Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Mittwoch, 22. August 2012

Dies und das

Ich habe schon öfters vom Shoppen berichtet, aber noch nie von dem 'normalen' Gemüsestand am Wegesrand. Diese Verkaufsstände gibt es hier auch oft, wo man Obst und Gemüse direkt vom Farmer kaufen kann. Und meistens sind die Stände 'self service', d.h. man bedient sich selber und man bezahlt in die "Trust Box" (=Vertrauenskiste).



Fotos oben: Selber eintüten, wiegen und Betrag in die Geldbox stecken. Und die Kartoffeln haben sooo gut geschmeckt...

Gestern Abend hatte Ben wieder Soccer Training und da habe ich mal fotografiert (welch Überraschung, grins):



Auf dem Foto oben links ist Ben der in der Mitte mit dem roten T-shirt. Auf dem Foto oben rechts ist Ben der zweite von rechts (rotes Tshirt, schwarze Shorts und schwarze Kniestrümpfe). Im Hintergrund sieht man eine jüngere Soccer-Gruppe. Auf allen Sportplätzen war jede Menge los. Alle möglichen Sportarten wurden trainiert: Soccer, Football, Baseball...

Auf dem Sportplatz haben wir mal wieder ein 'nettes' Krabbelviech entdeckt: eine Wolfsspinne (http://www.fcps.edu/islandcreekes/ecology/rabid_wolf_spider.htm). Diese Spinne wird so genannt, da sie wie ein Wolf jagt. Sie baut kein Netz, um ihre Opfer zu fangen, sondern sie jagt sie. Sie kann sehr schnell laufen und SPRINGEN! Das haben wir dann auch festgestellt, als Helmuth sie kaputt machen wollte (hat es aber doch geschafft!).



Auf dem Foto oben rechts sieht man einen 'kleinen' Besucher, den wir mal abends an der Säule am Hauseingang hatten. Es ist ein 'Katydid'. Diese Insekten sind in den Bäumen hinter unserem Grundstück und nach Einbruch der Dunkelheit machen sie ein Riesenkonzert :-)! Ich habe mal bei You Tube den Sound der Katydids gefunden, daß ihr so ungefähr einen Eindruck habt, was wir hören, wenn wir abends draußen auf unserer Terasse sitzen.



Kommentare:

  1. Wäh, schon wieder ein Spinnenfoto. Da schüttelt es mich immer. ;-)

    Diese Verkaufsstände ohne Verkäufer mag ich auch.
    Wir holen da im Herbst gerne Kürbisse und sonst ab und zu Kartoffeln oder wir pflücken uns einen schönen Strauß Blumen.

    In der Heimat meines Mannes gibt es sogar einen Metzger, der einen öffentlichen Kühlschrank vor seinem Laden hat. Wenn man außerhalb der Ladenöffnungszeiten Lust auf Wurst hat, kann man sich da bedienen und das Geld in die Kasse des Vertrauens werfen. :-)

    AntwortenLöschen
  2. *iiiiihhhh* was habt ihr denn für gruselige tierchen????

    Die gemüse-/Oststände gibts hier auch und ich mag die auch sehr. Zumal man dann weiß, wo es herkommt ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Gutschmeckende Kartoffeln? in AMerika? Glaub ich nicht! LOL
    Ich erschreck mich immer wieder wenn ich in D bin wie GELB die Kartoffeln da sind und wie GUT die schmecken!
    WIr hatten letzten einen "Stand" mit frischen Feigen aus dem Garten, alerdings wurden die verschenkt! :)
    Soccer Mom sein macht doch bestimmt Spass!
    Und die Tierchen sind irgendwie faszinierend und eklig zugleich!
    LG aus LA
    H

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Heike, es ist wie ein Wunder, lach! Ich war bisher auch nicht so begeistert von den Kartoffeln hier, doch die hier schmeckten wirklich gut. Das mußte ich extra betonen ;-)))!

      Löschen
    2. Na dann bin ich offiziell neidisch! :)

      Löschen
    3. Heike: woran erkenne ich, ob die Feigen reif sind? Wir haben einen Baum im Garten, mit Feigen jeglicher Größe (klein bis relativ groß). Wann weiß ich, ob die reif sind?

      Löschen
    4. Heike - Nachtrag: wir haben hier auch yellow potatoes, die schmecken sehr gut. White Potatoes gehen gar nicht *find*.

      Löschen
    5. weich und blaeulich = reif??? Kann aber auch nach Sorte varieren! Gibt ja auch gruene!
      Aber je weicher desto suesser! Man kann sie auch halb reif ernten und dann nachreifen lassen auf dem Counter. So wie Bananen!
      Die mit der roten Schale als baby potatoes gehen ja noch!
      Aber alles nichts gegen gute deutsche Kartoffeln! :)

      Löschen
  4. Endlich sehe ich mal ein Bild von einem Katydid! Ich wusste nur, dass es irgendeine Art Heuschrecke ist. Begegnet ist mir das Wort mal bei "Calvin & Hobbes". Da reden die beiden darüber, woraus Jungen und Mädchen gemacht sind (sugar and spice and everything nice usw.). Auf die Frage, woraus denn Tiger gemacht sind, antwortet Hobbes: "Dragonflies and katydids, but mostly chewed-up little kids" ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und im Internet findet man ja wirklich alles:

      http://www.gocomics.com/calvinandhobbes/1987/06/26

      Löschen
    2. Nein, Yvonne, Wien stellt sich tot, offenbar arbeiten die da im Moment gar nicht, und die Warterei macht uns fertig. Sorry, Hedda, für den Missbrauch Deines Blogs ;)

      Löschen
    3. haben die nicht sogar alle neuen Visa bis 2013 ausgesetzt? (auch sorry an dieser Stelle Hedda)

      Löschen
    4. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

      Löschen
  5. Hallo Hedda,

    hat es Ben jetzt gepackt...... und bleibt er am Ball ???? Also ich meine macht es ihm viel Spaß ;-) Schaut ja danach aus!!

    Gemüse ist lecker, und es schaut auch gut aus!! Die Bauern sollte man ja auch unterstützen.

    Zu dem Viehzeug ...... naja...... Spinnen ok, nur nicht so nah!! Das andere, ich glaube die gab es in Italien auch, das hörte sich genau so an und kam aus den Bäumen dort. Was ein Konzert die da veranstallteten.......!!

    LG
    Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Claudia, Ben ist voll motiviert beim Soccer. Es macht ihm viel Spaß!

      Und die Katydids machen uns wirklich ein Riesenkonzert jeden Abend, lach!

      Löschen
  6. Oh Gott! Und ich fand die Kakerlaken in Louisiana schon grauenhaft! :)
    lg Melanie

    AntwortenLöschen