Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Sonntag, 1. Juni 2014

Wir haben es wieder getan...

Wir haben es wieder getan und haben uns "Gold Season Passes" für den Vergnügungspark Carowinds in Charlotte, NC gekauft. Das ist jetzt die 4. Season, in der wir uns die Seasonkarten geholt haben. Seit wir hier leben, haben wir uns die jedes Jahr gekauft und wir werden dem Park einfach nicht satt, lach.

Das Gute bei diesem Vergnügungspark ist, daß er sowohl aus einem Achterbahnteil als auch aus einem Wasserpark besteht. So hat man die Qual der Wahl, wohin man nun gehen möchte oder man verbindet einfach beides an einem Tag. Wir machen aber auch sehr, sehr gerne einfach nur "Wassertage" im Park. Das ist ein perfektes Sommererlebnis. Hier ein grober Lageplan von Carowinds:


Als Helmuth unsere Season Passes vom letzten Jahr online verlängern ließ, hat er uns direkt schon den Trinkbecher gekauft, denn der war online $ 5.00 günstiger als im Park. Es gibt jedes Jahr einen neuen Trinkbecher zu kaufen, den man die ganze Season nutzen darf. Am ersten Tag sind die Refills über den gesamten Tag kostenlos und für den Rest des Season kostet ein Refill davon nur $ 0.99 - ein Angebot, was wir immer wieder gerne in Anspruch nehmen (siehe Foto rechts):

Wir hatten uns heute für einen Tag im Wasserpark entschieden. Das Wetter war herrlich, auch nicht zu heiß, denn es kam immer wieder mal ein Wölkchen vor die Sonne und es war nicht so überlaufen. Ben liebt ganz besonders die Pools mit Wellen:


Ich bin etwas herumgewandert, um ein paar Fotos zu machen, hatte aber nur mein Cell Phone mit:


Tamara hat sich - aufgrund ihrer Armschiene - einen gemütlichen Tag auf der schattigen Liege mit dem Buch "Oliver Twist" von Charles Dickens (auf dem Kindle) gemacht:


Ben und Helmuth haben die vielen Wasserrutschen unsicher gemacht:







Zwischendurch hatte sogar Ben 'Zeit' in seinem Buch zu lesen ("The Land" von Mildred D. Taylor):


Später irgendwann machten wir eine Essenspause und zwar wie meistens draußen auf dem Parkplatz. Man darf kein Essen von außerhalb mit in den Park bringen und viele Leute (besonders die) mit Season Pass machen das so, daß man mittags rausgeht und ein Picknick beim Auto oder auf der Wiese daneben macht. Wir finden das immer sehr witzig und absolut nicht unbequem - Ben liebt den Kofferraumplatz, lol:



Wenn man zwischendurch raus- und später wieder reingehen möchte, dann muß man sich einen Re-entry Stempel auf den Arm geben lassen.

Wir sind später wieder reingegangen, aber diesmal nicht mehr in den Wasserpark. Wir wollten uns nur noch die "Dinosaur Alive"-Welt anschauen. Die wurde letztes Jahr eröffnet, aber man mußte dafür noch $ 2.50 pro Person bezahlen und das haben wir dann nicht gemacht. Dieses Jahr ist "Dinosaur Alive" zwar immer noch $ 2.50 extra pro Person, aber diesmal ist es für Gold Pass Inhaber inclusive, d.h. für uns frei.

Die "Dinosaur Alive"-Welt sieht und hört sich echt cool an. Man geht einen netten Rundweg und links und rechts sind immer wieder nette 'Szenen' aufgebaut mit Dinosauriern, die sich sogar bewegen und Geräusche machen. Dazu gibt es interessante Schautafeln zum Lesen und Dazulernen:


An einer Stelle gab es eine riesige Sandfläche, wo die Kinder nach Dinosaurierresten buddeln durften - Ben war sich dafür aber schon zu groß. Insgesamt fand ich das "Dinosaur Alive" sehr ansprechend und interessant gemacht:


Damit hatten wir genug für den heutigen Tag gesehen und um 5 Uhr nachmittags machten wir uns wieder auf den Weg nach Hause (knapp 55 / 60 Minuten).

Kommentare:

  1. Hi hedda,

    nein !!! ihr habt es schon wieder getan.... ;) finde ich aber nicht schlimm ;) soweit weg ist es ja nun auch nicht und wenn man gern schwimmen geht und halloween darf man ja auch nicht vergessen...

    ich denke der park ist einfach mal den ein oder anderen familienausflug wert und schwupps hat man den eintritt wieder raus und ihr habt sogar schon die gold-karte...
    ab wann gibt es die platin-karte ??? dann ist bestimmt auch das refill for free ;) ;)

    schade, dass tamara nicht ins wasser durfte wegen der schiene, aber irgendwann ist es ja wieder verheilt und dann geht es ins kühle nass :)
    ich hätte probleme nur auf der liege liegen zu dürfen, wenn um einen herum das schöne "blaue wasser" ist und gerade wenn es dann auch noch heiss ist...

    und hedda, jetzt hast du schön beschrieben, welche bücher die kids lesen und was ist mit dem buch auf der liege in der mitte ??? der brille nach zu urteilen ist das dein plätzchen gewesen... ;)

    ich hoffe ihr habt die schilder auch beachtet und die tierchen nicht gefüttert !? ;)

    und gerade fällt mir noch etwas auf/ein.... tamara auf der liege (beim lesen) und im hintergrund die schirme... do you remember ???? ;) ;) ;)

    lg

    ruth

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. In der Tat es lohnt sich immer wieder, diese Season Passes zu holen. Für uns ist die Fahrtzeit dahin kurz und gemütlich. Die Tageskarte am Gate von Carowinds kostet $ 58.00. Mit 2 Besuchen des Parkes hat man bereits den Preis des Season Passes erreicht. Dazu müßte man jedes Mal $ 15.00 für das Parken bezahlen. In unserem Gold Pass ist das Parken aber inklusive.

      Man entscheidet selber, ob man den Silver, Gold oder Platinum Season Pass kaufen möchte. Wir kaufen immer den Gold Pass. Darin inklusive ist immer das Parken, der unlimitierte Besuch auch zur Halloweenzeit ins abendliche SCarowinds, Einlass früher als "normale" Besucher in den Waterpark usw. Das ist alles nicht im Silver Pass included. Der (teuerste) Platinum Pass erlaubt auch den Eintritt in alle "Cedar Fair Parks" überall in den US.

      Tamara fand es nicht schade, lach, daß sie nicht ins Wasser konnte. Sie wollte lieber im Schatten liegen und entspannen und ihr Buch einfach nicht weglegen. Apropo Buch, das ist richtig, auf der anderen Liege lag mein Buch. Ich lese gerade den Psychothriller "Das Gift des Zweifels" von Thomas H. Cook - das ist eins der Bücher, was Rita mir damals geschickt hatte.

      Löschen