Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Mittwoch, 17. Juli 2013

Roadtrip TN und AR - Teil 6

Am nächsten Morgen sind wir nach Hot Springs, Arkansas gefahren, ein (sehr touristisches) Städtchen mit Thermalquellen. Es war sehr heiß und sehr viel los, sehr viele Touristen vor allem in der Central Avenue:



Besonders sehenswert war die alte "Bath Houses Row", die Reihe mit den schönen alten Badehäusern:


Überall an der Central Avenue gab es Trinkbrunnen, wo die Menschen sich alle möglichen Arten von Kanister und Flaschen mit dem Wasser füllten und mitnahmen. Scheinbar ist das ein gutes Trinkwasser. Wir konnten uns auch überzeugen, daß solche Springbrunnen in Hot Springs tatsächlich richtig heißes Wasser führten, autsch:


Es war ganz schön drückend heiß in Hot Springs (91 ° F = 33° C) und wir hatten schnell genug von dieser Touristenmenge. Wir fuhren weiter, shoppten etwas bei einem "Ross", den wir zufällig sahen und aßen Mittagessen bei McD. Auf dem Bild unten links sieht man ein Gefährt, mit dem man eine Stadtour durch Hot Springs machen konnte:



Danach haben wir Hot Springs verlassen. Wir fuhren die schöne Strecke Scenic Hwy. 7 Richtung Norden bis nach Russelville, AR. Arkansas 'The Natural State'  ist bekannt für seine vielen landschaftlich schönen Autorouten, die man in allen Teilen des Staates findet. Da wollten wir wenigstens eine davon mal abfahren. Ein paar Bilder davon:


Bei Russelville fuhren wir dann auf den Interstate 40 wieder Richtung Little Rock. Unterwegs sahen wir eine echt coole 'Oma' auf diesem (Dreirad-)Motorad und vor ihr fuhr der Opa auf seinem Bike:



Wieder in Little Rock, Arkansas quartierten wir uns in einem La Quinta Motel ein, kauften ein paar Dinge bei Walmart zum Abendessen und relaxten vor dem TV. Wir waren auf diesen Roadtrip mit Helmuth's Auto (Honda Accord) unterwegs und erst bei dem Blick von oben auf sein Auto, konnte ich wirklich genau erkennen, wie lang dieses Auto ist. Es ist ca. genau so lang wie mein Van (Kia Sedona), das fällt sonst gar nicht so auf:



Es folgt noch ein letzter Bericht von unserem Roadtrip ...

Kommentare:

  1. Schoene Berichte. Wann kommt dann der naechste???

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Heike. Der nächste und auch letzte Reisebericht ist jetzt auch fertig ;-).

      Löschen
  2. War wieder schön mit euch unterwegs gewesen zu sein. Plant ihr eigentlich alles spontan oder schon in Grobplanung zu hause ? Woher wisst ihr denn was es im jeweiligen Ort zu sehen gibt ? Oder nehmt ihr das wirklich alles erst aus den Couponheftchen und andere was man im Welcome Center bekommt ? Die Berichte bzw. eure Tripps sind allesamt so richtig spannend und unterhaltsam. LG Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Petra. Wir hatten zu Hause nur grob geplant, daß wir auf jeden Fall nach Nashville und Memphis in TN wollten und wahrscheinlich dann weiter noch nach Arkansas. Dann haben wir uns immer in den jeweiligen Welcome Center entsprechende Prospekte und Infos geholt und daraus unsere weitere Tour geplant.

      Ich hatte zwar schon vorher online das ein oder andere recherchiert, aber am meisten haben uns eigentlich die Prospekte gedient. Besonders beim Welcome Center von Arkansas hatte ich mich intensiv beraten lassen, da ich darüber nicht so viel wußte. Aber auch so muß man unterwegs Augen und Ohren offen halten, dann erfährt man genug Tips. In Memphis z.B. hatte uns der alte Doorman am Hotel den Tip gegeben, wo wir typisches Southern Essen gehen könnten. Der Tip eines Einheimischen ist (meist) gut.

      Löschen