Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Donnerstag, 3. Oktober 2013

Ausflug zum See

Einer der schönsten Ausflüge mit unserem Besuch war der Sonntagsausflug zum Lake James State Park (http://www.ncparks.gov/Visit/parks/laja/main.php). Der State Park ist ca. eine Stunde von uns entfernt. Im Park angekommen, hielten wir erst an einen schönen Aussichtspunkt an, um Fotos zu machen:


Am Lake James gibt es sogar eine Swim Beach mit Lifeguards. Erfahrungsgemäß schließt in den USA jedes öffentliche Schwimmbad bereits am ersten Wochenende im September (Labor Day), doch online hatte ich gelesen, daß dieser Swim Beach noch bis Ende September geöffnet ist nur ohne Rettungsschwimmer.

Es hat uns hier wahnsinnig gut gefallen. Wir hatten gar nicht erwartet, daß es so nett da ist, auch das Wasser des Sees war ganz angenehm. Da werden wir definitiv noch öfters hinfahren.



Wir hatten an diesem Tag richtig viel Spaß und kamen alle auf unsere Kosten:



Besonders viel Spaß hatten die Jungs (und auch Tamara) beim Angeln. Es war das erste Mal Angeln für Ben und er war voll fasziniert von dieser Idee. Wir hatten gar nicht damit gerechnet, irgendwas zu fangen, doch die Jungs hatten tatsächlich 4 Fische gefangen. Den kleinsten Fisch hatte Ben an zwei Brüder verschenkt, die erfolglos angelten und die anderen 3 Fische hatten wir in die Freiheit zurückgelassen:



Wir verbrachten den ganzen Tag hier, unser Besuch tankte ganz viel Sonne und bevor wir wieder heimfuhren, machten wir noch schnell Familienfotos in dieser schönen Kulisse:



In der Zeit, als unser Besuch da war, fand mal abends die Präsentation der Show der Marching Band von Tamara's Schule statt. So konnte meine Familie auch so eine Show mal live erleben. Die Präsentation fand bei einer High School in Hickory statt und mehrere High Schools aus der Umgebung nahmen daran teil.

Das ist noch kein Wettbewerb, sondern die Gruppen werden hierbei je nach Qualität ihrer Show in verschiedene Leistungsgruppen eingeteilt. Die Color Guard Girls bei Tamara hatten ihre Showkleider noch nicht geliefert bekommen, deswegen zogen alle einheitlich was Schwarzes an. Die Amis nehmen solche Sachen echt nicht so ernst wie in Deutschland. Ich glaube, dort wäre es ein Weltungergang, wenn die Kostüme nicht rechtzeitig geliefert werden. Sie waren aber nicht die einzige Gruppe, denen es so ging.



Einen Abend waren wir alle zum Dinner bei Freunden aus unserer Neighborhood eingeladen. Wir verbrachten einen sehr schönen Abend bei gutem Essen zusammen. Wir hatten Kuchen und "Vogelmilch" (das Rezept von meiner Mama ist so ähnlich wie http://www.chefkoch.de/rezepte/434471134695711/Vogelmilch.html)  als Nachtisch mitgenommen:


Besonders viel Spaß hatten wir (manche von uns, lol) beim Besuch eines großen Halloween-Geschäftes. Dort sind alle möglichen Dekosachen für Indoor und Outdoor ausgestellt. Auch lebensgroße sich bewegende Zombies oder Leichen in Särgen usw. Meine Schwester hatte den Laden zusammgeschrien (LOL!!), als eine große haarige Spinne auf sie zusprang. So sieht es z.B. dort aus:



Was für meine Eltern natürlich auch sehr wichtig war, waren noch die obligatorischen Fotos vor dem Haus:



Das obere Foto entstand dann noch am Abreisetag. Am gleichen Spätnachmittag ging es für sie wieder zurück nach Deutschland.

Kommentare:

  1. So schöne Bilder und so tolles Wetter....... da sind deine Eltern ja richtig Stolz vorm Haus. Das können sie ja auch auf euch sein!
    Toll das deine Mama und auch alle anderen alles mitgemacht haben.

    Ich möchte gar nicht an den Abschied bei euch denken.....der ist wie immer...... bestimmt schwer gefallen.

    Und wieder sehe ich gelbe Teller .......(lach) musste gleich zweimal schauen, ob es gar wieder in dem Lokal war, aber es stand ja dabei, dass ihr bei den Nachbarn wart.....ist ja lieb von denen gewesen, euch alle einzuladen.

    LG
    Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Claudia. Der Abschied ist für meine Eltern immer schwierig, da sie jedes Mal denken "Wir sind alt - wer weiß, ob man sich wiedersieht." Sie haben sich aber mal wieder mit eigenen Augen überzeugt, wie gut es uns hier geht und das hilft ihnen sehr.

