Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Donnerstag, 24. April 2014

Ein Ausflug ins Science Center

Am Ostersamstag haben wir das Science Center in Hickory besucht. Seit wir hier leben, waren wir erst ein paar wenige Male dort, doch das sollte sich jetzt ändern, denn wir haben eine Membership (über Helmuth's Arbeitgeber) dafür, die wir nun öfters nutzen wollen. Normalerweise kostet der Eintritt $ 7 pro Erwachsenen und $ 5 pro Kind, da freut man sich doch über diese (kostenlose) Membership-Karte.

Im Science Center gibt es viele unterschiedliche Dinge zu sehen und vor allem ist das eine Art "Museum für Kinder zum ANFASSEN und Ausprobieren", was Ben besonders gut findet. Mit dabei ist ein Planetarium, doch diesmal haben wir uns dort keine Show angeschaut - werden wir sicherlich mal beim nächsten Mal machen.





Sehr beliebt ist das Becken mit den Stingrays und kleinen Haifischen zum Anfassen. Besonders die Stingrays (= Stachelrochen) scheinen es zu genießen und schwimmen immer wieder zu der Hand im Wasser:


Ben liebt besonders die vielen Stationen, wo man irgendwelche physikalischen Kräfte oder irgendwelche Versuche ausprobieren kann:


In einem anderen Teil gibt es eine Wanderausstellung, die alle paar Monate ändert und im Moment gibt es dort den "Body Carnival". Dort wird der menschliche Körper sehr plastisch dargestellt und Ben hatte Spaß, alle Stationen auszuprobieren:


Zum Science Center gehört auch ein Naturkundemuseum:


Ganz viele Dinge zum selber Ausprobieren:


Kleiner Raketen-Schießwettbewerb:


Sich selber aus eigener Kraft hochziehen:


Die nächste Station war eine Art Glaskabine, wo man sich reinstellen konnte und dann wurden dort drinnen Tornado-Winde aktiviert bis zu einer Geschwindigkeit von 78 Meilen / Stunde (= 125 km/h). Das mußten unsere Kids natürlich auch ausprobieren und fanden es witzig:


Wir hatten eine schöne Zeit im Science Center und werden noch öfters dahingehen, da wir jetzt die Membership haben und da es nur gute 10 Minuten von uns entfernt ist.

Auf dem Heimweg machten wir noch einen Stopp bei Subway, um was zu essen. Ich habe mal deren Flatpizzas ausprobiert und fand sie lecker, auch wenn die Soße etwas süßlich schmeckt:

Kommentare:

  1. Ha, Ben hat dich eingeholt. Auf den nächsten Bildern ist er sicher schon grösser als du!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich weiß, Heike! Dabei war und ist er immer noch "mein Baby", da er einfach das Küken der Familie ist und immer noch gerne kuschelt ;-). Bald bin ICH die Kleinste in dieser Familie, lol!

      Löschen
  2. tolles Museum, sowas liebt meiner ja auch. Nett vom Arbeitgeber :-)

    Du bist auch relativ klein, oder? Spätestens mit 12 hat Dominik mich auch überholt - ich bin bloss 1,58 *lach*.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich bin auch kurz geraten, lach - nur 1.57 cm. Ben wird Ende Mai 11 Jahre alt und hat mich jetzt eingeholt. Er ist aber auch unter den Gleichaltrigen auffällig groß. Ein paar Freunde (deren Sohn einen guten halben Kopf kleiner ist obwohl gleich alt) fragen uns immer, was wir Gutes an ihn füttern, lach?!

      Löschen