Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Dienstag, 4. März 2014

SURPRISE

Letzte Woche wurde Tamara 16 und das ist ein wichtiger Meilenstein im Leben eines Teenagers in Amerika. Unsere (eher stille) Tamara wollte keine große Party feiern. Sie hatte für Freitag vor ihrem Geburtstag ihre zwei besten Freundinnen zum Übernachten eingeladen und meinte, daß ihr das völlig als "Feier" reichen würde. Die Mädels haben den Freitag (nach der Schule) und den Samstag ausgiebig genossen. Sie waren viel unterwegs - ich weiß gar nicht genau, wo überall. Ihre Freundinnen sind beide ein Jahr älter und haben bereits ein eigenes Auto.

Was Tamara aber nicht wußte: Ihre beste Freundin Kristen hatte mich gefragt, ob sie eine Surprise Party für Tamara in ihrem Haus organsieren dürfte. Ich fand das so süß von ihr und habe natürlich "Ja" gesagt. Ich habe zwar kurz überlegt, wie Tamara reagieren würde. Ob sie wirklich so eine Überraschung mag? Es gibt Menschen, die so was überhaupt nicht mögen...

Die ganze Woche habe ich mit Kristen hin- und hergetextet. Wir haben alles besprochen und besorgt für die Party und die ganze Zeit war ich aufgeregt, ob nicht doch was von der Überraschung durchsickert. Ich war aber auch sehr froh, daß Kristen mit ihrer Mama die Planung in die Hand nahm, denn ich hatte so gar keine Ahnung, was man für eine Party mit amerikanischen Teenies braucht.

Am Freitagmorgen holte ich den bestellten Geburtstagskuchen bei Sam's Club ab und war begeistert, wie er aussah. Als Deko auf dem Kuchen wurde ein Foto verwendet, was Kristen an Tamara's Geburtstag in der Schule machen ließ. Auf dem Foto ist Tamara mit drei Freundinnen drauf. Der Kuchen war riesig und wog tatsächlich über 13 Pounds ;-):







Kristen's Familie ist so süß. Sie haben spontan diese Feier für Tamara organisiert und sich so viel Mühe gemacht. Sie haben alles so gut vorbereitet und schön dekoriert usw. Ihre Mama sagte ganz einfach zu mir "We treat Tamara like family". Sie behandeln sie wirklich, als ob sie ein Teil ihrer Familie wäre. Wir sind so froh, daß Tamara so gute Freunde gefunden hat.

Nachmittags war ich noch bei Kristen's Haus, um noch etwas beim 'Aufbau' zu helfen, doch die Familie hatte schon alles so gut wie fertig. Die ganze Familie hat mitgeholfen und sogar Oma und Opa waren involviert. Soviel Herzlichkeit und offene Gastfreundschaft überwältigt einen. So sah der Partyort aus:


 Später gab es dann noch Hot Dogs zu essen mit Beans, Krautsalat, Kartoffelsalat usw.

Tamara wußte, daß Kristen sie am Freitagabend zum Dinner ausführt und machte sich dafür schick. Sobald Helmuth von der Arbeit heimkam, haben wir uns zu dritt (mit Ben) fertig gemacht und sagten, daß wir Einkaufen fahren würden (was Tamara überhaupt nicht interessierte, lach) und fuhren aber zu Kristen's Haus. Unterwegs trafen wir sie, denn sie fuhr gerade zu uns, um Tamara abzuholen. Dann sagte sie Tamara, daß sie nochmals nach Hause zu ihr fahren müßten, denn sie hätte ihren Führerschein vergessen. Um die Sache nicht frühzeitg zu verraten aufgrund der Geburtstagsdeko draußen, sagte sie Tamara, daß ihre Eltern eine Party für ihren Cousin machen würden.

Tamara hatte absolut keinen Verdacht und merkte überhaupt nichts, bis sie das Haus betraten und wir alle "SURPRISE" riefen und sie mit Konfetti beschmissen wurde! Sie schaute zwar etwas verlegen drein, aber auch super happy. Es waren ca. 15 (oder mehr) von ihren Freunden aus der Schule und Kristen's Familie und wir da. Wir haben alle "Happy Birthday" gesungen und sie bekam ein paar Geburtstagsdekos umgehängt und Krönchen usw.:


Tamara schrieb später auf Facebook, daß sie "the best birthday party ever" hatte. Es war eine Party nach ihrem Geschmack. Sie freute sich über ihre Geschenke, hat viel gelacht, sie spielten im Laufe des Abends "Taboo", tanzten zu "Just Dance" von der Wii (sogar Ben war von diesem Game hin und weg - müssen wir wohl auch besorgen):


Wir blieben natürlich auch den ganzen Abend da und unterhielten uns vor allem mit Kristen's Familie, die total cool ist. Sie gaben uns direkt das Gefühl, schon jahrelang dazu zu gehören. Es war ein lustiger Abend für uns alle und das Wichtigste: Tamara war HAPPY mit dieser Überraschung und hat immer wieder gefragt, wie wir alle das so lange vor ihr geheimhalten konnten.

Kommentare:

  1. Was fuer eine tolle Ueberraschung - schoen, dass Tamara so super Freunde gefunden hat, die ihren 16. Geburtstag nicht "einfach so vorbeifliegen" lassen wollten :)

    AntwortenLöschen
  2. oh wie toll !!!!!!!!!!!!
    ich finde es so toll und es ist so wertvoll solche Freunde zu haben!

    AntwortenLöschen
  3. Wow, dass finde ich ja super! Es ist doch schoen wie gut ihr nun integriert seid. Auf den Bilder kann man gut erkennen, dass ihr alle viel Spass hattet

    LG Mecki

    AntwortenLöschen
  4. Wow ..... ganz tolle Überraschung und so lieb von denen...... da hat sie aber gestaunt.

    Sah nach einer menge Spaß aus und so muss der 16. Geburtstag in der USA auch aussehen.

    LG Claudia

    AntwortenLöschen