Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Dienstag, 20. November 2012

Ausflug in den South Mountains State Park

Als meine Familie hier war, waren sie vor allem gekommen, um unser Haus, unsere Umgebung, unser tägliches Leben und vor allem UNS zu sehen. Zwei Wochen war leider etwas kurz und doch haben wir ein paar schöne Ausflüge gemacht. Helmuth hatte sich ein paar Tage Urlaub genommen, um mit der Familie etwas unternehmen zu können.

Einer unserer Ausflüge ging in den South Mountains State Park, der nur ca. eine 3/4 Stunde von uns entfernt ist:




Im Visitor Center schauten wir uns die kleine Infoaustellung an über Tiere, die in dieser Gegend anzutreffen sind. Meine Mutter hat eine sehr starke Schlangenphobie und war beruhigt über die Info, daß es zur Zeit hier keine Schlangen gibt.

Wir fuhren dann weiter in den Park rein und parkten den Van. Meine Mutter und ich machten dann einen Spaziergang im flachen Gelände unten und setzten uns in die warme Sonne, während der Rest unserer Gruppe eine Wanderung zum Wasserfall 'High Shoals Falls' machten.






Unsere Gäste waren begeistert vom South Mountains State Park und wir machten uns wieder auf den Heimweg, um da zu sein, wenn die Kinder aus der Schule heimkommen. Unterwegs haben wir noch irgendwo an der Straße angehalten, um Tomaten von einem Gemüsestand an der Straße zu kaufen. Der Stand war nicht besetzt, sondern hatte nur eine "Trust Box" zum Bezahlen.

Kommentare:

  1. Hi hedda,

    wieder so schöne bilder. und was ihr anhattet und das im november, so etwas kann man nicht glauben.
    obwohl, heute waren es bei uns angenehme knappe 10 grad und sonnenschein, also eigentlich auch ein schöner herbsttag....

    der wanderweg zum wasserfall sieht so schön aus. ich gehe ja auch gern spazieren durch den herbstlichen wald. ein bisschen etwas hat deine mom ja verpasst, da sie den weg zum wasserfall nicht gehen konnte. aber sie hat bestimmt hinterher die fotos gesehen....

    wie schön, dass helmuth sich ein paar tage frei nehmen konnte. es war für ihn bestimmt auch gut, dass er auch "deiner" family eure neue heimat zeigen konnte :)

    da hatte deine mom ja echt glück, dass es bei euch gerade keine schlangen gab/gibt...
    was ist mit spinnen??? ich hoffe, du hast ihr nichts von dem deckel, ich weiss gerade nicht mehr "was" er verschliesst, in eurem vorgarten erzählt, du weisst schon, wo sich ganz viele von den kleinen schwarzen achtbeiner versammeln....

    und hedda, auf dem letzten foto siehst du richtig schick aus...:) und mir gefällt das foto von helmuth, er sieht so entspannt aus :)

    lg

    ruth

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Ruth ;-)!

      Mein Vater sagte täglich auch immer wieder "Das glaubt uns keiner", wenn es um das sonnige Wetter und die Temperaturen hier im November ging.

      Ja, leider konnte meine Mom nicht überallhin mitgehen, aber sie war schon happy mit den Sachen, die sich doch noch bewältigen konnte. Das warme Wetter hier hat ihren Knochen unheimlich gut getan. In D wacht sie z.B. morgens immer mit etwas Schmerzen und dem Gefühl von 'steifen Beinen' auf und hier fühlte sie das überhaupt nicht. Sie war selber über sich erstaunt.

      Ich habe meinen Gästen nichts von Spinnen usw. erzählt. Ich wollte doch, daß sie ganz entspannt ihren Urlaub geniessen können ;-). Meine Mom ekelt sich aber nur vor Schlangen.

      Helmuth hat die Zeit mit unserem Besuch auch sehr genossen und das sieht man ihm auf dem oberen Foto auch an ;-).

      Löschen