Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Donnerstag, 8. Dezember 2011

Strahlender Sonnenschein und 29° F kälter !!!

Wie uns schon in den Wetternachrichten angekündigt wurde, wurde es über Nacht ganz schön kalt bei uns ;-). Heute morgen hatten wir nur 1°C, bbrrr! Jetzt sieht es aber herrlich aus, denn wir haben einen strahlend blauen Himmel mit ganz ganz viel Sonne! Innerhalb von 24 Stunden ist es bei uns 29°F kälter geworden!!! Gestern morgen hatten wir ca. 16°C und heute sind es nur 1°C...

Doch jetzt ist die liebe Sonne da und es soll heute 12°C warm werden. Die Sonne hier ist immer sehr kräftig und wärmend und wir freuen uns, wenn sie da ist. Die nächsten 7 Tage sind weiter ca. in diesem Temperaturbereich und immer sonnig. Mal sehen, vielleicht gibt es irgendwann doch wieder wärmere Temperaturen, bisher kennen wir das hier nur so. Mal gehen die Temperaturen etwas runter, doch sie gingen immer wieder hoch.

Hier bei uns in der Appartmentanlage haben wir Alufenster und es sind diese Art Fenster, die man nach oben schieben und öffnen kann. Doppelverglasung? Haha, neee! Alu ist auch nicht gerade ideal zur Wärmedämmung geeignet. Wenn es so kalt ist, wie heute morgen, dann ist der Alurahmen ganz nass. Wir sind schon froh, daß es hier nicht so wirklich kalt wird, wie oben im Norden... Tagsüber, wenn die Sonne durch unsere Fenster überall reinscheint, kann man die Heizung ausmachen, denn die Sonne wärmt uns sehr gut.

Kommentare:

  1. Hi hedda,

    ich hab´s immer gewusst, auch ihr kriegt irgendwann mal winter !! ;)))

    lg

    ruth

    AntwortenLöschen
  2. Hahaha - american engineering! Die Fenster kenn ich, die sind wirklich eine Blamage fuer so ein Land ;) Als wir vor 4 Jahren in unserer Naehe die grossen Feuer hatten, hatten wir jeden Tag Asche auf den Fensterbaenken (innen vollgemerkt) trotz geschlossener Fenster ;)
    Lasst es Euch nicht zu kalt werden!
    VG aus OC Calfiornia

    AntwortenLöschen
  3. Ja das mit den Fenstern ist echt eine Blamage. Bei unserer alten Apartmentanlage sind uns die Scheiben so zugefroren, das wir wochenlang nicht einmal durchschauen konnten und Fenster oeffnen geht schon mal gar nicht. In unserem neuen Apartment werd ich es diesen Winter raus finden, aber als wir im Februar eingezogen sind, konnten wir die Fenster auch nicht oeffnen (zugefroren). Aber bei unseren Minusgraden hier, weiss ich auch nicht ob das mit jedem Fenster passieren wuerde - keine Ahnung *Schulter zuck* :-).
    Geniesst den Sonnenschein und das Wetter! LG aus dem -17 Grad Winter Wonderland. ;-)

    AntwortenLöschen
  4. Tja Hedda, auch bei euch muss es ja mal "Winter" werden. Ich glaube aber kaum, dass man diesen mit unserem hier vergleichen kann. Also könnt ihr gelassen bleiben. Die Sonne entschädigt dann wieder für alles. So geht es mir zumindest. Mit den Fenstern das habe ich schon oft gehört. Wir hatten bisher in all drei Häusern Glück. Noch niemals hatten wir Probleme. Konnten immer durch schauen oder sie öffnen. LG aus Winnipeg bei auch strahlender Sonne und Minus 13 Grad

    AntwortenLöschen
  5. @ Alle:

    Wir sind schon froh, daß wir nicht die kalten Wintertemperaturen haben, wie z.B. bei Bella oder Petra in Kanada. Unsere Fenster würden bestimmt auch zufrieren, da es Alu ist!

    Wir sind am 5. Februar angekommen und hatten ab da nie Temperaturen, die sehr hart waren. Mal sehen, wie der Dezember und Januar sind...

    LG

    AntwortenLöschen
  6. ui ja als wir im hotel noch wohnten waren die fenster von innen KLATSCHNASS sowas von eklig echt. Hab hier uebrigens auch diese Fenster die man nach oben schieben muss, aber so kalt wie in Deutschland wird es bei uns ja nicht! Freu mich schon sehr wenn wir uns mal treffen :) das wird bestimmt nett

    AntwortenLöschen