Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Freitag, 6. Juni 2014

Banquet

Gestern Abend fand in der Cafeteria der Schule für alle High School Band und Color Guard Mitglieder ein Banquet zum Jahresende statt. An diesem Abend wurden die Schüler geehrt für besonders gute Leistungen, die sie im Laufe dieses Schuljahres gezeigt haben.

Jede Familie sollte ein Hauptgericht, Nachtisch oder Getränke mitbringen und so kam ein großes Buffet zusammen. Den Abend eröffnete die Jazz Band, die drei / vier Stücke spielten und die waren richtig fetzig und gut:


Wir saßen an einem Tisch ganz vorne und zusammen mit uns saßen auch Tamara's zwei beste Freundinnen und ihre Familien:


Das Buffet wurde eröffnet. Mein Beitrag zum Buffet war ein Auflauf "White Chicken Enchiladas" (das sind die "Röllchen" in der Mitte auf meinen Teller):


Nach dem Essen ging es dann los mit den Preisen / Urkunden und Belobigungen für die Schüler in verschiedenen Kategorien. Als Color Guard dran war, wurde erst der Preis "Most improved" und dann "Most dedicated" vergeben. Jedes Mal erklärte der Lehrer immer lang und breit, wie toll sich dieser Schüler verhalten hat usw. und dann erst nannte er den Namen des Schülers.

Dann ging es los mit dem Preis "Best Breakthrough Performance Guard" (ist ein Mix aus beiden oben genannten Preisen) und später sagte Tamara, daß sie beim Zuhören bei einem gewissen Punkt dachte "Oh, das könnte ich sein..." und richtig, am Ende der Lobesrede nannte er ihren Namen! Ihre Hingabe und ihr Fleiß haben sich gelohnt. Sie war so happy und stolz und wir auch:



Für Tamara ist Color Guard bzw. Winter Guard der wichtigste Teil in ihrem täglichen Schulleben - so sagt sie es immer. Der Zusammenhalt bei Guard ist sehr groß. Sie fühlen sich alle wie eine große Familie und trauern jedes Jahr, wenn sich die Seniors der Gruppe verabschieden. Tamara hat glücklicherweise noch 2 Jahre Zeit bis dahin...

Kommentare:

  1. Hi hedda,

    gratuliere tamara von mir zu ihrem preis. auf dem foto, auf dem ihre freundin in die kamera schaut, ist das vielleicht der moment, in dem tamara dachte, dass ihr name vielleicht aufgerufen wird. k.´s daumen zeigt so in richtung tamara, als ob sie sagen wollte: der geht an tamara ???

    das buffet sieht ja klasse aus. im ersten moment habe ich mir gefragt, wie kann das alles warm gehalten werden?! aber das sind diese amerikanischen töpfe (crock-pots) oder? hast du auch auch so ein teil ? vorn im weissen eckigen topf, das sieht aus wie würtschengulasch ;)

    lg

    ruth

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, viele Leute brachten das Essen in Crock-Pots / Slow Cookers. Diese Töpfe sind sehr gut dafür geeignet. Nein, ich habe (noch) keinen Slow Cooker. Ich hatte einen Auflauf und den sehr, sehr heiß aus dem Ofen mitgebracht. Und richtig, in dem einen Topf war wirklich so was ähnliches wie Würstchengulasch - Ben nahm sich davon.

      Löschen