Besuch im Oktober diese Ecke mal anpeilen - rein interessehalber - man kann ja nie genug anschauen. Ich liebe das einfach sehr!!

      Löschen