Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Mittwoch, 18. Januar 2012

Ben und die englische Sprache

Unser Ben wird in wenigen Monaten 9 Jahre alt. Als wir vor fast einem Jahr hier ankamen, sprach er kein Englisch. Er wußte zwar die englischen Wörter für Farben , ein paar Zahlen und ein paar mehr, doch als die ersten Amerikaner mit ihm Englisch sprachen, sagte er zu mir, daß er gar nichts kann ;-). Der amerikanische Akzent war halt zusätzlich ungewohnt für ihn.

Rückblickend muß ich immer wieder staunen, wie schnell er die Sprache gelernt hat. In der Schule ist er natürlich immer noch ein Englisch-Second-Language-Schüler, aber er ist so gut geworden... Seine ESL-Lehrerin Mrs. Vue ist Asiatin (weiß gar nicht aus welchem Land) und sie kann natürlich kein Deutsch. Ich habe mich immer gewundert, wie sie ihm Englisch beibringen konnte... Ben geht jeden Tag während seinem Schulmorgen zu Mrs. Vue (für 'ne Stunde vielleicht) und hat ESL zusammen mit Kindern, die ganz unterschiedliche Muttersprachen haben. Immer freitags geht er dann stattdessen zu Mrs. Shook und da hat er dann Einzelunterricht. Die Freitage bei Mrs. Shook liebt er besonders! Sie fordert ihn mehr als der Gruppenunterricht bei Mrs. Vue und das mag er.

Dieser - wie ich meine - bisschen Englischunterricht und dann sein tägliches Leben in der amerikanischen Welt haben ihm geholfen, so schnell Englisch zu lernen! Der tägliche Kontakt mit den Kindern und amerikan. Fernsehen usw. waren auch seine Englischlehrer, haha.

Heute ist es so, daß Ben schneller und lockerer Englisch spricht als ich ;-). Er benutzt manchmal Worte, wo ich fragen muß, was die bedeuten! Und immer wieder passiert es, daß er mit uns Englisch spricht. Besonders wenn er von Ereignissen aus der Schule erzählt, wechselt er oft ins Englische, da er die Worte schneller in Englisch weiß...

Wir sprechen ja zuhause Deutsch mit den Kindern, so wird er diese Sprache natürlich nie vergessen. Er schaut sich auch oft Videos im Internet an und zwar überwiegend Sachgeschichten von der Maus und die sind natürlich in Deutsch, was gut für ihn ist!



Das sind so viele interessante Dinge, die in diesen Sachgeschichten erklärt werden und Ben verschlingt sie... Danke, liebe Sendung mit der Maus!

Heute ist wieder ein Happy Day für Ben, denn heute machen sie schon wieder einen field trip = Schulausflug. Sie machen irgendwie fast jeden Monat einen und das freut ihn besonders. Heute ging der Trip ins http://www.catawbascience.org/  in Hickory. Wir waren bisher erst einmal im Catawba Science Center und die Kinder haben es geliebt. Es ist so ein bisschen wie ein Kindermuseum, wo man alles anfassen und ausprobieren kann, also genau das Richtige für Ben ;-).

Kommentare:

  1. Dieser Bericht macht mir Mut, danke Hedda ;-). Mehr kann meiner nämlich bisher auch nicht.

    Liebe Grüße übern Teich.
    Yvonne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Euer Dominik wird die Sprache so leicht lernen, da werdet ihr noch staunen...

      LG
      Hedda.

      Löschen
  2. Ist das nicht klasse, das Eure Kinder so schnell die neue Sprache angenommen haben?!! Ich bin ueber 2 Jahre zwei Abende die Woche zur ESL-Schule gegangen - aber letztendlich ist das taegliche Benutzten der Sprache das, was uns weiterbringt. Noch heute bin ich manchmal erstaunt, wenn ich ploetzlich und unerwartet ein Wort benutzte, dass sich vorher gar nicht in meinem Wortschatz befunden hat.
    Ich kann mir vorstellen, dass hier zur Schule gehe mehr Spass bringt, wie in Deutschland..... Fieldtrip hoert sich jedenfalls fuer mich auch klasse an!
    Macht alle weiter so und VG aus OC Calfiornia

    AntwortenLöschen
  3. Ich wünschte mein Jonas könnte auch bald in den Staaten zur Schule gehen. Sei soooooooo froh, dass deine Kinder so richtig glücklich sind, und die Schule lieben, und man sich dort offensichtlich sehr viel Mühe gibt.

    Es gibt doch nichts schöneres auf der Welt, wie glückliche Kinder:-)

    LG
    Claudia

    AntwortenLöschen
  4. ich bin mal gespannt wann ich das sagen kann :D besonderst wann mein englisch auch mal besser wird :(aber daniel hat gesagt er meldet morgen mein auto an somit kann ich mich unter die "amis" mischen hahahaha

    AntwortenLöschen