Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Dienstag, 24. Januar 2017

Wochenende: Soccer, Science Center, Kino

Ben hatte schon wieder ein langes Wochenende. Er hatte Montag und Dienstag schulfrei, denn das waren diesmal Teacher Workdays. Die zweiten "Nine Weeks" des Schuljahres sind um und die Lehrer hatten diese beiden Tage zur Verfügung, um an Zeugnissen und ähnlichem zu arbeiten.

Am Samstagnachmittag hatte Ben ein Indoor Soccer Game. Beim Indoor Soccer sind die Teams mit Mädchen und Jungen gemischt und es ist eine "recreational" Gruppe, d.h. eher eine Spassgruppe. Für Ben ist es eine gute Sache, um auch jetzt in der Winterpause der YMCA Eagles in Form zu bleiben und den Ball zu kicken.

Es ist immer eine neue Erfahrung, in dieser Halle zu spielen. Hier ist Kunstrasen und das Feld hat "runde Ecken" und auch sonst sind einige Regeln anders als beim Outdoor Soccer. Sie spielen 7 gegen 7 und die Halbzeit ist je 25 Minuten lang.


Dieses Spiel hatte sein Team (in Orange) mit 5:3 gewonnen. Es war ein teilweise anstrengendes Spiel, denn sie hatten nur die benötigten 7 Spieler, d.h. sie hatten keine Ersatzspieler. Ben spielte (wie meistens) rechte Seite Abwehr:


Am Wochenende hatten wir eher bedecktes, graues Wetter mit teils heftigem Regen in der Nacht und tagsüber eher Nieselregen. Kalt war es zwar nicht, denn wir hatten meist so um die 15 Grad Celsius. Bei dem Wetter war uns dann eher nach Indoor Unternehmungen. So gingen wir am Sonntag ins Catawba Science Center in Hickory ( http://www.catawbascience.org).

Wir haben auch dieses Jahr wieder das Glück, dass wir über Helmuth's Arbeitgeber eine kostenlose Membership zum Science Center erhalten haben. Unsere Kinder gehen dort immer wieder gerne hin. Jedes Mal sind wieder irgendwelche Sachen verändert worden und es gibt etwas Neues zu Entdecken.





Stingray / Stachelrochen zum Anfassen erlaubt
Seepferdchen
In diesem hands-on Teil des Science Center gibt es viele interessante Sachen zum selber Ausprobieren:



Es gibt eine Wanderausstellung in einem anderen Gebäude, die jeweils alle paar Monate wechselt. Erst vor kurzem hat die neue Ausstellung "See what happens in the dark" eröffnet:






Ein Teil des Science Center ist ein Naturkundemuseum:


Die giftige Copperhead gibt es auch bei uns 😱

Dann fanden die Jungs den 3-D-Printer und waren für eine Weile beschäftigt. Das interessiert sie beide sehr:


Besonders viel Spass hatten wir an diesem Beschäftigungstisch. Man sollte blind 3 Magnete von der Tafel greifen und mit den Begriffen darauf sich eine neue Erfindung ausdenken. Ich zum Beispiel hatte: broom, mailbox, dart board. Wir hatten reihum die Woerter gezogen und haben bei den abenteuerlichen Erfindungen viel Lachen müssen:


Kugelbahnen in allen Variationen gehören zu unseren absoluten Favoriten:




Wir hatten morgens noch Brot gebacken und das frisch und noch warm angeschnitten und das als ein spätes Frühstück gegessen:


Das vierte Brot fehlte schon auf dem Foto, da wir das schon angeschnitten hatten. Obwohl wir so gut gegessen hatten, waren unsere Kinder schon wieder hungrig und wir entschieden uns für einen kurzen Stop bei McD, bevor es weiter zum Kino ging:


Wir sind keine grossen Kinogänger und verpassen oft, wenn die Filme neu im Kino anlaufen (ist uns aber auch nicht so wichtig, lach). Wir gehen aber sehr gerne in unser kleines Carolina Theater in Downtown Hickory, wo die Filme meistens erst einige Wochen später gezeigt werden. Dafür kosten hier die Tickets aber nur $ 3 pro Person.




Mit Popcorn und Getränk ging es in den Kinosaal, wo wir erst alleine waren und dann einige Gäste dazu kamen, aber meistens ist es dort nicht wirklich voll:


Wir schauten uns "Fantastic Beasts and where to find them" an (der Film, der besonders fuer Harry Potter Fans ist). Die Stühle in diesem Kino sind besonders bequem, denn man kann sie weit nach hinten legen. Der Film ist mit 132 Minuten relativ lang und wir hatten unseren Spass.

Diese Woche sieht das Wetter wieder so aus, wie wir es gerne haben mit blauem Himmel und Sonnenschein. Mittwoch werden es sogar nochmals 21 Grad Celsius und dann wird es wieder etwas kühler:


Bilder von heute (Dienstag)- Carolina Blue Sky:



Kommentare:

  1. Das Brot sieht so richtig lecker aus - ich kann es buchstäblich riechen. Es gibt nichts besseres als frisch selbst gebackenes Brot mit seiner unvergleichlichen Kruste.
    Tamaras Haare sind ja schon wieder ganz schön nachgewachsen, wenn ich bedenke wie kurz sie sie hatte.
    Es schaut bei Euch schon ein bisschen frühlingshaft aus, der Rasen fängt schon an sein sattes grün zu bekommen. Davon sind wir noch weit, ja, sehr weit entfernt. Wir haben immer noch -10 Grad und Schnee.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau, das Brot rieeeeeecht immer so gut, dass man sofort reinbeissen könnte, lach! Und ja, Tamara's Haare sind wirklich überraschend schnell gewachsen. Vor ca. einem Jahr waren sie noch "jungenhaft" kurz und jetzt schon wieder so lang.

      Löschen
  2. Wir haben auch eine Dauerkarte im OMSI (Oregon Museum for Science and Industrie), die Ausstellungen aehneln sich sehr. Immer schone von euren Besuchen dort zu lesen.

    AntwortenLöschen