      Beim Dinner bei den Nachbarn gab es goldene Teller als sogenannte Telleruntersetzer.

      Löschen
  2. Schöne Fotos!
    Das mit dem See ist ne gute Idee, vielleicht sollte ich das auch nochmal nachgucken.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Carina. Ja, man muß nicht immer ans Meer, am See kann es auch ganz toll sein :-).

      Löschen
  3. Super Bilder und auch klasse beschrieben :-)

    AntwortenLöschen
  4. Hallöchen Hedda,

    wow, was für eine menge fotos....

    der see ist wirklich schön, da kann man bestimmt auch schöne herbstspaziergänge unternehmen, wenn er denn mal zu euch kommt....;) aber sonne, angenehme temperaturen und bunte bäume geht auch ;)
    wie kommt ihr denn zum angeln? konnte man sich die ausrüstung dort leihen oder hat helmuth eine eigene?

    das finde ich aber nett von euren freunden, dass sie die komplette familie eingeladen haben. und es gab kartoffelbrei und irgendwo sehe ich auch einen korb, da waren bestimmt brötchen o.ä. drin... so richtig amerikanisch, like-buttom :)

    das foto mir deinen eltern im "halloween-laden" ich möchte nicht wissen, was dein vater da so denkt....
    btw. das andere foto mit der deko ist aber schrecklich... weisst du an was mich das an-sich-selbst-knabbernde-baby erinnert??? 3xmal darfst du raten.... ;) ich bin mir sicher, dass du es weisst ;)

    ich muss mal wieder einen preis für die bilder vergeben.... alle bilder sind wie immer schön... aber mein heutiger favorit ist das kleine bild mit deinen eltern, sitzenderweise am see und "händchenhaltend", mal abgesehen davon, dass ich solche "szenen" in dem "alter" total schön finde, haben sie (für mich) so einen gesichtsausdruck als ob sie sagen wollten: siehst du "vater" unser mädel hat es hier gut getroffen, wir brauchen uns keinen kopf machen....

    in dem sinne

    lg

    ruth

    aber heute kann ich es sagen: schönes WE ;) ;) ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Ruth.

      Das kleine Foto von meinen Eltern ist auch ein absoluter Favorit von mir. Sie waren so entspannt und zufrieden, so mit uns allen an diesem schönen Ort. Sie machen noch alles mit, gehen überall mit uns hin und mögen es überall (vor allem auch das sehr unterschiedliche Essen), dabei sind sie wirklich nicht mehr die Jüngsten mit ihren 76 Jahren und fast 72 Jahren.

      Zum Angeln kamen wir, da Ben sich diesen Sommer eine Angel gewünscht hatte, doch waren wir bisher noch nicht dazu gekommen, sie auszuprobieren.

      In dem Körbchen beim Dinner mit den Freunden war leckeres selbstgebackenes Brot.

      Löschen
    2. Mit gefaellen deine Eintraege auch immer sehr gut. Du bist auch besonders fleissig was das betrifft. Wolfgang seine Eltern sind 73 und 78 Jahre alt und sie wollten uns dieses Jahr das erste Mal besuchen, aber dann musste der Vater an der Bandscheibe operiert werden. Es geht ihn wieder gut. Nun hoffen wir, dass sie im naechsten Jahr einmal kommen koennen. Danach wird es ja aufgrund immer unwahrscheinlicher aufgrund des Alters. Es waere dann der erste Flug ueberhaupt fuer die beiden.

      Wollt ihr denn nicht auch mal nach Deutschland um eure Verwandte und Freunde zu besuchen? Wir sprachen gestern ueber einen Urlaub in DE. Wenn, dann soll es ein richtiger Urlaub werden mit nicht zuvielen Besuchen von Verwandten und Freunden. Wir dachten an eine Uebernachtung in einer Ferienwohnung oder Pension um flexibel zu sein. Mal schauen wann es was wird.

      LG aus dem sonnigen Upper Woodstock, NB

      Mecki

      Löschen
    3. Danke, Mecki.

      Je länger wir aus D weg sind, um so weniger vermissen wir es. Ich freue mich sehr, daß meine Familie jetzt schon zweimal da war, um uns zu besuchen. Sie dürfen ruhig noch öfters kommen ;-).

      Ich befürchte auch, daß ein Urlaub in D wenig Erholung ist. Die Wahrscheinlichkeit, in unserer Gegend in D schlechtes Wetter zu haben, ist sehr groß und dann hetzt man vielleicht auch von einem Verwandten zum nächsten... Nö, nicht so verlockend diese Vorstellung.

      Meine must-see-list für dieses Land ist auch so lang, da verbringe ich die freien Tage doch lieber hier ;-).

      Löschen