Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Donnerstag, 25. Juni 2015

Internship and Soccer Camp

Unsere Kinder sind diese Woche busy. Tamara macht ein Internship in der Marketingabteilung einer Firma und Ben geht in ein Soccer Camp der hiesigen High School.

Tamara hat in den vergangenen Jahren zweimal in den Sommerferien bereits ein Praktikum in unserer Bücherei gemacht und mochte es sehr gerne. Diesmal hatte sich entschieden, mal ein Praktikum in einem Büro zu machen. Für dieses Internship bekommt man einen halben oder ganzen Credit (so was wie einen extra Punkt) für die High School, je nachdem wieviel Stunden man arbeitet.

Vom ersten Tag an hat sie großen Spaß bei ihrer neuen Aufgabe. Am ersten Tag kam sie happy nach Hause und berichtete, daß sie ihren eigenen Schreibtisch und eigenes Cubicle hat. Sie hat sich ein paar Fotos ausgedruckt, um ihr Cubicle damit zu dekorieren. Jeden Tag geht sie nett angezogen zur "Arbeit":


Für Ben ist diese Woche ein Soccer Summer Camp angesagt. Unsere High School bietet ein Ferien Camp von 9 - 12 Uhr an. Der Soccer Coach der Schule und viele Spieler des High School Teams leiten dieses Camp und Ben hat jedes Jahr dort sehr viel Fun.

Nun ist es diese Woche bei uns sehr heiß - meistens so um die 35°C, doch die "gefühlte" Temperatur ist noch höher und deswegen ist es draußen extra anstrengend, Fußball zu spielen. Am Montag habe ich Ben gut mit Sonnencreme eingeschmiert und genügend Wasser eingepackt. Als er nach Hause kam, meinte er, daß sehr viele der Kids zwischendurch schlapp gemacht haben und sie den Rest der Woche leider in der Sporthalle Soccer Camp haben würden.

Wie wir feststellten, waren Ben's Indoor Schuhe zu klein. Das ist eigentlich keine Überraschung, da er immer noch sehr wächst. So ging es also zur Academy Sports, um neue Indoor Schuhe zu kaufen. Ben fand diese Schuhe schön und ich auch, denn sie waren stark reduziert, da sie ein Einzelstück waren:


So geht es jeden Morgen gut gelaunt zum Ferien Camp:



Morgens liefern wir die Kids immer in die Sporthalle der High School ab und danach trennt man die Kids in zwei Gruppen. Die jüngere Gruppe bleibt in dieser Sporthalle, doch die älteren Kinder (wo Ben auch zu gehört) gehen dann immer zur Middle School Sporthalle, die neuer und größer ist.


In der Sporthalle der High School
Bevor Dismissal noch ein Abschiedswort vom Coach an alle Teilnehmer:


Ich hatte einen Nachbarjungen mit nach Hause gebracht und die Jungs hatten mich überredet noch einen kurzen Stop bei Orange Leaf zu machen:



Kommentare:

  1. Friert Tamara nicht bei der luftigen Kleidung in diesen Büroeisschränken? Selbst Bernd friert manchmal im Büro im Sommer (und der ist ein Mann).....Finde ich toll, dass die Schule die Praktika fördert, damit man nachher wenigstens weiss, was einen interessiert. Ich weiss gar nicht, wie das hier so läuft. Ich weiss nur, dass sehr viele ab 16 Jahren im Camp de Jour des Ortes arbeiten, oder als Gärtner für die Stadt.....

    Bei High Heat und Humidity ist es wahrscheinlich gesünder in der Halle Soccer zu spielen. Zur Zeit sieht es bei uns noch gut aus, aber im Juli wird es meist immer recht ekelig.....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Glücklicherweise wird in diesem Büro nicht so fürchterlich runtergekühlt. Tamara friert sehr leicht, doch hier, sagt sie, ist es ok. Sie findet es immer in der Schule fürchterlich kalt und geht dort nicht so "leicht" angezogen hin ;-).

      Ja, die Schule hilft sehr mit solchen Praktika. Sie helfen den Kids, einen Praktikumsplatz zu finden, bleiben immer als Kontaktperson erreichbar (die Kids müssen Berichte über ihren Arbeitsalltag schreiben), es wird als ein Credit für die Schule gezählt und für die Kids ist es gut, daß sie ins Arbeitsleben "hineinschnuppern" können. Man kann solche Praktika auch bei Tierarzt, Arzt, in der Schule als Lehrer (dann sind die Praktikanten während ihrem normalen Schultag entschuldigt) und vielen anderen Stellen machen.

      Löschen
    2. Oh und Ben und sein Soccer Camp: Er würde so gerne lieber draußen Fußball spielen. Da hat man mehr "Freiheit" und die Hitze macht ihm nicht so viel aus, sagt er. Er hat jeden Tag gehofft, daß die Entscheidung geändert wird und sie draußen sind. Es macht ihm zwar auch viel Spaß Indoor, aber wenn er wählen könnte...

      Löschen
  2. Wow Tamara sieht toll aus und vor allem schon so erwachsen !
    Ich hoffe sie hat weiterhin großen Spaß.
    liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke. Sie hat wirkich viel Spaß und fühlt sich richtig zum Büroteam dazu gehörend. Am Mittwochmorgen war sie sogar auf einem "Field Trip" nach Charlotte, wo sie eine Messebaufirma besuchten. Sie war happy ;-).

      Löschen
  3. Gut sieht Tamara aus - wieder mal zwei sehr hübsche Kleider......sie hat eben ihren eigenen ganz individuellen Stil. Gefällt mir gut. Es freut mich, dass sie so viel Spaß an dem Internship hat. So ein Internship ist eine tolle Sache.
    Wow!! Ben mag wohl kräftige Farben - dieses Grün seiner Schuhe ist ja wohl der Hammer. Ganz zufällig ist grün eine meiner Lieblingsfarben. Viel Spass im Soccer Camp.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, das ist richtig: Ben's neue Schuhe kann man nicht so leicht übersehen. Bei den Kids hier in den USA sind diese Neonfarben schon eine sehr lange Weile sehr beliebt. Ist das in D nicht so? Es gibt alles mögliche davon in Neontönen zu kaufen: T-shirts, Shorts, Schuhe usw.

      Danke, Tamara ist happy. Sie hat Spaß daran, sich jeden Abend ein neues Outfit für den nächsten Arbeitstag auszudenken und hat Spaß am Internship. Das ist wieder eine ganze andere Welt als ihre Schulwelt.

      Löschen