Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Dienstag, 13. September 2011

Ben's Spellingtests

Hier in der Schule schreiben die Kinder jede Woche einen Spellingtest (=Diktat). Dafür bekommen sie die Wörter vorher schon nach Hause, um zu üben. Letztes Jahr hat Ben bei diesen Spellingtests noch nicht mitgemacht. Dieses Jahr ist es so, daß er da ruhig mitmachen kann, obwohl er ein English-Second-Language Schüler ist. Die Lehrerin erwartet von ihm da noch nicht sooo viel, da er noch nicht 100%iges Englisch kann. Er kann zwar schon sehr gut sprechen, doch Englisch schreiben ist da natürlich nochmals eine Stufe schwerer.

Bisher haben sie zwei Spellingtests geschrieben und Ben war bei beiden sehr gut! Der erste Test war sogar perfekt, da hat er 105 % erreicht. Beim zweiten Test hat er den letzten Buchstaben des letzten Wortes weggelassen, dafür hat er 104 % erreicht.

Der Test besteht immer aus 15 Wörtern und aus 5 Challenge-Wörtern, mit denen man sich Zusatzpunkte holen kann. Ben hat in beiden Tests ein A+ erreicht.

Am Anfang des Schuljahres haben wir mit Ben besprochen, daß er für jedes A+ einen Dollar bekommt. Jetzt bin ich echt froh, daß wir nur diesen Betrag ausgemacht haben. Es sieht so aus, als müßten wir den öfters zahlen, lach!

Kommentare:

  1. toll, was fuer eine super leistung nach so kurzer zeit. soweit ich mich erinnere, liest er auch ganz gerne, oder ? ich denke mir immer wieder, der schluessel zum guten schreiben ist viel lesen. paradebeispiel ist mein mann, der liest naemlich kaum ! ich dagegen schon und und die kinder auch und wir sind alle ziemlich gut, wenn es um grammatik und rechtschreibung geht (kleinschreibung hab ich mir nur durch faulheit angewoehnt ;) ). congrats to ben :)))

    AntwortenLöschen
  2. Hi Hedda,
    Hab grade deinen Kommentar auf meinem Blog bezueglich der Coupons gelesen. Schreib mir doch kurz eine Email, damit ich dir persoenlich per Email antworten kann...bin zwar auch erst Anfaenger, aber gebe dir gerne Tipps!
    nadine.reinders@gmail.com
    Liebe Gruesse, Nadine

    AntwortenLöschen
  3. Hi hedda,
    du kannst ja echt stolz auf ben sein, wenn er solche tests abliefert.
    wenn die kinder in der schule keine probleme haben, das ist schon eine menge wert.
    ich brauch mir zum glück bei lukas auch keine gedanken machen, zumindestens bis jetzt. ich hoffe, dass das bis zum abitur so weitergeht. aber je weiter die klassen, je schwieriger wird es ja auch, abegesehen davon macht lukas (wenn er es macht) in 12 jahren das abi, nicht wie früher in 13 jahren und das merkt man so langsam. aber jetzt ist er erstmal in der 8.
    lg
    ruth

    AntwortenLöschen
  4. Oh cool, da ist Ben wohl auch sehr stolz auf sich!! Und Lesen ist ja wirklich in jeder Spracher der Schlüssel mit zum Erfolg. Mein Jonas verschlingt auch jedes Buch. Er hat nie wirklich Kinderbücher gemocht, sonder wir mussten schon aus Lexikas und Fachbüchern vorlesen. Heute verschlingt er sie!! Das merkt man dann beim Schreiben. Klasse, da ist doch der Dollar eine Freude ;-)) Ist ja nur ein Dollor, dass geht ja noch!!

    LG
    Claudia

    AntwortenLöschen
  5. Danke euch allen! Ja, Ben liest seeeehr gerne Bücher. Er hat irgendwann mit den englischsprachigen Büchern angefangen und hat richtig Spaß dabei.

    Ich sage immer, die Liebe zu den Büchern habe ICH beiden Kindern beigebracht, da ich beiden viel vorgelesen habe. Es gehörte auch von klein an zu unserem Einschlafritual, daß wir immer vor dem Zubettgehen vorgelesen haben. Sobald das Kind dann gut selber lesen konnte, war abends selber lesen angesagt!

    LG Hedda

    AntwortenLöschen