Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Mittwoch, 6. Februar 2013

Sonntag: Shoppen, Soccer, SweetFrog, Super Bowl und Schnitzel

Am vergangenen Sonntag haben wir scheinbar nur Dinge gemacht, die mit einem 'S' anfangen. Morgens sind wir nach Hickory zum Shoppen reingefahren. So sieht der breite Hwy 70 aus, der mitten durch Hickory führt:



Wir sind zu Sam's Club gefahren, dem Laden der fast alle Sachen nur in Großpackungen anbietet (wie Metro in D). Am Sonntagmorgen ist Sam's besonders angenehm, da es dann ganz viele Probierstände im Laden gibt. Man kann kostenlos Sachen probieren, die dort verkauft werden. Sie werden dort zubereitet und in kleinen Häppchen abgeboten. Nachdem wir uns dann durch Hamburger, Pizza, Mini-Pizzas, gefülltes Chickenfilet, Joghurt, Zimtschnecke usw. durchprobiert hatten, waren wir schon gut satt, lol!

Natürlich haben wir auch ein paar Dinge bei Sam's Club gekauft. Die Eier sind hier zum Beispiel in der 18-Stück-Packung oder die Cheese-Cracker gibt's in knapp 1,5 kg:


Dann waren wir noch kurz bei 'Mighty Dollar' (oben), wo alles nur $ 1 oder weniger kostet. Dort gibt es zur Zeit Sachen zu kaufen für Valentine Day, für St. Patrick's Day und Ostern. Das sind die nächsten drei großen Feiertage bei uns.

Ben hatte wieder ein Indoor-Soccer Game und danach sind wir direkt zu SweetFrog gefahren. Sie hatten am Sonntag ein Super Bowl Angebot: Egal wie voll der Frozen Yogurt Becher gefüllt war, kostete er nur $ 4 (normalerweise zahlt man nach Gewicht):








Gegen Abend sahen wir uns natürlich das große Super Bowl Spiel an. Es war das dritte Super Bowl Spiel, das wir uns hier in den USA ansehen und ich verstehe immer mehr, was da auf dem Spielfeld passiert. Zwischendurch gab es dann für uns leckere Schnitzel zum Abendessen:



In der Halftime hatte Beyoncé ihren Auftritt und sie hat eine supertolle Show gezeigt. Dazu gab es leckere Knabbereien für uns:



Kommentare:

  1. Hi hedda,

    na da hattet ihr aber ein schönes s-wochenende.
    ich mag die strassen in den usa. sie sind so breit...

    und wieder shoppen. irgendwann geht ihr samstagsmorgens im sam´s club rein und dann heisst, achtung da kommt die familie aus D, macht die stände zu...
    hattet ihr vorher eigentlich gefrühstückt?

    mighty dollar will ich auch... ich liebe solche läden. alles schön nach farben sortiert, wo war denn die die valentine´s ecke ? die war bestimmt rosa-rot ?!

    also der eiladen gefällt mir. der sieht schon so schön frühlingshaft aus mit seinen pastellfarben....
    btw. coole lampe unter der decke.... ich würde ja mal behaupten: ikea ;)

    oh, leckere schnitzel, hätte ich jetzt auch lust drauf....

    ich mag es, wenn du von deinen einkäufen bilder postest. ich sehe sie mir wahnsinnig gern an. ich vergleiche dann immer so, was es in den usa gibt, mit den sachen, die es in D gibt. o.k. eier, obst, kartoffeln etc. sehen hier ja auch so aus. aber ich bin immer gespannt auf amerikanische produkte. manchmal sehe ich dann etwas bei uns in den läden, manche haben "kulinariche ecken aus mehreren ländern der welt" und dann denke ich mir, oh, dass kenne ich von hedda´s einkaufswagen her.
    also immer her mit den einfkaufswagen-/tütenfotos....

    lg

    ruth

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. vergessen zu schreiben. wenn du fotos vom einkauf oder den läden postest, dann ist das für mich, als wenn ich mit dir bummeln gehe. und welche frau geht nicht gern shoppen, auch wenn es für den haushalt bzw. das leibliche wohl ist...

      Löschen
    2. der eisladen gefällt mir übrigens auch ;)

      Löschen
    3. sorry ich schon wieder, wurde aber zwischendurch von kranken kind in beschlag genommen.

      in die eisdiele kann man aber nur mit genügend geld rein. stell dir mal vor, du hast noch 3 dollar und dann kostet dein eis, da ja nach gewicht und man das vielleicht schlecht abschätzen kann, 4 dollar. oder gibt es eine waage, auf der man zwischendurch wiegen kann und weiss, o.k. jetzt muss ich aufhören, sonst reicht mein geld nicht....

      Löschen
    4. Ich mag die breiten Straßen und Parkplätze hier auch so gerne. Ich fahre ja einen Van und ich weiß genau, daß ich den in D nicht so gerne gefahren hätte, da es dort überall viel enger ist.

      Die Valentine-Ecke ist immer ganz rosa und rot und mit Luftballons. Das ist jetzt in allen Läden der große Hingucker.

      In unserem Blog schreiben wir über unseren Alltag hier und der ist ein ganz normaler, aber halt in einem anderen Land, lol! So berichte ich von dem, was wir täglich so treiben und dazu gehört Einkaufen ganz oft dazu. Ich freue mich, daß du gerne auch solche Fotos siehst. Der Blog ist für uns selber eine Art Tagebuch, wo wir gerne wie in einem Erinnerungsbuch blättern.

      Löschen
    5. Hi Ruth, da bist du ja nochmal ;-)!

      Also in dem Eisladen wird der Becher zum Schluß an der Kasse gewogen (und wenn er weniger wiegt, dann zahlt man natürlich weniger als das $ 4 Angebot). Man könnte sicher zwischendurch nach vorne gehen und 'zwischenwiegen', aber hier kannst du doch überall mit Karte bezahlen. Wenn du an der Kasse feststellst, daß dein Cash nicht reicht, dann zahlst du halt mit der Karte - ist hier sowieso die Zahlvariante Nr. 1.

      Löschen
  2. Wir haben den Super Bowl auch angeschaut. Beyonce's Auftritt fand ich auch klasse. Vorallem freue ich mich aber das die Ravens gewonnen haben :-). LG

    AntwortenLöschen