Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Freitag, 23. Dezember 2011

Schulferien, Sleepover und Backen

Am Dienstag haben bei uns die Ferien angefangen.

Direkt am ersten Tag wollte Ben's Freund Connor zum Sleepover zu uns kommen. Sie haben nachmittags ein paar Stuendchen bei uns gespielt, dann sind sie zu Connor's Haus gegangen (nur zwei Haeuser weiter), da er einen shot bekommen sollte. Connor ist Diabetiker und brauchte also seine regelmaessige Spritze, bevor er isst. Dann haben sich die Jungs ueberlegt, dass sie doch lieber bei Connor uebernachten moechten. Ehrlich gesagt, war ich auch etwas erleichtert, da ich mich mit Diabetes ueberhaupt nicht auskannte. Ich war dann drueben und habe Ben seine Sachen gebracht und dann hat mich Amy, Connor's Mom etwas aufgeklaert, was ich bei Connor zu beachten haette. Connor misst selbst seinen Zuckerwert und falls er eine Spritze braeuchte, muesste ich einfach Amy anrufen.

Ben hat es bei Connor super gut gefallen. Sie sind erst um Mitternacht schlafen gegangen! Morgens hat Connor's Mom Waffeln gemacht und er ist noch bis 12 Uhr dageblieben. Es war ein Paradies fuer die Jungs: Lego, Nintendo, Nerf guns usw.

Ich habe in der Zwischenzeit mit Tamara angefangen, Salzbrezeln zu backen. Als Ben heimkam, war er "etwas" muede, lach. Er hat sich ein bisschen mit einem Buch hingelegt. Spaeter nach dem Mittagessen war er aber topfit und hat dann auch noch ein bisschen beim Backen geholfen.





Ich liebe diese Salzbrezeln. Sie machen schon einige Arbeit, aber es lohnt sich, mmhh... Mal sehen, wie lange es dauert, bis sie alle weg sind ;-)).



Am Donnerstag haben wir mal wieder Plaetzchen gebacken. Dieses Mal haben wir Chocolate Choc Cookies gebacken! Die sind vielleicht schokoladig...  Da bekommt man wirklich einen Schokoladenschock, lach. Die Kinder lieben sie gerade deswegen...

Kommentare:

  1. Hi Hedda, da habt ihr ja nochmal nachgelegt mit den Plätzchen. Sehen ja richtig köstlich aus! Wir haben unsere auch nochnicht aufgegessen. So arg sind meine da garnicht drauf!! Aber machen muss ich sie ;-)

    Wir wünschen euch eine ganz tolle erste Weihnachten in der USA. Das muss ja richtig aufregend sein...... hoffe Santa Claus ist fleißig, und stopft die Socken so richtig voll.

    Happy Christmas

    Grüße
    Claudia & Familie

    AntwortenLöschen
  2. Hi claudia,

    schön, wenn die kinder auch mal bei freunden übernachten. das mit dem diabetes kann ich gut verstehen, meine nicht hat es auch. wenn sie bei uns geschlafen hat, war mir auch immer irgendwie mulmig, aber die kinder werden damit gross und kennen sich selbst sehr gut aus. sie hat sich auch selber immer gespritzt. jetzt braucht sie sich nicht mehr spritzen, sie hat eine pumpe und muss nur noch die pumpe stellen.

    ihr seid ja echt noch fleissig so kurz vor weihnachten. ich muss jetzt auch mit meinen plätzchen haushalten, meine schwiegermama hat wohl nicht mehr so viele.

    lg

    ruth

    AntwortenLöschen
  3. oh sorry, ich hatte claudia´s kommentar gelesen und hab die falsche anrede benutzt. sorrrrryyyyyy,
    solllte natürlich Hi hedda heissen.

    lg

    ruth

    AntwortenLöschen