Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Dienstag, 30. September 2014

Was wir sonst noch so gemacht haben

Vor einigen Tagen hatten wir uns mit den "Lunch-Ladies" mal ausnahmsweise zum Dinner getroffen. Dieses Mal hatten wir eine neue Lady in unserer Runde und sie stammt aus Schweden. Sie war sehr nett und paßte super zu unserer Runde und möchte sich gerne weiterhin mit uns treffen. Wir aßen Dinner in einem nahegelegenen Restaurants, wo es sogar Gyros - auf "amerikanische" Art natürlich - gibt. Es war sehr lecker:


Ich war wieder in der Soup Kitchen volunteeren. Diesmal servierten wir dort Potato Soup, Grilled Ham & Cheese Sandwich und Pfirsiche:


Am gleichen Tag war ich morgens mit meinen Nachbarinnen Jo, Donna und Betty zum Frühstück verabredet. Diesmal war auch eine neue Nachbarin dabei, die vor kurzem hierhin gezogen ist. Wir waren bei Bob Evans, wo ich dieses leckere Frühstück hatte:


Wir waren mal abends bei einem Fußballspiel von Tamara's High School und fanden es sehr interessant. Ben fand es cool, wie die "Großen" spielen:


Ben hatte in der Zwischenzeit auch mehrere Fußballspiele - wir sind mitten in der Soccer Season. Das Highlight für ihn war, daß er bei einem der Spiele ein Tor geschossen hat. Ben spielt immer in der Abwehr und da ist es schon etwas Besonderes, wenn er mal ein Tor schießt. Bei Eckbällen geht Ben immer weit nach vorne, um eventuell zu helfen und da bekam er seine Chance und konnte ein Tor schießen.YAY!!

Bei einem der Spiele hatten wir einen ganz tollen Abendhimmel:



Helmuth und ich hatten mal wieder eine Date-Night und gingen zum ersten Mal zum Japaner "Akito" in unserer Nähe. Es war sehr lecker und preiswert und hier waren wir ganz bestimmt nicht zum letzten Mal:


Als ich mit Ben mal wieder bei Marina im Laden am Helfen war, hatte sie uns anschließend als Dankeschön auch zu einem Japaner eingeladen, diesmal zum "Nara":


Am Freitagabend waren wir beim Football Game in Tamara's Schule und haben mit viel Spaß das Game gesehen. In der Halftime zeigte Color Guard und die Marching Band ihre neue Show:


Am Sonntagmorgen ein spätes Frühstück auf der Terasse:

Kommentare:

  1. Ben macht eine gute Figur in seinem Trikot auf dem Fussballfeld! Da sieht man wieder wie er gewachsen ist.
    Wie geht es denn Tamara wenn sie ihre ehemaligen Guard Kolleginnen performen sieht? Tut's nicht ein bisschen weh?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Ben wächst gerade wie Unkraut, lach!

      Tamara geht gerne mit uns zu den Football Games. Sie geht dann immer wieder zu den Color Guard Girls in den Rängen, um mit ihnen die 'Anfeuerungstänze' zu tanzen. Sie wird immer von allen umarmt und geherzt und doch gehört sie nicht mehr dazu... Ich denke, daß sie immer mit einem lachenden und weinenden Auge zuschaut. Sie hat aber in diesem Semester Fächer, wo sie so wahnsinnig viele Hausaufgabe hat, daß sie ganz froh ist, daß sie nicht mehr bei Color Guard ist, wo sie in den letzten beiden Jahren so wahnsinnig viel Zeit von ihrer Freizeit verbrachte.

      Löschen
  2. Hi hedda,

    blöd... irgendetwas ist gerade mit dem veröffentlichen meines kommentares schief gelaufen...

    dann auf ein zweites...

    dieser post besteht ja fast ausschliesslich aus "essen-fotos". das hast du dir aber auch verdient, nachdem du marina so tatkräftig unterstützt hast. da muss man schon aufpassen, dass man nicht vom fleisch fällt ;) ;) ;)

    aber ihr laden gefällt mir wirklich sehr gut. die wandfarben, dazu der "holzfussboden".... weisse regale... sieht alles sehr "nobel" aus. hat sie gut ausgesucht.
    habe ich auf den weissen regalen polnische spezialitäten gesehen ????
    jetzt musst du nicht mehr nach charlotte fahren, es sei denn du möchtest zum schweden ;)

    süss, tamara trinkt zum barbecue tee ;)

    lg

    ruth

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. upps.....es ist ja gar kein barbecue, sondern frühstück. dazu passt natürlich tee ;) ;) ;) aber süss sieht es trotzdem aus, tamara und ihr tee-service :)

      Löschen
    2. Das ist ja doof, wenn dein erster Kommentar verloren gegangen ist! Aber danke, daß du einfach noch mal startest ;-).

      Ja, Marina läßt sich da nicht lumpen und lädt uns als Dankeschön für's Helfen immer wieder gerne zum Essen ein. Ihr Laden sieht wirklich 'fein' aus. Viele Kunden loben den Laden und betonen vor allem, daß bisher in Hickory genau so ein Laden gefehlt hätte.

      Tamara hat sich zum absoluten Teetrinker entwickelt. Sie hat bei Marina auch einiges an Tee gekauft und trinkt ihren Tee am liebsten aus dem Kännchen / Tasse, die Helmuth im August aus D mitgebracht hatte.

      Löschen
  3. Uih, inzwischen beneide ich es schon richtig wie toll Ihr im Alltag hängt. Das liegt für mich grad noch in der Ferne aber es wird:-)

    LG Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei euch wird sich sicherlich so nach und nach auch alles zu einem geregelten Leben und Alltag einpendeln. Sicherlich ist bei euch immer noch so vieles aufregend, neu und vor allem anders ;-)

      Löschen