Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Donnerstag, 21. November 2013

Zeugnisse

Die ersten Nine-Weeks des Schuljahres sind vorbei und es gab die ersten Zeugnisse für Tamara und Ben. Das Schuljahr ist in zwei Halbjahre / Semester geteilt und das Halbjahr wiederum in zwei Teile genannt Nine-Weeks. Die Schulkinder hier bekommen also 4 Mal pro Schuljahr Zeugnisse genannt Report Cards.

Unsere Kinder haben zum Glück wieder sehr gut abgeschnitten. Tamara ist  in der High School in der 10. Klasse und hat nur A's (= Einsen). Ihre schlechteste Note ist ein A mit 97% in College Prep. English II. Die Lehrer können neben den Noten auch Comments auf die Zeugnisse schreiben und es macht mich stolz, wenn ich die lese. Die Französisch-Lehrerin schrieb "Tamara is a pleasure to have in class" und der Algebra II Lehrer schrieb "Keep up the good work!" Sie hat in dieser Matheklasse ein A mit 100% und es ist eine 11. Klasse.

In der High School hat man pro Halbjahr nur 4 Fächer d.h. 8 Fächer pro Schuljahr. Diese Fächer werden intensiv unterrichtet, denn der Schulunterricht geht von 8 - 15 Uhr und der Stundenplan ist jeden Tag von Montag bis Freitag identisch.

In der Elementary School gibt es alle Nine-Weeks eine "Honors' Assembly", wo die Schüler für ihre Leistung geehrt werden und in der High School leider nicht. In der High School sind einfach zu viele Schüler, aber soweit ich weiß, gibt es es dort wieder im Junior und Senior Year.

Am Freitag fand eine Honors' Assembly in Ben's Schule statt. Ben ist im 5. Schuljahr und macht sich sehr gut. Er ist in allen Hauptfächern (Reading, Math, Science und Social Studies) in den Academic Classes. In den Grundschulen hier gibt es in jedem Jahrgang (ab dem 3. Schuljahr) zwei verschiedene Schwierigkeitsgrade und dort teilen sich die Schüler. Was sich in Deutschland nach der Grundschule in Realschule, Gymnasium usw. teilt, teilt sich hier in der gleichen Schule in Klassen mit verschiedenen Anforderungen.

So ist es übrigens auch auf der High School, daß man je nach seinem Können einen High School Abschluß in den einfacheren Klassen macht oder halt in den Klassen mit höheren Anforderungen. Natürlich sind diese Abschlüsse nicht gleichwertig einzuschätzen und das sieht man auf dem Diploma.

Die Honors' Assembly fand in der Sporthalle von Ben's Schule statt. Die Direktorin und ihre Assistentin standen vorne am Rednerpult, lobten die Kinder und überreichten die Urkunden:


Die Namen der Kinder wurden vorgelesen und durften sich nach und nach ihre Urkunden vorne abholen zusammen mit einem Händedruck und Glückwunsch von der Direktorin:



Ben bekam 3 Urkunden überreicht: "Perfect Attendance" (= Immer anwesend), "Bookworm Certificate" (= hat sehr viele Bücher gelesen) und ganz wichtig "A Honor Roll" (= nur Einsen). Das hat er wieder gut hinbekommen und wir sind sehr stolz auf ihn:


Die Ergebnisse der EOG-Tests vom letzten Schuljahr (End of Grade Test) wurden uns vor kurzem erst mitgeteilt. Dieses sind die großen Tests über den Stoff des gesamten Schuljahres, die am Ende jedes Schuljahres geschrieben werden. Daran mißt man auch, ob eine Schule gut ist oder nicht. Die Direktorin informierte uns bei der Honors Assembly, daß unsere Schule die besten Ergebnisse von allen 16 Grundschulen hat, die zu unserem Catawba County School System gehören. Unsere Schule ist besser als der Districtdurchschnitt und besser als der Statedurchschnitt! Das sind Dinge, die wir sehr gerne hören und wir freuen uns, daß unser Kind auf diese gute Schule geht.

Kommentare:

  1. Gratulation......... das freut einen doch immer und macht einen sehr stolz. Da freuen sich jetzt Tamara und Ben bestimmt am meisten. Schön ist die Form der Übergabe, dass finde ich toll.
    Gibt es denn auch eine Belohnung ;-)?
    Wir haben erst im Februar Zeugnisse, außer Tobias in der Berufsschule. Das läuft aber auch alles sehr gut, wie bei Jonas auch *freu*.

    Dann weiter so, aber da könnt ihr euch sicher sein, dass es so weiter geht......super Kids halt :-)

    LG
    Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Claudia. Für die guten Zeugnisse gab es ein besonders dickes Lob von uns, aber sonst keine extra Belohnung. Vielleicht findet sich die Belohnung in den Weihnachtsgeschenken wieder...

      Löschen
  2. Hallo Hedda,

    ich bin erst vor kurzem auf deinen Blog gestoßen und lese begeistert mit.
    Wir wären beinahe über die Arbeit meines Mannes für ein paar Jahre in die USA gegangen, was dann aber leider abgesagt wurde. Daher finde ich es toll, dass ich hier ein bisschen über den Alltag in den USA lesen kann. Wir versuchen jetzt, so oft es geht unseren Urlaub in den USA zu verbringen. :)

    Herzlichen Glückwunsch zu den super Zeugnissen von deinen Kindern!

    LG
    Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Sonja. Freue mich, daß du hier gerne mitliest. Schade, daß es bei euch nicht geklappt hat. Aber Urlaube in den USA sind auch eine tolle Sache :-)!

      Löschen