Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Mittwoch, 29. Januar 2014

Es hat tatsächlich GESCHNEIT !!

Bei uns in der Gegend schneit es sehr selten. In den fast 3 Jahren, die wir hier leben, haben wir bisher nie mehr als eine weiße Schicht 'Puderzucker' gesehen und die war meistens nach einer Stunde oder so schon wieder verschwunden. Doch gestern kam es mal anders...

Aber erstmal zu meinem gestrigen Morgen: Wir hatten gestern mal wieder ein Ladies-Treffen zum gemeinsamen Lunchbuffet. Diesmal trafen wir uns bei einer der Damen, die etwas weiter weg von Hickory wohnt und wie mein TomTom mir sagte, waren es bis dahin tatsächlich ca. 29 Meilen (=46 km).

Wie immer brachte jeder was Leckeres mit und wir hatten wieder ein sehr tolles Buffet zusammen gestellt. Diesmal waren wir sieben Damen und hatten wieder eine gute Zeit:


Wir haben lange gemütlich zusammen gesessen. Wir haben zwar immer wieder rausgeschaut, ob es nun wirklich schneit und es kamen über einen langen Zeitraum immer nur ganz kleine Miniflöckchen, die aber nicht auf der Straße liegen blieben und deswegen machten wir uns keine Sorgen. Die Schulen wurden (wie schon erwartet) 2 Stunden früher geschlossen und die Kids kamen bereits um kurz nach 1 Uhr nach Hause. Tamara hatte ihren Schlüssel mitgenommen und so mußte ich nicht früher von unserem Treffen heimfahren.

Der Blick aus dem Fenster sah so aus:


Auf der Treppe lag dann schon mehr:


Und so sah die Straße und mein Auto aus, als ich mich auf den Heimweg machte:


Das erste Stück mußte ich noch Landstraße fahren und dort war es schon stellenweise glatt, aber nicht super schlimm:



Dann war ich endlich auf dem Interstate, wo ich ca. 20 Meilen weit fahren mußte und dort war die Straße doch besser präpariert und einfacher zu fahren:



Schlimm wurde es aber dann, als ich vom Highway runter fuhr und das letzte Stück Landstraße nach Hause fahren mußte. Dort war es wirklich super glatt. Glücklicherweise wohnen wir nur ca. gute 5 Min. von der Ausfahrt weg. Die Nebenstraßen waren scheinbar einmal mit Salz gestreut worden, das hatte alles schön aufgetaut, aber über den Tag hat es immer mehr geschneit und es wurde MINUS 7° C. Dadurch war alles schön zu einer Eissicht gefroren:



Was war ich doch froh, als ich um kurz vor 5 Uhr heil in unserer Einfahrt angekommen war, lol. In D war ich das Fahren im Winter bei Schnee gewöhnt, aber gemocht habe ich es auch dort nie. Hier ist es noch anders, da sie einfach nicht die Streufahrzeuge da haben, da der Bedarf zu selten da ist. Aus dem gleichen Grund hat hier auch keiner Winterreifen an seinem Auto.


Meine Reifenspuren auf der Straße waren auch die einzigen in der Neighborhood - bei dem Wetter bleibt jeder, wenn möglich, zu Hause:



Die Kinder 'durften' dann als Wintersport die Einfahrt mal freifegen. Wir besitzen keine Schneeschaufel, denn dafür war bisher kein Bedarf:


Spät am Abend, als es aufgehört hatte zu schneien, hat Helmuth nochmals etwas Schnee gefegt. Wenn das Auto so voller Schnee ist, dann parkt er es nicht in der Garage, damit nicht alles unter Wasser steht:


Heute Morgen war dann tatsächlich noch der ganze Schnee da, was aber kein Wunder war, denn wir hatten heute Nacht MINUS 9°C. Jetzt um 10 Uhr haben wir immer noch MINUS 8°C, aber draußen ist ein herrlich schönes Winterwonderland, wie wir es von dieser Gegend noch gar nicht kennen. Alles ist weiß und der Schnee knirscht so richtig herrlich. So sieht es in unserer Neighborhood aus:


Blick aus unserer Einfahrt
Unsere kurze Sackgasse
Unser Haus im 'Winterkleid'
Unser Garten
Heute haben natürlich alle Schulen geschlossen, was unsere Kinder toll finden. Da es vorerst noch so kalt bleiben soll, wird der Schnee wahrscheinlich nicht so schnell wegtauen. Ich gehe davon aus, daß morgen die Schule zumindest eine Delay morgens hat oder sogar wieder ausfällt. Wir werden sehen ;-).

Kommentare:

  1. Huhu!!

    Sieht ja schon schön aus der Schnee.
    Ich muss immer lachen wenn du schreibst die Schule fängt später an oder fällt ganz aus wegen Schnee und kälte.
    Wir haben leider keinen bei uns.
    Und meine beiden warten so sehnsüchtig auf ihn.

    Liebe Grüsse Cathleen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So mit Schnee und Sonne und blauem Himmel dabei gefällt mir der Anblick auch gut. Sieht schön aus, aber darf ruhig wieder gehen, lach! Wir haben einfach nicht die Schneepflüge, Streuautos, Winterreifen usw. dafür da. In unsere Gegend paßt 'so viel' Schnee einfach nicht hin ;-).

      Löschen
  2. Ha, ha, das hast du super geschrieben Hedda. "Bei uns passt soviel Schnee einfach nicht hin" Gefällt mir gut. Ich denke aber in ein paar Tagen seid ihr das weiße Zeug wieder los. Im Gegensatz zu uns. Wir werden noch wenigstens 3 Monate damit aushalten müssen. Aber bei uns passt ja alles. Das ist eben auch Canada. Die wissen mit dem Winter umzugehen. Wo anders wäre bei unseren Schneemassen schon alles zusammen gebrochen. Heute haben wir -26 Grad, blauen Himmel und Sonne. Die scheint eigentlich fast immer. Nur der schitt Wind macht einem zu schaffen. Dann ist es gleich um etliche Grad kälter. Bleibt ihr einfach im Haus, dann kann euch nichts passieren, lach.
    Euere Lady Treffs finde ich echt toll. Wir müssen hier auch wieder eines organisieren. Seit ihr dann immer fest in deutscher Hand oder ist es gemischt an Nationalitäten ? LG Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ;-) Der Schnee ist ja schon fast komplett verschwunden. Die Sonne bei uns brennt ordentlich auch wenn wir im Moment tagsüber sogar ein paar Grad unter Minus (!!!!!!) haben. Wir haben jetzt um 12 Uhr mittags immer noch MINUS 4° C. Für uns ist das schrecklich kalt.

      Dieses Ladies-Treffen zum gemeinsamen Lunch-Buffet ist fast komplett in deutsche Hand. Nur eine Amerikaner ist dabei, aber das ist gut so, denn so müssen wir weiterhin English sprechen. Ich habe dann noch unregelmäßige Treffen mit ein paar Nachbarinnen hier, wo wir dann frühstücken oder lunchen gehen und habe noch Kontakt mit ein paar Freundinnen aus der Appartmentzeit. Mit denen gehen wir in gewissen Abstanden immer zur Ladies-Night-Out. Ich bin sehr froh, daß ich mir über die Zeit einen so netten Freundeskreis aufbauen konnte.

      Löschen