Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Freitag, 9. November 2012

Wir geniessen die Zeit mit unserem Besuch

Die Zeit vergeht leider wie im Flug und unser Besuch ist schon knapp 1 Woche da. Wir geniessen es, zusammen am großen Tisch zu sitzen und ausgiebige Gespräche zu führen, so schön. Wir haben ja so viel nachzuholen.


Ben ist überglücklich, seine Oma um sich zu haben (und den Rest der Family natürlich auch, lach!):


In unserem Haus ist im Moment richtig 'Leben in der Bude':


Meine Mama kocht uns leckere Sachen, die nur sie so kochen kann und mein Papa läßt es sich nicht nehmen, auch im Garten zu werkeln:


Meine Family findet unser Haus und die Gegend, in der wir wohnen, sehr schön und das macht uns natürlich stolz. Sie werden sicherlich am Ende ihres Urlaubes beruhigt nach D zurückfliegen mit dem Gedanken, daß wir hier 'gut versorgt' sind. Sie haben sich jetzt mit eigenen Augen davon überzeugt. Aber bis dahin ist zum Glück noch ein Weilchen und wir werden die restlichen Tage noch intensiv nutzen!

Kommentare:

  1. Mensch Hedda,

    dass ist so schön für euch!!! Ich wollte heute schon auf FB schreiben, dass ich aufjedenfall ein tolles Tischfoto von der ganzen Runde sehen möchte ;-)(weil für sonst alles du ja momentan verständlich, keine Zeit hast)
    Ha ha....lustig....du hast meine Gedanken gehört!!

    Es steht dem Tisch richtig gut, so eine tolle Runde :-) Es ist auch so süß, dass sie sich so am Haus erfreuen. Dein Papa im Garten arbeitet....so süß!!! Mamas Kochkunst ist ja eh die Beste :-)

    Freu mich so für euch.....ganz viel Spaß noch, und Uhren abhängen...... wer will jetzt wissen wie spät es ist!!!

    LG
    Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Claudia. Ja, im Blog schreiben (mit Fotos usw.) erfordert mehr Zeit, als so manch einer denkt.

      Löschen
  2. Hi hedda,

    auf den fotos kann man wirklich erkennen, wie wohl ihr euch alle im moment fühlt.

    hedda, das ist jetzt die gelegenheit, deiner mutter beim kochen über die schulter zu schauen, um zu lernen.... ;)

    das restaurantfoto, ward ihr in dem, in dem essen deutsches essen gibt? ihr ward da schonmal, aber damals sagtest, wenn ich mich richtig erinnere, dass es nicht so "berauschend" war. schönes foto von oma und enkel. obwohl, der gesichtsausdruck von ben scheint eher, als ob er sagen wollte: oma, das ist so in amerika.... ;)

    also ich muss sagen, euer haus hat die "feuerprobe" bestanden. ihr könnt gut eine menge besucher beherbergen. gut zu wissen.....

    ich kann verstehen, was du damit meinst, das leben bude ist, ist ein schönes gefühl. und wenn dann alles noch harmisch abläuft ist das besonders schön.

    ihr lebt einfach euer daily-life weiter und die verwandtschaft wird miteinbezogen. :) :) :)

    hedda, ich sehe gerade, du hast schiebevorhänge im esszimmer. gute entscheidung, sieht gut aus. sind das die gestreiften, die ich auch habe,kann ich nicht ganz so gut erkennen ;)

    ich wünsche euch noch eine schöne gemeinsame zeit....

    liebe grüsse an die "nrw-verwandschaft" von einer "nrw-freundin" und natürlich auch liebe grüsse an deine family :)

    ruth



    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Ruth. Nein, wir waren nicht deutsch essen, sondern normale amerikanische Kost ;-))! Deutsch essen sie genug in D. Ben erklärt seiner Oma gerne und oft, wie das hier alles so funktioniert ;-))! Ja, im Eßzimmer habe ich Schiebevorhänge, zwei gestreifte und zwei einfarbige.

      Löschen
  3. sorry hedda, dass ich ein paar fehler eingebaut habe, sollte ja nicht langweilig werden beim lesen..... ;))))))))

    lg

    ruth

    AntwortenLöschen
  4. Ist das nicht schrecklich, wie schnell die Zeit verrennt, wenn etwas schoen ist?
    Wuensche Euch allen weiterhin eine viel Spass!
    VG aus OC California

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Tanja! Leider ist es so, daß diese schönen Tage viel zu schnell vorbeigehen...

      Löschen
  5. Hi Hedda, ich habe leider etwas Verspätung, da ich mit Mario unterwegs war. Nun muss ich alles nach lesen. Ich freue mich sehr für euch, das ihr eure Familie zu Besuch habt. Ich weiß auch wie es ist wenn der Abschied naht. Falls sie noch da sind, geniest eure Tage die euch noch verbleiben in vollen Zügen. Das sind leider eben die Nachteile die wir mit nehmen müssen im anderen Land. Wir vermissen unsere Lieben. Ich wünsch euch alles Liebe und sende herzliche Grüße aus dem verschneiten Winnipeg

    AntwortenLöschen
  6. sieht nach gelungenem Besuch. Ja, die Zeit rennt dann immer, weiß ich noch aus dem Sommer. ;-( Und klar beruhigt es die Eltern, wenn sie wissen, dass es den Kindern fern der ursprünglichen Heimat gut geht. Pass mal auf, wenn wir älter sind und unsere Kinder ausgezogen sind *g*.

    Genießt die restliche Zeit!!!

    AntwortenLöschen