Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Freitag, 12. Juni 2015

A Girls Day

Tamara ist schon seit einigen Tagen zu Hause, denn für sie ist die Schule für dieses Schuljahr aus. In den letzten Tagen werden nur noch Examen geschrieben und die Schüler, die schon alle geschrieben haben (wie Tamara), sollen gar nicht mehr in die Schule kommen.

Am Dienstag war ich auch zu Hause und wir haben etwas Schönes zusammen gemacht. Erst fuhren wir zum Nail Salon und ließen uns beide eine schöne Pediküre machen. Wir suchten uns eine Nagellackfarbe aus und saßen dann Seite an Seite, während wir im Massagestuhl massiert und gleichzeitig behandelt wurden:


Verwöhnung pur, wobei der Massagestuhl einem den Rücken "abklopft":


Hier sieht man Tamara, die etwas vor mir fertig war, bereits drüben sitzen mit den Füßen unter der Lampe, damit der Nagellack richtig gut trocknet:


Und so sehen unsere Nägel jetzt aus:


Danach gingen es weiter zum Bummeln. Erst zu Ross, dann zu Michael's (=Bastelladen):


Dann ging es zu TJmaxx:


Und noch zu AC Moore (= Bastelladen):



Wir gingen nicht mit leeren Händen aus diesen Läden. Tamara kaufte in den Bastelläden unter anderem zwei Bilderrahmen zum Verschenken. Sie sind aus simplen Holz und sie bemalt und dekoriert sie, legt ein schönes Foto rein und wird sie ihren 2 Freundinnen schenken, die am Samstag von der High School graduieren.

Wir kauften eine Reihe von Sommerschuhen für Tamara, ein London-T-Shirt für sie und ein L.A. T-Shirt für Ben:


Am Abend gingen wir dann alle vier zusammen schön zum Essen aus zu Ruby's Tuesday. Wir hatten alle Salatbuffet als Beilage und diese Garden Salad Bar ist absolut klasse:

Kommentare:

  1. Jetzt muss ich mir doch mal Ruby Tuesdays auf meine Restaurantliste für den Urlaub schreiben, denn das habe ich jetzt schon mehrfach gelesen ; )

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das Salatbuffet dort ist extrem lecker. Der Rest auf der Speisekarte ist eher so typisch, wie die meisten amerikanischen Restaurants.

      Löschen
  2. Falls es da Maiskoerner (keine Kolben) auf dem Salatbuffet gibt, dann ist das Henning zu verdanken :D Wir wurden 1995 mal bei Ruby Tuesday irgendwo in New York (ich glaube, in Buffalo) gefragt, ob wir das Salatbuffet kostenlos testen wollten, um dann Verbesserungsvorschlaege zu machen. Da haben wir natuerlich nicht nein gesagt. Und Henning liebt Mais im Salat, und den gab es nicht. Wir hatten dann ein langes Gespraech mit dem Manager, der genau wissen wollte, wie wir uns das vorstellten, und ich glaube, ein Rezept fuer einen Maissalat haben wir ihm auch noch gegeben. Und siehe da, in spaeteren Jahren fand sich dann immer mal wieder Mais auf den Ruby Tuesday Buffets... also behaupten wir jetzt, das ist unser Verdienst :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei unserem Ruby Tuesday gibt es leider keinen Mais beim Buffet, ist vielleicht regional unterschiedlich. Tamara liebt Mais über alles, deswegen achten wir darauf ganz besonders. Sie haben aber Erbsen und davon lädt Tamara sich immer eine Riesenportion auf den Teller.

      Löschen
  3. So lässt man sich doch den Ferienbeginn gefallen.....zuerst der nail salon, dann shoppen, und am Abend dann noch ein supertolles Essen mit der ganzen Familie in einem guten Restaurant. AC Moore ist jat ja sowieso mein absoluter favorite store. Da kann ich mich stundenlang aufhalten. Ich wünsche Tamara supertolle und aufregende Ferien.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Gabriele. Die Ferien hier sind ganz schön lang und Tamara genießt es und hat direkt in den ersten 3 Tagen schon 3 Bücher gelesen, lach. Endlich Zeit für alles, was Spaß macht - sonst mußte sie immer so viel über Hausaufgaben sitzen. Sie wird aber diesen Sommer auch für ein paar Wochen ein Praktikum in einem Büro machen.

      Löschen