Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Freitag, 6. Januar 2017

Christmas Day / Bescherung bei uns

Seit wir in den USA leben, gibt es bei uns - typisch amerikanisch - die Bescherung immer morgens am 25. Dezember. Die einzige Ausnahme bisher war letztes Jahr, denn da sind wir am 25. morgens in den Urlaub nach Florida aufgebrochen und deswegen hatten wir Bescherung am Abend des 24. Dezember gemacht.

Bei uns ist Ben der Jüngste (wenn auch ganz sicher nicht mehr der Kleinste 😄), der sonst morgens immer als erstes aufwachte und ungeduldig auf die Bescherung wartete. Irgendwie war das dieses Jahr gar nicht mehr so. Helmuth und ich waren die Ersten auf den Beinen, gingen schon mal hinunter ins Wohnzimmer und warteten auf unsere Kinder...

Die liessen sich dieses Jahr aber wirklich Zeit. Ich hatte uns einen Teller mit selbst gebackenen Plätzchen zurechtgemacht, so dass man morgens beim Auspacken der Geschenke schon gleich etwas Naschen kann:


Wir sind bereit 😃

Irgendwann nach 10 Uhr kamen unser Beiden dann endlich auch runter. Ben war zwar schon länger wach, hatte aber höflich gewartet, bis Tamara (die Langschläferin) auch endlich aufstand.

Auch wenn man schon "so gross" ist, freut man sich dann doch immer wie ein kleines Kind über Geschenke 😊:









Das Auspacken der Geschenke geht immer so viel schneller als das Einpacken, LOL!




Tamara's Geschenke waren Dinge wie: Neue Bettdecke, Anziehsachen, Handyhalter für's Auto, Bluetooth Speaker für das Cell Phone, Sketching-Sachen (= zum Skizzen malen) usw. Und sie hatte von uns einen Gutschein bekommen, dass wir ihr neue Reifen für ihr Auto kaufen.


Ben war auch glücklich mit seinen Geschenken: Spiele für die Xbox One, Anziehsachen, Bluetooth Speaker, mehrere Bücher usw. Unter anderem haben wir ihm die komplette Buchserie "Michael Vey" gekauft. Die ersten Bücher in dieser Serie hatte er bereits gelesen, aber die waren wohl so gut, dass er immer wieder in diesen Büchern "stöbern" kann. Genauso geht es ihm auch mit den Harry Potter Büchern, in die er immer wieder hineinliest.


Meine Familie war ganz lieb mit mir und haben mir viele netten Sachen geschenkt. Unter anderem habe ich einen Selfiestick bekommen, denn sie wissen, wie crazy ich immer bin und Fotos von uns allen in allen Situationen haben möchte 😉:


Das Auspacken der Geschenke hatte sich über eine längere Zeit gestreckt und es war Zeit, etwas zu essen. Wir wollten eigentlich gemeinsam am Tisch frühstücken, doch die Kids wollten lieber auf der Couch weiter lümmeln und so wurde erlaubt, dort zu essen.

Unsere Kinder sind manchmal komisch in ihren Essenwünschen... Ben wollte gerne einen Salat haben. Er isst eigentlich so gut wie täglich einmal einen Salat, da ihm das so gut schmeckt (meistens als Nachmittagssnack, doch manchmal auch zum Frühstück!). Der Junge lebt sehr gesund! Tamara wollte gerne Leftover Crepes haben, die ich ein oder 2 Tage vorher gemacht hatte:


An diesem Tag haben wir gar nichts mehr gekocht, denn wir hatten noch viele Reste vom Vorabend und irgendwie hatten wir auch gar keinen Hunger auf ein erneutes grosses Festessen.

Anschliessend haben unsere Kinder für die nächsten Stunden mit den neuen Sachen beschäftigt. Es wurde Musik auf den neuen Bluetooth Boxen gehört, Ben startete direkt sein Buch (und las schon mal 150 Seiten davon) und dann später spielte er noch seine neuen Xbox Spiele. Tamara malte schon wieder. Es war ein sehr gemütlicher Tag:


Das waren die Sachen, die Tamara gemalt hatte:


Während wir alle zusammen eine gemütliche Zeit verbrachten, naschten wir ein paar nette deutsche Süßigkeiten, was den Tag noch schöner macht 😛:


Gegen Abend haben wir uns dann auf den Weg nach McAdenville gemacht. Der Besuch dieser
schönen kleinen Christmas Town in unserer Nähe gehört bei uns einfach jeden Winter dazu.



Wer mehr Fotos davon sehen möchte: Ich hatte bereits hier (klick) im Blog von diesem Ausflug berichtet.

Kommentare:

  1. Das hattet ihr sehr schön vorbereitet und schöne Geschenke ausgesucht. Eine tolle Bescherung und coole Schlafanzüge.
    Ihr habt schöne Fotos stehen und hängen. Hochzeitsfoto auf dem Kamin und eines eurer tollen Selfies in groß an der Wand. Hast du da etwa eine Fliegenklatsche neben dem Ksmin stehen gehabt? Habt ihr noch Fliegen um die Jahreszeit und ist die sogar im Weihnachtslook.....es sah so aus.

    Gemütliche morgentliche Bescherung gewesen und lecker Naschen dabei :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Claudia. Das, was für dich aussieht wie eine Fliegenklatsche (lehnt neben dem Kamin), ist eine weihnachtliche Deko aus Holz. Fliegen haben wir eigentlich nicht mal im Sommer im Haus, nur draussen wenn wir auf der Terrasse sitzen.

      Löschen
  2. So viele tolle und sinnvolle Geschenke. Es sieht sehr gemütlich aus und man kann sehen wieviel Spaß ihr hattet. Ich musste schmunzeln beim Lesen dass ihr auf Eure Kinder warten musstet. Ja, ja, im Alter wird das umgedreht - da werden die Eltern zu Kindern. Ist das nicht witzig?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Gabriele. Ich würde ja gerne die Zeit manchmal einfach anhalten, wenn ich mir so meine Kids ansehe...

      Löschen