Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Donnerstag, 20. Juni 2013

Beim Kinderzahnarzt

Am Dienstag war ich mit den Kindern zum halbjährigen Check-up beim Zahnarzt. Unser Zahnarzt ist gerade in eine neue Praxis umgezogen und ich habe direkt die Gelegenheit genutzt, um mal ein paar Fotos (mit dem iPhone) zu machen.

Zu Ben's Leidwesen (lach) hielten wir uns nur ca. 2 Minuten im Wartezimmer auf  und dann wurden sie schon aufgerufen. Im Wartebereich gibt es nämlich zwei PS 3 Spielekonsolen, plus ein TV und Spielecke.

Beim halbjährigen Check-up macht erst eine Arzthelferin ein gründliches Cleaning der Zähne. Das wird in einem großen Raum gemacht, wo es 6 solche Behandlungsliegen gibt und auch 6 Arzthelferinnen arbeiten. So sieht dieser Raum aus (mein erstes Foto war etwas unscharf, aber ich wollte euch unbedingt auch die große Kuh zeigen):

Über jeder Liege hängt natürlich ein TV von der Decke. Dort lief gerade "Finding Nemo 2". Meine Kids finden diese Ablenkung mit dem TV sehr gut. Die Arzthelferinnen arbeiten so, daß sie den Kids die Sicht auf den TV schön frei lassen.

Auf dem Foto unten links sieht man nochmals einen Teil des großen Behandlungsraumes. Es sind zwei Reihen mit je 3 Behandlungsliegen. Bei dem roten Pfeil wurde gerade Tamara behandelt und bei dem gelben Pfeil Ben. Auf dem Foto unten rechts sieht man nochmals besser die TV's, wie sie von der Decke hängen:



Wenn das Cleaning fertig ist, dann kommt der Zahnarzt oder die Zahnärztin (=eine Gemeinschaftspraxis) und schauen sich an, was die Arzthelferin dazu im Computer notiert hat. Dann schauen sie sich nochmals selber alle Zähne an. Tamara war zuerst dran und war ganz happy, daß bei ihr wieder alles gut war. Sie ist 15 Jahre alt und hatte noch nie Karies!!

Auf dem Foto unten (links) sitzt sie ganz happy im Behandlungsstuhl, nachdem sie fertig war. Die Ärztin lobte Ben auch sehr und sagte ihm, daß er weiterhin so intensiv putzen soll. Er hat auch kein Karies. Ihm wurde dann noch sein Space Holder entfernt, denn inzwischen sind die 2 Zähne durchgekommen, wofür diese Metalldrähte den Platz freihalten sollten (siehe Bericht von vor etwas mehr als einem Jahr http://unserlebenindenusa.blogspot.com/2012/04/grosser-zahnarzttermin.html).



Auf dem Foto oben rechts wird Ben gerade der nicht mehr benötigte Space Holder entfernt.

Dieses halbjährige Cleaning ist übrigens kostenlos, da in der Krankenversicherung enthalten. Jedes Kind (egal wie alt, lach) bekommt ein Tütchen mit kleinen Geschenkchen nach Hause. Bevor man rausgeht bekommt man noch einen Coin, um sich aus einem Automaten ein dickes Flummi  zu holen. So sehen zwei glückliche Kids aus, die kein Karies haben:



Die Sachen oben waren jeweils in dem 'Belohnungstütchen' für die Kids (Zahnpasta, Zahnbürste, 2 Sorten Zahnseide und das dicke Flummi).

Nachmittags bin ich dann mit den Kids in die Bücherei gefahren. Diesmal haben wir uns mal mehr Zeit dafür genommen und so konnte Ben auch mal Spiele am Computer spielen und Tamara hat für ca. 1,5 Stunden geholfen, Bücher wieder wegzuräumen. Sie hatte in den letzten Sommerferien ein Praktikum in dieser Bücherei gemacht und sie waren sehr zufrieden mit ihr und freuen sich jedes Mal, wenn sie sie besuchen kommt. Ich hatte meinen Laptop mit und nutzte das freie Internet der Bücherei.

Kommentare:

  1. Hi hedda,

    ich WILL die kuh !!!!

    ah, euer zahnarzt ist auch umgezogen... scheint wohl überall auf der welt eine umzugsstimmung zu herrschen... ;)

    aber die praxis gefällt mir auch. besonders die stühle bzw. die liegetische. das nervt hier bei manchen zahnärzten, aber nicht bei allen, die stühle. irgendwie fehlt da oft der platz für den rechten arm des patienten, da irgendwo ja der zahnartz sitzen muss. so fernseher kenne ich auch. hat unser zahnarzt auch, allerdings laufen bei uns keine filme, zumindest bei den erwachsenen, sondern schöne fotos...

    klasse, kein karies.... und diese tütchen... nett. zahnpasta und -bürste kann man immer gebrauchen... colgate ??? ist das nicht: damit sie auch morgen noch kraftvoll zubeissen können?
    kennst du noch die werbung?

    aber die pfeile hättest du in anderen farben nehmen sollen... blau für ben und rosa für tamara ;)

    1,5 stunden in der "gekühlten" bücherrei... das kann man locker schaffen. jeder war auf seine weise für sich beschäftigt... ich hoffe, dass ihr nicht vergessen habt, euch auch bücher auszuleihen...

    btw. ich nehme tamara´s flip-flopps... ;)

    lg und schon mal ein schönes WE

    ruth

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die große Kuh im Behandlungsraum ist wirklich der Wahnsinn!

      ;-) Nächstes Mal muß ich besser auf die Farbauswahl der Pfeile achten, lol!

      Unsere Kinder gehen hier gerne zum Zahnarzt, sie fühlen sich hier wohl. Es gefällt ihnen sehr, wie man sie behandelt, wie man mit ihnen spricht...

      Besuche in der Bücherei sind auch eine gute Abwechslung im Ferienalltag. Ich habe ja hier zwei Leseratten und die fühlen sich zwischen Büchern extra gut ;-).

      Löschen