Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Sonntag, 1. Januar 2012

2012 ist nun da!

Wir haben unsere Silvesternacht sehr gemütlich und ganz unspektakulär verbracht. Ben ist sogar schon um halb 11 ins Bett gegangen. Er war den Tag davor auf einer Birthdayparty mit Übernachtung und hatte noch etwas Schlafmangel, haha. Es gab ja auch keinen speziellen Grund für ihn, um wirklich bis Mitternacht aufzubleiben...

Wir hatten uns entschieden, "gute" deutsche Schnitzel mit Kartoffelpüree zu dinnieren.



Keine Angst, Tamara's Getränk ist non-alcoholic ;-)). Später haben wir dann "Dinner for one" direkt zweimal gesehen. Das gehört bei uns unbedingt zu Silvester dazu. In Deutschland haben wir das auch jedes Jahr mehrmals an Silvester gesehen. Wir hatten uns die DVD aus Deutschland mitgebracht, so daß wir nicht darauf verzichten mußten. Wir können immer wieder herrlich darüber lachen...

Später haben wir eine gute DVD gesehen und danach haben wir uns eine Silvester-Sendung aus Las Vegas angesehen "American Country  New Year's Eve Live". Um Mitternacht wurde dann direkt auf den New Yorker Time Square umgeschaltet, um eine wichtige Silvestertradition live zu sehen "the ball drop from New York City's Times Square". Ehrlich gesagt, ich wußte erst nicht, was es mit diesem Ball auf sich hat. Es wird auf jeden Fall ein Riesenwirbel darum gemacht. Hier eine Erklärung, die ich gefunden habe:

"In New York wurde zu Silvester 1907 der Times Square Ball am Wolkenkratzer One Times Square installiert, der seitdem alljährlich eine Minute vor dem Jahreswechsel mit einem Countdown an einem Fahnenmast herab gelassen wird. Diese traditionelle Ball Drop genannte Zeremonie zählt zu den Höhepunkten der US-amerikanischen Silvesterfeierlichkeiten und wird mittlerweile weltweit übertragen. Sie basiert auf der Idee des Zeitballs."

Wir sind gar nicht rausgegangen, um zu sehen, ob irgendwo Feuerwerk zu sehen ist. Die Amerikaner machen kaum ein privates Feuerwerk an Silvester. Das ist hier irgendwie nicht so Brauch wie in Deutschland, wo wir meinen, wir müßten so einen Riesenkrach um Mitternacht machen. Übrigens habe ich nachgelesen, daß es diesen Brauch des Krachmachens in der Silvesternacht schon seit vor dem Mittelalter gibt und der Sinn des Ganzen ist, die bösen Geister wegzuhalten. Diese Info über USA habe ich noch gefunden:

"Natürlich gibt es in größeren Städten und Gemeinden auch Feuerwerke.
Das Feuerwerk am 4. Juli, dem Unabhängigkeitstag, hat jedoch eine weitaus größere Bedeutung für die Amerikaner als das Silvesterfeuerwerk. Am 4. Juli ist es Tradition zu zentralen Orten zu strömen und das traditionelle Feuerwerk zu bestaunen. Im Gegensatz zum deutschen Silvesterbrauch ist das individuelle Zünden von Feuerwerkskörpern in vielen Regionen der U.S.A. illegal, daher beschränkt man sich auf das Zuschauen. Auch verboten ist es um Mitternacht mit Gewehren in die Luft zu schießen und dennoch ist es in vielen Landesteilen ein verbreiteter Brauch."

Hier in North Carolina ist nur Feuerwerk legal, das nicht "hochgeht". D.h. es sind nur Feuerwerkskörper wie Wunderkerzen und Fontänen erlaubt. Man kann in South Carolina (nicht weit von uns) auch Raketen legal kaufen, doch sind sie bei uns nicht erlaubt (für private Feuerwerke). Wenn man das macht, bricht man das Gesetz und kann sogar verhaftet werden!!! Ebenfalls illegal ist es, nach 22 Uhr noch so lauten Krach zu machen...

Dieses Gesetz gibt es wohl, weil es jedes Jahr immer wieder Verletzte gibt und ich finde das auch sehr gut, denn bei der amerikanischen Bauweise (alles aus Holz) kann hier ganz schnell etwas Feuer fangen...

Heute am Neujahrstag waren wir bei uns in einem Park spazieren. Es war mal wieder sehr angenehmes Wetter (16° C).












Der Winter hier in North Carolina hat sich bisher sehr mild gezeigt. Wir hatten ab und zu dazwischen mal einen Tag, den man als kalt bezeichnen könnte, aber insgesamt haben wir überwiegend sehr milde Temperaturen gehabt. Vielleicht kommen jetzt im Januar ein paar winterlichere Tage? Den Februar kennen wir schon vom letzten Jahr und der war auch schon überwiegend mild...

Kommentare:

  1. Wir hatten heute auch schoenes Wetter...30 Grad Celcius, unglaublich fuer den 1.1.!
    Dinner for One...die Sendung hatte ich schon total vergessen und ich wusste gar nicht, dass es da eine DVD von gibt...muss ich doch direkt mal suchen!:)
    Frohes neues Jahr!
    Liebe Gruesse aus AZ!

    AntwortenLöschen
  2. weil du das schreibst mit den gewehren in die luft schiessen. Mein Mann hat vor kurzem erzaehlt ein Mann hat hier irgendwo vor kurzem sein gewehr geputzt ein schuss hat sich geloest und er hat in die Luft geschossen. 2 miles weiter ist ein Amish Maedchen heim gefahren und wurde von der Kugel getroffen :( in den opf, sofort tot :(

    er wurde uebrigens wohl nicht bestraft weil er es ja nicht mit absicht gemacht hat.....

    frohes neues nochmal :)

    AntwortenLöschen
  3. Ich wünsche euch ein gesundes Neues Jahr. Ich musste bei deinen Zeilen über das Feuerwerk sehr schmunzeln. Ich glaube es gibt nirgendwo so viele Werbetafeln und Geschäfte auf den Highways, für Feuerwerk, wie in den USA. Ich habe ja nun schon viele viele States und Citys gesehen. Überall das Gleiche. Aber benutzen darf man es dann nicht ? So kennen wir das aber von so einigen Dingen hier, der pure Widerspruch. Aber uns soll es egal sein, wir brauchen es auch nicht. Schon in DE konnten wir dadurch viel Geld sparen. LG sendet euch die Petra

    AntwortenLöschen
  4. HAPPY NEW YEAR! Hope your new year is filled with laughter and joy! LG

    AntwortenLöschen