Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Samstag, 5. November 2016

Trick or Treat

Am Montag, dem 31. Oktober war also Halloween. Unsere Kinder haben wie jedes Jahr auf diesen Tag gewartet. Sie mögen solche Events immer gerne. Halloween ist immer ein richtiges Family Event in den USA, was Spass macht und wo keiner irgendwelche dummen Streiche / "tricks" macht. Es ist alles nur Fun...

Ben hatte sogar keine Schule an Halloween, da bei uns die ersten Nine Weeks des Schuljahres (so was wie ein erstes Quartal) gerade zu Ende sind und die Teacher an diesem Tag einen Work Day hatten, um an den Zeugnissen zu arbeiten. Die Nacht von Sonntag auf Montag hatte Ben bei seinem Freund Andrei übernachtet und hatte ein schönes langes Wochenende. Tamara dagegen hatte ganz normal College am Montag.

Besonders Tamara ist ein grosser Fan von Halloween. Sie mag sehr gerne das Haus dafür schmücken und sie mag sich immer gerne verkleiden. Für unsere Kinder war Halloween von Anfang an ein Ersatz für Karneval, der in unserer alten Heimat sehr gefeiert wurde. Das Verkleiden und das Sammeln von Süßigkeiten erinnert sie immer an Karneval und Kamelle bei uns in der Kölner Gegend.

Tamara - ein Zombie

Helmuth und ich haben immer wenig zu tun an Halloween, denn Tamara möchte immer selber die Süßigkeiten an die klingelnden Kinder verteilen. Das gefällt mir ;-). Unsere Neighborhood hatte einen Zettel verteilt mit der Bitte, dass alle, die am Halloween-Event teilnehmen, wieder Kerzenlichter in Papiertüten in unseren Einfahrten aufstellen, um so den Weg für die Kinder besser zu beleuchten. Wir finden das immer besonders schön und machen das natürlich gerne. Tamara bereitet die Tüten vor:


Sie bereitet sich ihren "Arbeitsplatz" vor:


Abgeschnittene Finger, kleine Totenköpfe usw. als nette Dekoration:


Wir hatten 6 grosse Beutel mit Süßigkeiten gekauft, da wir wissen, wie gross der Andrang in unserer Neighborhood jedes Jahr ist. Die Schüsseln sind mit einer ersten Ladung gefüllt:


Ben war ein paar Tage vor Halloween noch gar nicht sicher, ob er sich dieses Jahr wieder verkleiden möchte oder ob er sich mit seinen 13 1/2 Jahren schon "zu alt" dafür fühlt, lach. Er hat aber einen Freund hier in der Neighborhood, der 2 Jahre älter ist und der ist immer noch jedes Jahr dabei. So kam dann doch ein paar Tage vorher die Entscheidung "Ich gehe doch verkleidet durch die Neighborhood auf Süßigkeitenfang".

Ben als Harry Potter und Tamara als Zombie. Ich bin übrigens ein Riesenfan von "The Walking Dead", lach.


Wir sind bereit:


Kurz nach 6 Uhr ging es bereits los, obwohl es noch hell war und die ersten (meist ganz kleinen) Halloween Kids kamen an die Tür. Dann wird immer "Trick or Treat" gerufen und Tamara gibt ihnen Süßigkeiten direkt in ihre Tüten. Da war zum Beispiel ein ganz kleiner Zwerg dabei, der kaum gehen konnte und schon gar nicht wirklich sprechen konnte. Die Mama sagte dann "Say Trick or Treat" und der Kleine "t...t...t", haha! Und dann bekam er die Süßigkeiten und die Mama wieder "What do we say?" Und der Kleine "t...t" für "Thank you!" So süß...

Ich habe ab und zu versucht, ein Foto von den Kids an der Tür zu erhaschen:





Irgendwann tauchte auch Ben mit seinem Grüppchen bei uns an der Tür auf. Es ist für mich immer wieder witzig, zu sehen, wie gross Ben im Vergleich zu diesen Jungs ist. Einer von den Jungs ist zwei Jahre älter als Ben, die anderen sind alle drei auch in der 8. Klasse wie Ben:



So sah unsere Einfahrt mit den Lichtern aus:


Auf dem unteren Foto kann man etwas erhaschen, wie busy es in unserer Neighborhood war. Wir haben hier viele Kinder wohnen, aber auch ganz, ganz viele Autos kommen von ausserhalb und gehen mit ihren Kindern bei uns von Tür zu Tür. Eine Nachbarin gab anstatt Süßigkeiten (abgezählte) Popcorntüten an die Kinder und so wusste sie am Ende genau, dass ca. 310 Kinder bei ihr waren. Blick von unserer Haustür auf unsere Einfahrt:


