Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Dienstag, 2. September 2014

Ein Tag im Carowinds

Wir hatten dank Labor Day einen freien Montag und ein schönes langes Wochenende. Die Kinder freuten sich besonders, daß sie nach erst einer Woche Schule schon eine kleine "Pause" hatten. Solche langen Wochenenden sind immer etwas Schönes und wir haben einiges unternommen.

Am Samstag haben wir unseren Gold Pass vom Carowinds in Charlotte mal wieder genutzt und haben einen Tag im Wasserpark "Boomerang Bay" des Carowinds verbracht. Wie jedes Jahr schließt der Wasserpark nach dem Labor Day Weekend für die Season. Der restliche Teil des Parkes mit den Achterbahnen usw. bleibt noch bis irgendwann im Oktober geöffnet.


Das Wetter war sehr angenehm, denn trotz den warmen Temperaturen schob sich ab und zu eine Wolke vor die Sonne. Die beste Erfrischung brachte aber immer wieder der Pool, Wasserrutsche, Lazy River usw.




An diesem Tag war einer der "Dollar Days", d.h. es gab Hotdogs, Getränke und Games, die nur je $ 1 kosteten. So holten wir uns später Hotdogs für alle.



Wieder zu Hause relaxten die Kids daheim, während Helmuth und ich uns eine "Date Night" gönnten ;-). Wir gingen zu zweit zum Mexikaner essen. Unsere Kids finden das immer ganz angenehm, wenn die nervigen Eltern mal aus dem Haus sind und sie sturmfreie Bude haben.

Wir gehen beide sehr gerne mexikanisch essen, davon gibt es sehr viele Restaurants bei uns. Besonders gerne gehen wir zu zwei mexikan. Restaurants, wo es zu den Chips immer ein Bohnendipp als (kostenlose) Vorspeise gibt. Wir saßen draußen auf der Terasse und genossen das gute Essen:

Kommentare:

  1. Wieso ist so ein toller Park am Labor Day so leer?
    Ben ist bald groesser als seine Schwester! :):):)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir gehen gerne schon morgens direkt in den Wasserpark, dann ist noch nicht so viel los. Am Nachmittag wird es dann meist immer voller. Insgesamt war der Park aber wirklich gut besucht, aber die meisten Besucher tummelten sich im Vergnügungspark bei den Achterbahnen und so.

      Ja, Ben überragt mich schon und bei Tamara sieht es auch schon fast so aus, lach!

      Löschen
  2. hachja, Mexikaner ... das mögen wir auch sehr. Gut, dass Eure beiden schon alleine bleiben können/wollen. Dominik will das nur tagsüber, abends noch nicht, aber auch keinen Babysitter o.ä.. Naja, vielleicht mal nächstes Jahr *lach*.

    Bei uns geht ja prinzipiell nach Labor Day die Schule wieder los - außer dieses Jahr. Wünsche Deinen beiden auf jeden Fall ein tolles Schuljahr :-).

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ben ist ja 11 Jahre alt und in den USA darf man (offiziell) Kinder erst ab 12 Jahre alleine zu Hause lassen. Das nervt schon ein bisschen. Wir haben aber glücklicherweise unseren 16-jährigen "Babysitter" Tamara. Ich weiß nicht, wie die gesetzliche Lage in Canada ist?

      Das mit dem Streik der Lehrer bei euch ist echt ein dickes Stück! So lange schon und immer noch keine Einigung. Ferien sind ja was Schönes, aber irgendwann ist dann genug davon und die Kinder brauchen wieder einen geregelten Tagesablauf.

      Löschen