Tamara hat immer ihren größten Spass dabei, die Süßigkeiten zu vergeben. Manche Kids schauten sie etwas ängstlich an, andere sagten "I like your costume".  Viele Amerikaner erziehen ihre Kinder so, dass sie immer nette, höfliche Sachen sagen. So hörten wir an diesem Abend "I like your decorations" (sie meinten den Eingangsbereich) oder "I love your house". Die Kids sind immer so niedlich :)

Unser Zombie mag ganz gerne Reis und Gemüse, was sie zwischendurch verputzte:



Wahrend Tamara ihren Dienst an der Tür tat, hatten wir die Kuerbiskerne im Backofen geröstet und knabberten zwischendurch:


Es war ein sehr warmer Halloweenabend und Ben meinte, er hätte ganz schön geschwitzt in seinem Kostüm, aber er konnte schlecht kurze Hosen unter den Harry Potter Umhang anziehen, haha. Als er nach Hause kam, wollte er sich nur schnell umziehen...




Ben war happy mit seiner Ausbeute:


Am Montag hatten wir mehr als genug Süßes zu essen gehabt, denn wir hatten auch Krispy Kreme Doughnuts geholt. Weil die Carolina Panthers am Sonntag gewonnen hatten, gab es überall in NC und SC das Dutzend für $ 4.99. Als wir dort waren, kamen auch Leute im Halloween Kostüm herein und wir stellten fest, dass man dann einen free Donut bekam.

Sie waren noch warm, als wir sie dort kauften:

Kommentare:

  1. Tamara war wirklich gut geschminkt!!! Auch Ben ist ein sehr glaubhafter Harry Potter, allein schon wegen der Haare!

    Auch hier ist Halloween ein fröhlicher Tag, es werden keine ekeligen Streiche gespielt, wie zum Beispiel in der Schweiz (Eier werfen etc.). Manche Traditionen können nicht verpflanzt werden, denn der Sinn der Sache wird oft nicht wirklich verstanden.

    Bei uns fängt das ganze schon gegen 17 Uhr an, um 18Uhr30 - 19 Uhr "schliessen" die meisten Häuser schon wegen Bonbonmangel!

    Auch wir gehen in einer anderen Strasse von Haus zu Haus, bei uns macht leider fast niemand mit, keine Kinder, Kinder schon zu alt. So ist es in manch anderen Strassen so belebt wie bei Euch. Allerdings wenn ich Bonbons verteilen würde, hätte ich auch lieber eine belebte Strasse als ab und zu einen Gast. Schliesslich macht das Verteilen der Bonbons mehr Spass, wenn man beschäftigt ist.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei uns ging das an diesem Abend von ca. 6 Uhr bis gegen halb 9. Die letzte 3/4 Stunde kamen aber wirklich nur noch vereinzelt ältere Kinder, aber Tamara wollte noch durchhalten. Sie hatte zum Schluss nur noch ein Händchen voll Süßes übrig. Am nächsten Morgen müssen die Kids ja alle wieder pünktlich für die Schule aufstehen, da war also wirklich Zeit, Schluss zu machen.

      Löschen
  2. Da war ja allerhand los bei euch.....Tamara war ja klasse geschminkt, hat sie das selbst gemacht ?? Sah richtig gruselig aus...und Ben kam total nett rüber als Harry.
    LG aus Florida..........RITA

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Rita. Ja, Tamara hatte sich selber so geschminkt. Sie geht ganz in so was auf, lach!

      Löschen
  3. Da war ja was los bei euch. Tamara war ja wirklich super klasse zurecht gemacht......Zombie, ich schaue ja gerade TWD :-)Dafür hat sie großes Talent, wie ja auch das Zeichnen.....wo geht es mal hin beruflich?

    310 Kinder......ach du meine Güte. Hier ging nicht einmal die Klingel, es ist hier auch nicht so verbreitet. Vielleicht auf dem Land eher. Meine Großen sind damals auch in unserem Dorf losgezogen. Wir sind aber keine Fastnachter oder Verkleidungsliebhaber ;-)......schauen es uns aber gerne an.

    Jetzt habt ihr aber für eine lange Zeit Süßigkeiten, wenn das von DE noch dazu kommt.....da können ja schlechte Zeiten kommen......wer weiß wie die Wahl ausgeht *lol*zwinker*.

    Liebe Grüße
    Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tamara hatte ganz viel Spass, ihr Make-up zu machen. Sie will Business studieren, also für ihre berufliche Laufbahn ist dieses "Talent" nicht wirklich brauchbar, lach!

      Ja, bei uns war an Halloween sehr viel los, ist aber immer ein sehr grosse Fest, was nur positive Seiten hat. Es kommt keiner auf die Idee, dummen Unfug zu machen. Das gehört hier einfach nicht zu Halloween.

      Ja, die lieben morgigen Wahlen... Ich bin froh, wenn das Bangen deswegen bald ein Ende hat und hoffe inständig, dass die - meiner Meinung nach - bessere Kandidatin morgen gewinnt :)))))

      Löschen